Job & Karriere
Von: Μаrkuѕѕ, 21.3.2006 09:43 Uhr
Hallo.

Ich möchte jemanden helfen, der sich aus einer festen Anstellung heraus woanders bewerben möchte.
Dazu fehlen dieser Person ein paar Formulierungen, dass sie sich eben aus einer festen Anstellung heraus bewirbt.

So wie z.B.
Ich bin zur Zeit in der XY-Branche tätig, möchte mich aber weiter entwickeln.


Gibt es da gute Ideen?
Ich bin mit googeln leider nicht weit gekommen.

Vielen Dank für eine Hilfe-Hilfe.

☼ Markuss ☼

P.S.: (Nebenbei, aber wohl fürs Schreiben unwichtig: Ihre persönlichen Gründe sind u.a. zu viel Arbeit für zu wenig Geld und ein sehr launischer Chef)



  1. Antwort von Јаnа (abgemeldet) 0
    Re: Anschreibentext: Bew. aus fester Anstellung he
    Hallo Markuss,

    beliebter Satz: "Ich arbeite seit xy Jahren als xx in ungekündigter Stellung." P.S.: (Nebenbei, aber wohl fürs Schreiben unwichtig: Ihre
    persönlichen Gründe sind u.a. zu viel Arbeit für zu wenig Geld
    und ein sehr launischer Chef)
    Na, das sollte sie wohl besser ihrem Tagebuch anvertrauen (und zwar der Sorte, die sich gut verschließen und verstecken lässt) *g*

    Alles Gute
    Jana
    1 Kommentare
    • Re^2: Anschreibentext: Bew. aus fester Anstellung
      Hallo
      die neuen zauberworte heißen eigentlich ( neu oder umorientierung am arbeitsmarkt)
      habe ich jetzt gelernt, klingt gesetzter.
      MFG Hartmut [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]