Bauhandwerk & Renovieren
Von: Ηоlgеr, 10.7.2010 19:06 Uhr
Liebe/-r Experte/-in,

kann ich Beton beim Mischen eine Farbe zusetzten, um diesen z. Bsp. der Umgebung, wie Rasen, Sand, altes Mauerwerk, etc., anzupassen?

Danke für die Antwort.

Holger



  1. Antwort von Јürgеn Ѕtubbе (abgemeldet) 2
    Re: Beton einfärben
    Durch die Zugabe von Farbstoffen zum Normalbeton lassen sich nur Farbtöne erreichen, die dunkler als der graue Zement sind. Also keinsfalls Sandfarben.
    Außerdem entstehen beim Einmischen in den Frischbeton Farbschlieren, weil die Gleichmäßigkeit des Farbtones kaum erreicht wird.
    Zur optimalen Einfärbung wird deshalb
    W e i ß z e m e n t empfohlen, der allein mit den Farben vermischt wird.
    Dann erst erfolgt die Vermischung mit den Zuschlagstoffen und die Zubabe von Wasser. Auch der Zuschlagstoff muss an den Farbton angepasst sein.
    So passt zur Sandstenfarbe kein erdbrauner Kies.
    Für die Einfärbung gibt es auf guten Baumärkten Farbpigmente als Pulver und Suspension.Die Farbdosierung ist jeweils vorgegeben.
    So gibt es z.B Eisenoxid in schwarz und rot(Mauerziegel), chromoxidgrün(Rasen) usw.
    Die Farbintensität steigt mit der Zugabemenge zunächst an, erreicht dann aber eine Sättigung.
    Für die richtige Farbeinstellung sind Kleinversuche unumgänglich. (z.B. in einem Pappbecher)
    Ebenso kann die Frischbetonfarbe von der des abgebundenen Betons bei unterschiedlichen Wasserzugaben abweichen.
    Falls es noch Fragen gibt, bitte melden.
    Frohes Schaffen wünscht
    Jürgen Stubbe
    • Antwort von Dаnіеl Güntһеr 0
      Re: Beton einfärben
      hi,
      prinzipiell kann ich diese frage mit ja beantworten. allerdings sollten sie nur spezielle farbe benutzen damit sie den chemischen prozess der zum erhärten führt nicht verzögern oder sogar aufhalten. fragen sie einfach in bau fachmärkten nach betonfarbpigmenten oder schauen sie im internet.
      die dosierung der farbe hängt dann von ihrem geschmack ab.

      ich hoffe ich konnte ihnen damit helfen.

      gruß daniel



      kann ich Beton beim Mischen eine Farbe zusetzten, um diesen z.
      Bsp. der Umgebung, wie Rasen, Sand, altes Mauerwerk, etc.,
      anzupassen?

      Danke für die Antwort.

      Holger
      • Antwort von Gutјаһr Wоlfgаng 0
        • Antwort von Еrісһ Ηеүmеr 0
          Re: Beton einfärben
          Hallo,
          ist schwierig, weil die Farbe nicht nur basenbeständig sein muss, sondern auch gegen einen feinst verteilten grauen Farbstoff ankämpfen muss.
          Was geht ist weiss "Dyckerhoff Weiss"
          von anderen, richtigen Farben weiss nich nix.
          Gruss
          Erich.
          • Antwort von WоеlfсһеnЅ 0
            Re: Beton einfärben
            Ich hoffe, die Frage bezieht sich nicht auf normale Wandfarbe o. ähnliches. Davon würde ich dringen abraten. Die Zusatzmittel in den Farben dürften beliebige Zementreaktionen herbeiführen, respektive notwendige Reaktionen unterbinden (z.B. Abbauprodukte von Stärkebasierten Dispergiermitteln).

            Grundsätzlich ist die Einfärbung von Beton aber kein Problem, wenn man die richtigen Pigmente verwendet (nur mal ein paar Beispiele für Hersteller: REMEI, Bayferrox, Salzgitter, Scholz,...)

            Ohne Vorabversuche würde ich die Verwendung von Pigmenten aber nicht empfehlen. Die Farbe des Endproduktes ändert sich zunächst im Laufe der Hydratation, später infolge von Karbonatisierung und Auswaschung der Pigmente.

            Für die Farbbrillianz empfiehlt sich die Verwendung von Weißzement. Grauzemente, insbesondere CEM II und CEM III können beliebige Farben und spätere Änderungen hervorrufen. Um Schwarz zu erzielen kommt man um Weißzement gar nicht herum (alles andere wird allenfalls anthrazit).

            Ich hoffe, damit ein wenig geholfen zu haben und viel Spaß beim Betongestalten.
            • Antwort von brummbаеr1807 0
              Re: Beton einfärben
              Hallo,Ja es gibt dafür farbzusätze im Baumarkt
              Gruß
              • Antwort von dѕсһеngіz 0
                Re: Beton einfärben
                Hallo Holger,

                ja, das geht, Ich denke, dann müsstest Du den Beton selber mischen, und statt grauen Zement farbigen Zement nehmen. Diesen Zement bekommst Du im Fachmarkt. Ggf. muss dieser sogar bestellt werden.

                mfg
                dschengiz
                • Re: Beton einfärben
                  Guten Tag, Liebe/-r Experte/-in,

                  kann ich Beton beim Mischen eine Farbe zusetzten, um
                  diesen z. Bsp. der Umgebung, wie Rasen, Sand, altes Mauerwerk,
                  etc., anzupassen?

                  Danke für die Antwort.

                  Holger
                  hallo erstmal,zum thema beton färben kann ich nur aus
                  eigenerfahrung schreiben.
                  ich habe bereits einige bauteile aus gefärbtem beton
                  erstellt(allerdings nicht im standsicherheits
                  relevanten bereich),und bis jetzt sind alle noch in
                  tackt und dazu hab ich lediglich ganz banale abtönfarbe
                  aus dem billigbaumarkt verwendet,diese ist ein
                  mineralisches produkt auf wasserbasis,und verträgt sich
                  gut mit dem eingenschaften von zement.
                  eine gute alternative um geld zu sparen,da solche
                  farbpigmente schwer zu beschaffen sind und recht teuer
                  dazu.

                  sollte aber jemand größere mengen benötigen und das im
                  standsicherheitsrelevanten bereich,dann kann ich
                  produkte der firma maxit empfehlen.
                  dort bekommt man vorgemischten werktrockenmörtel im
                  standsilo vor die tür geliefert und man kann mittels
                  des mischers am silo den fertigbeton in beliebiger
                  menge entnehmen.
                  die farbenvielfalt ist auch recht gut.

                  mfg
                  der maurermeister
                  • Re: Beton einfärben
                    Guten Tag,



                    hallo erstmal,zum thema beton färben kann ich nur aus eigenerfahrung schreiben.
                    ich habe bereits einige bauteile aus gefärbtem beton erstellt(allerdings nicht im standsicherheits relevanten bereich),und bis jetzt sind alle noch in tackt und dazu hab ich lediglich ganz banale abtönfarbe aus dem billigbaumarkt verwendet,diese ist ein mineralisches produkt auf wasserbasis,und verträgt sich gut mit dem eingenschaften von zement.
                    eine gute alternative um geld zu sparen,da solche farbpigmente schwer zu beschaffen sind und recht teuer dazu.

                    sollte aber jemand größere mengen benötigen und das im standsicherheitsrelevanten bereich,dann kann ich produkte der firma maxit empfehlen.
                    dort bekommt man vorgemischten werktrockenmörtel im standsilo vor die tür geliefert und man kann mittels des mischers am silo den fertigbeton in beliebiger menge entnehmen.
                    die farbenvielfalt ist auch recht gut.

                    mfg
                    der maurermeister