Bauhandwerk & Renovieren
Von: Hexel.K., 24.3.2012 22:01 Uhr
Hallo liebe Experten!
Ich bewohne eine Wohnung, die sich über einer Einfahrt zu einer Tiefgarage befindet, wobei sich Vibrationen in die Wohnung übertragen. In Richtung Tiefgarage ist auch noch ein Balkon mit Tür und großer Fensterfläche. Wie kann ich die Wohnung gegen diese Vibrationen isolieren? Danke für ihren Rat.



  1. Antwort von Wotan4711 0
    Re: Geräuschdämmung von Tiefgarage - wie?
    Guten morgen. gut dass ich nochmal rein geschaut habe, bevor ich auf arbeit gehe. :-)) Jo. zu deinem problemsche. also grundsätzlich kann man da einige " Kleinigkeiten" unternehmen. die da wären: Fußboden eventuell mit Trittschall versehen. Trittschall wirkt nicht nur in eine Richtung. je nachdem wie sehr es schallt von unten!!! meist ist z.b. laminat schon mit einem gewissem trittschall versehen. zu dick darf der trittschall aber nicht sein, sonst bewegt sich das laminat beim drüber laufen und wirft dellen und wölbungen. hakt sich dann wieder aus und das wars mit schönem fußboden. dort eine Lattung von ca. 5 - 8 cm. unterbringen, eine schalldämmende schüttung rein und schön eben verteilen. darauf dann fermazell platten verschrauben. auf die fermazellplatten normal das laminat verlegen (auch wieder trittschall). die Wände von innen isolieren. ebenfalls mit einem schalldämmenden material. aber obacht: da gibt es verschiedene dämmmaterialien. für altbau und neubau. also dampfsperre zwischen wand und dämmmateial darauf eine lattung ca: 3 cm und dann die gipskarton. verspachteln bis alles schön glatt ist und nun weiter verfahren wie tapezieren, putzen usw. falls noch fragen sind, eben nochmal anschreiben. wenn ich zeit hätte, würde ich auch gerne helfen. :-))) hoffe, dass ich ihnen einige wirksame tips geben konnte. ansonsten bleibt nur noch ein umzug.
    • Antwort von Otto Zimmermann 0
      Re: Geräuschdämmung von Tiefgarage - wie?
      tut mir leid, aber meines wissens kann man Gebäudevibrationen nicht mit Einzelmaßnahmen beheben.Ich würde mich an die Hausinhabung oder Verwaltung wenden.
      LG
      • Antwort von Manfred Thalinger 0
        Re: Geräuschdämmung von Tiefgarage - wie?
        Hallo!
        Es tut mir leid da nicht helfen zu können.Körperschall ist ein Problem.Nachdem die Decke der Garage und der Wohnung nicht entkoppelt ist,wird nicht viel helfen.Der blödeste Tip ist,die Wohnung zu tauschen.
        LG Manfred
        • Antwort von Udo56 0
          Re: Geräuschdämmung von Tiefgarage - wie?
          Nach meiner Ansicht gar nicht! Wenn überhaupt, kann diese störenden Vibrationen nur konstruktiv durch Berücksichtigung in der Planungs- und Bauphase berücksichtigt werden. Dabei wird der gesamte Baukörper, der durch den Betrieb permanenten Schwingungen ausgesetzt ist, entsprechend zu den Wohnräumen gedämmt. Nachträglich sehe ich da keine effiziente Lösung.
          Gruß
          • Antwort von Peter 0
            Re: Geräuschdämmung von Tiefgarage - wie?
            Gar nicht... aber woher kommen die Vibrationen? Vielleicht kannst du diese abstellen? Grüße Peter
            • Antwort von Siola 0
              Re: Geräuschdämmung von Tiefgarage - wie?
              Hallo Hexel,
              da können Sie nicHts machen.
              Das Problem muß da angegangen werden, wo es entsteht.
              Gruß
              Siola