Kochen
Von: gаrgаѕ, 6.4.2011 13:56 Uhr
Hallo,

gerade eben habe ich ein Stück Lachs in einem Sud zubereitet, und das Stück Fisch ist völlig weiß geworden. Der Sud bestand aus Weißwein, Staudensellerie, Fenchelknolle, Petersilie, Dill (alles frisch, vom Markt) sowie Pfeffer und Salz.
Der Lachs kam ebenfalls vom Markt. Ich hatte ihn vor zwei oder drei Wochen bei einem Fischhändler gekauft, der ihn gerade im Sonderangebot hatte, und dann eingefroren.

Ich habe schon oft Lachs zubereitet, vielleicht nicht mit der exakten Kombination der genannten Zutaten, aber er ist mir bisher noch nie weiß geworden.
Eine künstliche Färbung des rohen Fischs schließe ich vorerst mal aus, da das Stück wirklich wie Lachs aussah und halt von einem Fischhändler stammte.
Am Samstag werde ich wieder zum Markt gehen und den Händler fragen, aber hat vielleicht schon vorher jemand eine Erklärung für den Farbwechsel?

Grüße
Pit



  1. Antwort von DаtаЕdіtоr 2
    Re: Lachs wird weiß
    Moin auch,

    wenn du mir Sellerie und Fenchel vorlegst, werde ich auch weiß. Der Lachs ist also ganz normal.

    Ralph
    3 Kommentare
    • von ΗіgһQ 0
      Re^2: Lachs wird weiß
      Kann ich nachvollziehen... lag aber in dem Fall am Weisswein :-)
    • von gаrgаѕ 0
      Sellerie und Fenchel
      Moin Ralph,

      als Gemüsebeilage tät ich Sellerie und Fenchel auch nur unter Weißverfärbung runterkriegen. Aber als geschmackgebende Elemente in einer Sauce sind sie keinesfalls zu verachten - probier's mal aus.
      Beide passen nicht nur zu Fisch, sondern machen sich auch ganz gut zu Geflügel.

      Es gibt übrigens auch Leute, die fressen Stangensellerie roh; manche stippen ihn vorher in Salz und/oder Pfeffer.
      Diese Art der Einverleibung ist doppelt cool, weil
      1. rohes Gemüsezeugs sowieso sehr gesund ist
      2. man sowas dann Fingerfood nennen kann.

      Gun Apptit!
      Pit
    • Re: Sellerie und Fenchel
      Moin auch, Aber als geschmackgebende
      Elemente in einer Sauce sind sie keinesfalls zu verachten -
      probier's mal aus.
      Nein, nein, nein. Man kann Saucen auch sehr gut ohne das Zeuch machen. Mir kommt kein Sellerie ins Haus. Es gibt übrigens auch Leute, die fressen Stangensellerie roh;
      manche stippen ihn vorher in Salz und/oder Pfeffer.
      Pfff, es gibt auch Leute, die sich an dünne Seile gehängt von Brücken runterstürzen. Das heißt nicht, dass sie mein Vorbild sind.

      Ralph
  2. Antwort von һаnnеѕ 0
    Re: Lachs wird weiß
    Hi, Pit! gerade eben habe ich ein Stück Lachs in einem Sud zubereitet,
    und das Stück Fisch ist völlig weiß geworden.
    Seit ich voriges Jahr in einem - wie soll ich sagen - Forellenmastbetrieb gelernt habe, dass die rosa Forellen mit entprechendem Futter, z. B. auf Karottenbasis, aufgezogen werden, wundert mich da gar nichts mehr.
    Dem Lachs ist es möglicherweise ergangen wie den Forellen, und das Sonderangebot hat sich dann zurückgefärbt oder hat (wenn die Soße rosa war) ausgefärbt. War Zitronensaft im Spiel? (Nur mal so als Vorschlag zum Experimentieren)
    Vielleicht kriegst du ja darüber von den Chemikern noch was geliefert.
    Schönen Gruß!
    Hannes
    Ps: Wo ist eigentlich der MM abgeblieben? Der wusste doch auf solche Fragen stets passende Antworten. Ich vermisse ihn.
    3 Kommentare
    • Re^2: Lachs wird weiß

      Ps: Wo ist eigentlich der MM abgeblieben? Der wusste doch auf
      solche Fragen stets passende Antworten. Ich vermisse ihn.

      Tja, und ich erst. Der hat sich abgemeldet. Reichte ihm, die ganze Richtung, in die dieser Laden hier sich bewegt.
    • Re^3: Lachs wird weiß
      Ach, wir Armen!
    • Karottenbasis
      Hi, Hannes! entprechendem Futter, z. B. auf Karottenbasis, aufgezogen
      Du hast ja freundlicherweise "z.B. auf Karottenbasis" drangeschrieben. Das Zeug nennt sich Beta-Karotin und kommt direkt aus dem Chemiewerk (traurig aber wahr!).

      Wer es nicht wissen will, sollte das nicht lesen:

      http://www.basf.com/group/corporate/de/function/conv...

      (Ende Seite 1/ Anfang Seite 2)

      Viele Grüße
      HylTox