Kochen
Von: littlefool, 31.3.2004 21:34 Uhr
Hallo Ihr lieben Köche,

wie sich vielleicht einige von Euch noch erinnern mögen, habe ich vor einiger Zeit *hüstel* hier im Forum gefragt, wie man nun lecker Fisch macht.
Eure Antworten und meinen Bemühungen wurden nun heute abend vom Erfolg gekrönt, als ich selbst ein Fischgericht (mehr oder weniger diätkonform) "erfunden" habe - dies möchte ich Euch, obwohl Ihr bestimmt besser wisst, wie der Hase beim Fisch läuft, nicht vorenthalten.

Man nehme also ein lecker Fischfilet und träufle den Saft einer Zitrone darauf. Dann kräftig würzen mit: Salz, weißem Pfeffer, viiiel indisch Curry, etwas Kurkuma und ein wenig Ingwer, das ganze bedecke man dann mit etwas Kokosmilch je nach Geschmack, wickle es in eine Alufolie - und ab damit für 30 min in den 200°C heißen Backofen (Elektro).


Lecker! :-)

Danke für Eure Hilfe,

Eure diätende Mirjam



  1. Re: Curry-Fisch
    hört sich verdammt lecker an- besonders die verbindung "kokosmilch-cury" .

    nur noch eine frage:
    hat der verzehr dieses gerichts bei jedem die fatalen auswirkungen, die a.adler und renee zeigen?
    dann sollte man "dein" rezept vielleicht bei den FAQ's unter der kategorie "ungenießbar" wiederfinden ?!?

    SCNR ;-)
    ramona
    • Antwort von A.Adler (abgemeldet) 0
      Re: Curry-Fisch
      Man nehme also ein lecker Fischfilet und träufle den Saft
      einer Zitrone darauf. Dann kräftig würzen mit: Salz, weißem
      Pfeffer, viiiel indisch Curry, etwas Kurkuma und ein wenig
      Ingwer, das ganze bedecke man dann mit etwas Kokosmilch je
      nach Geschmack, wickle es in eine Alufolie - und ab damit für
      30 min in den 200°C heißen Backofen (Elektro).
      Danke, Mirjam,
      das hatte ich hier vor einiger Zeit beschrieben,
      freue mich, dass es Dir geschmeckt hat, (nur die Kochzeit ist zu lang)
      Anja
      6 Kommentare
      • Re^2: Curry-Fisch
        Danke, Mirjam,
        das hatte ich hier vor einiger Zeit beschrieben,
        freue mich, dass es Dir geschmeckt hat, (nur die Kochzeit ist
        zu lang)
        Und woher hast Du es abgekupfert, Anja?

        Als ob man nicht sagen könnte 'laß den Fisch aber ein bissl kürzer im Ofen'...

        Meine Fresse! Diese Stutenbissigkeit kotzt mich echt an.

        Gruß

        Renee
      • von Blauschatten (abgemeldet) 1
        Re^3: Curry-Fisch
        Zumal Anjas Artikel zu "wie koch ich Fisch" in säuern bestand:)

        grüße [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
      • *kicher*
        Zumal Anjas Artikel zu "wie koch ich Fisch" in säuern
        bestand:)
        Mensch, Marcus! Du kannst ja ein richtig hinterhältiger Sack sein... ;-)

        Schmunzelgruß

        Renee
      • von Charlotta (abgemeldet) 0
        Re^2: Curry-Fisch
        Hi Anja,

        wie lange sollte der Fisch im Backofen bleiben? (... oder wie hieß der Thread mit den Rezepten?)

        Vielen Dank schon mal!

        Grüße von Charlotta [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
      • Re^2: Curry-Fisch
        Danke, Mirjam,
        das hatte ich hier vor einiger Zeit beschrieben,
        Sorry Anja, hatte nicht vor, jemandem ein Rezept zu klauen! Ich hatte mich auch bei chefkoch umgeguckt und gesehen, dass es Fischcurry (als Gericht mit Reis) gibt, und dachte bei mir: na, dann versuch ich es mal auf meine Art (Kokosmilch & andere Gewürze waren meine Idee, fand das eigentlich recht originell)
        Ich war halt nur so stolz, dass ich als eigentlicher nicht-fisch-fresser es geschafft hatte, ein leckeres Fischgericht zu zaubern (falls Du sowas vorher schonmal geschrieben hattest, sorry, es war nicht meine Intention, abzukupfern). freue mich, dass es Dir geschmeckt hat, (nur die Kochzeit ist
        zu lang)
        Ich hab nicht auf die Uhr geschaut, es müsste aber eine halbe Stunde gewesen sein - und er war nicht verkocht, sondern genau richtig.

        Gruß, Mirjam
      • von A.Adler (abgemeldet) 1
        Re^3: Curry-Fisch
        Hi Mirjam, Sorry Anja, hatte nicht vor, jemandem ein Rezept zu klauen!
        So hatte ich das auch nicht gemeint - und wenn: dieses Board ist doch dafür da, Rezepte "zu klauen", oder nicht?

        @Charlotta: 20 Minuten reichen nach meiner Erfahrung
        @Renee: Meine Fresse! Diese Stutenbissigkeit kotzt mich echt an.
        Wenn ich was nicht bin, dann stutenbissig. Vielleicht denkst Du mal über Deinen Ton nach. Das Rezept hatte ich nicht geklaut, denn ich koche nie nach Rezepten. Ich experimentiere viel mit Kokosmilch als Sahneersatz, dazu hatte ich hier mal was geschrieben...
        @Blauschatten: Zumal Anjas Artikel zu "wie koch ich Fisch" in säuern bestand:)
        Zu dem Fischartikel hatte ich gar nichts geschrieben, wenn ich mich recht erinnere. Und wenn, dann hätte ich mich sicher nicht auf einen Tipp in Sachen "Säuern" beschränkt. Aber es gibt noch eine andere Anja hier...
        Manchmal habe ich das Gefühl, die Leute hier warten nur drauf, bis sie einem einen reinwürgen können. Nochmals: Ich hab' das nicht so gemeint, wie es offenbar verstanden wurde.
        Euch allen einen schönen Tach,
        Anja
    • Antwort von fraukenstein 0
      Re: Thailändisches Fischcurry
      Hallo liebe Mirjam ;-) Lecker! :-)
      Hört sich in der Tat lecker an!


      Falls Du Gefallen an der asiatischen Küche findest, kann ich Dir ein thailändisches Fischcurry an's Herz legen. Gute Rezepte findest Du z.B. hier:

      http://www.webkoch.de/rezept/41458.html
      Ein Fischcurry mit selbst zubereiteter Currypaste

      http://www.leckerbisschen.de/Fisch/fischcurry.htm
      http://www.vivien-und-erhard.de/hobby/kochen.htm#rot...
      Zwei Rezepte mit einer "fertigen" roten Currypaste, gibt es eigentlich in jedem Asia-Shop

      So, das muß reichen, ich sabbere schon auf die Tastatur ;-)

      Viele Grüße
      Frauke