Job & Karriere
Von: Ralf Hertell, 24.2.2011 09:57 Uhr
Ich bin Quereinsteiger im Bereích Technische Dokumentation. Welche Fortbildungsmassnahmen sind hier hilfreich. Ein VDI-Seminar "Technische Dokumentation kompakt" habe ich schon besucht. Können Sie mir weitere Fortbildungsmaßnahmen vorschlagen?



  1. Antwort von M.Schwörer 0
    Re: Karriere Technische Dokumentation
    Sehr geehrter Herr Hertell,
    was Sie sich auf jeden Fall aneignen müssen, sind detaillierte Kenntnisse rund um die CE-Kennzeichnung, Sicherheit von Maschinen/Maschinenrichtlinie.


    Viel Erfolg,
    viele Grüße,
    Michael Schwörer
    www.oster-schwoerer.de
    • Antwort von Charro 0
      Re: Karriere Technische Dokumentation
      Hallo,
      leider kann ich hier nicht behilflich sein, da ich nicht viel Erfahrung mit der technischen Dokumentation habe.
      Wenn Sie im Maschinenbau tätig sind, wäre es sicher sinnvoll mit dem Entsprechenden CAD Programm umgehen zu können.

      Gruß
      Charro
      • Antwort von Jörg Paetzold (abgemeldet) 0
        Re: Karriere Technische Dokumentation
        Hallo Ralf,
        ein großes Thema ... Für eine umfassende Beantwortung müsste man wohl ein Buch schreiben - wenn es diese Bücher nicht schon gäbe.
        Es kommt daruf an, um welche Art von technischer Dokumentation es geht.
        Bedienungsanleitung für Kaffemaschine: Es handelt sich um ein technisches Gerät für "Jedermanns-Anwender". Minimumanforderung ist die Maschinenrichtlinie und deren Sicherheitskapitel. Der Rest obliegt dem Hersteller.
        Bedienungsanleitung für Werkzeugmaschine: Ist ein technisches Gerät für industrielle Anwendung. Wieder gelten gesetzliche Mindestanforderungen und herstellerspezifische Sachen.
        Qualitätsdoku für KKW-Ventile: Es gelten neben allgemeinen Richtlinien viele tausend Seiten Anwenderspezifikationen. Die müssen alle im Detail durchgearbeitet werden. Das kann für einen kleinen Auftrag schnell mal 2 bis 4 Jahre dauern und dabei kann der Wert der Doku den Wert des Produktes um ein vielfaches überschreiten.
        Deine Frage kann also nicht allgemeingültig beantwortet werden.
        Vorschlag: Suche Dir einen Arbeitgeber, der ein Produkt fertigt und vertreibt, was Dich interessiert. Bedarf nach Doku gibt's sowieso und der AG wird Dir dann schon sagen, was Du noch wissen musst. Doku ist nichts, was man "offline" lernt und dann kann, sondern etwas, was immer wieder "neu erfunden" wird und sich somit entwickelt. Gerade die Leute, die sich mit der Doku beschäftigen, werden immer wichtiger und erhalten immer mehr Einfluss auf den gesamten Prozess - insofern eine zukunftssichere Sache.
        Ich hoffe, Dir geholfen zu haben
        Grüße
        Jörg
        • Antwort von Heike Hering (abgemeldet) 0
          Re: Karriere Technische Dokumentation
          Hallo Herr Hertell,

          ich empfehle eine Mitgliedschaft in der der tekom, siehe www.kekom.de. Dieser Fachverband der Technischen Redakteure und Technischen Illustratoren ist in Regionalgruppen organisiert. Die Regionalgruppen bieten regelmäßig Weiterbildungsveranstaltungen auf hohem Niveau an und Sie können dort die Fachkollegen aus Ihrer Umgebung kennenlernen.

          Herzliche Grüße, Heike Hering