Radio, TV & HiFi
Von: Dаnіеl, 5.7.2001 09:31 Uhr
Hi,
in unserem Haus (vermietet) war ne Schüssel installiert, als der Mieter auszog haben wir die übernommen. Jetzt sagt der Nachmieter, das eine Firma da war und meinte das der LNB kaputt wäre. Neupreis 230 Mark. 230 Mark!!! Ich mein selbst wenn es ein besonderes Teil ist (daran sind glaub ich 3 oder 4 Receiver...), 230 DM? Außerdem traue ich denen nicht so recht, da die ja gerne sagen dass das LNB kaputt ist, dabei ist einfach nur die Schüssel verstellt... Weiss jemand wie ich rausfinden kann, ob der LNB wirklich kaputt ist?



  1. Antwort von Αnоnүm (abgemeldet) 0
    Re: Wie prüfen ob LNB in Ordnung?
    Der Preis kann durchaus o.k. sein, wenn es sich um z.B. ein qual. hochwertiges Teil bestimmter Hersteller handelt, oder aber eine evtl. Montageleistung bei dem Anschlag inbegriffen ist. Ob das LNB wirklich kaputt ist, oder die Richtung der Antenne nicht mehr stimmt, kannst Du so ohne Messmittel nur schwierig feststellen. Am Besten konsultierst du noch eine zweite Firma, wenn du der ersten Diagnose misstraust. Natürlich musst du dafür die Kosten tragen, und festzustellen WANN denn der Schaden eingetreten ist ist unmöglich. Ich bin kein Jurist und weiß nicht bei welcher der Parteien im vorlieg. Fall die Beweislast liegt.

    Du kannst natürlich auch ein LNB irgendwo kaufen, es montieren, einen Receiver und einen Fernseher auf den Dachboden schleppen und die Antenne durchdrehenderweise testen, ob deren Einstellung noch oder wieder stimmt .. zugegebenermaßen ist dieser Aufwand wohl nicht mit der Arbeit eines Technikers gleichzusetzen, der mittels Messgerät i.d.R. ratzfatz die Ursache feststellen kann.

    Ich weiß dass ich keine Hilfe bin.. aber mehr lässt dazu wohl nicht sagen.

    Gruß HM [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    1 Kommentare
    • von Dаnіеl 0
      Re^2: Wie prüfen ob LNB in Ordnung?
      Der Preis kann durchaus o.k. sein, wenn es sich um z.B. ein
      qual. hochwertiges Teil bestimmter Hersteller handelt, oder
      aber eine evtl. Montageleistung bei dem Anschlag inbegriffen
      ist. Ob das LNB wirklich kaputt ist, oder die Richtung der
      Antenne nicht mehr stimmt, kannst Du so ohne Messmittel nur
      schwierig feststellen. Am Besten konsultierst du noch eine
      zweite Firma, wenn du der ersten Diagnose misstraust.
      Natürlich musst du dafür die Kosten tragen, und festzustellen
      WANN denn der Schaden eingetreten ist ist unmöglich. Ich bin
      kein Jurist und weiß nicht bei welcher der Parteien im
      vorlieg. Fall die Beweislast liegt.

      Du kannst natürlich auch ein LNB irgendwo kaufen, es
      montieren, einen Receiver und einen Fernseher auf den
      Dachboden schleppen und die Antenne durchdrehenderweise
      testen, ob deren Einstellung noch oder wieder stimmt ..
      zugegebenermaßen ist dieser Aufwand wohl nicht mit der Arbeit
      eines Technikers gleichzusetzen, der mittels Messgerät i.d.R.
      ratzfatz die Ursache feststellen kann.

      Ich weiß dass ich keine Hilfe bin.. aber mehr lässt dazu wohl
      nicht sagen.

      Gruß HM
      Die Idee kam mir auch, vor allem da wir sowieso noch ein LNB "rumliegen" hatten, dass mal getestet werden musste. Aber inzwischen kam raus dass das Kabel beschädigt war, naja, jetzt gehts wieder...
      Tschau, Daniel