Kochen
Von: Αnоnүm (abgemeldet), 24.6.2001 21:41 Uhr
Neulich haben wir uns einen Kugelgrill zugelegt und dachten, das wäre eine ganz dufte Sache. Aber irgendwie ist das Grillergebnis nicht wirklich zufrieden stellend. Bei einem herkömmlichen Grill kann ich die Höhe des Rostes beliebig und v.a. optimal verstellen. Beim Kugelgrill geht das nicht, mit dem Ergebnis, dass zwischen Kohle und Grillgut viel Luft ist und das Zeug nicht gar wird. Mit Alufolie auf dem Rost oder diesen speziellen Ali-Grillschalen schon gar nicht. Und auch mit geschlossenener Haube (heißt wohl indirektes Grillen) ist da nicht viel mehr passiert.

Also: wer kann mir sagen, wie man mit diesem Ding ordentlich grillen kann, oder wo es im Netz eine brauchbare Anleitung dazu gibt?

Bin nach drei enttäuschenden Versuchen dankbar für jeden Tip!



  1. Antwort von Ѕuѕаnnе (abgemeldet) 25
    Re: Wie grille ich mit einem Kugelgrill???
    1 Kommentare
    • von Αnоnүm (abgemeldet) 2
      Re^2: Wie grille ich mit einem Kugelgrill???
      Hoppla, das ist ja eine ganze Reihe von Links. Ich denke , da ist einiges dabei, das mich etwas weiter bringt.

      Vielen Dank.
  2. Antwort von Βоlо 2
    Weber-Grill?

    Wenn es der Mercedes unter den Kugelgrills, der amerikanische
    Weber-Grill ist, dann gibt es a) einen Rost für die Kohle und b)
    so Zusatzteile, die man senkrecht über dem Kohlenrost einsteckt
    und die die Grillkohle auf der Seite des Kohlenrostes halten. Das
    geht wunderbar, bei mir sogar seit Jahren. Man kann dann entweder
    auf beiden Seiten auf dem Grillrost über der Kohle grillen oder
    in die Mitte zwischen die Kohlen eine Aluschale auf den
    Kohlenrost/unter den Grillrost stellen und das Grillgut drüber
    auf den Grillrost legen. Das dauert etwas länger, ist aber
    schonender und gesünder, da sich so keine Benzpyrene
    (krebserregend) bilden können. Durch den Deckel braucht man das
    Grillgut auch gar nicht mal unbedingt wenden, die Hitze kommt
    dann auch von oben, wie im Backofen.
    Gutes Gelingen!
    Bolo (HFD-"Chefkoch")
    (ach ja: Luftöffnungen unten und oben natürlich offen lassen)
    2 Kommentare
    • von Αnоnүm (abgemeldet) 2
      Re: Weber-Grill?
      Es ist zwar kein Edel-Weber-Grill sondern einer von PEIGA, aber die beiden Roste für Kohle und Grillgut sowie die Seitenteile habe ich auch. Ich hatte halt versucht, beim direkten Grillen die Kohle in der Mitte zwischen den Seitenteilen möglichst hoch aufzuschichten, aber sobald die Kohlen dann später etwas zusammengesackt sind, war der Abstand schon wieder zu groß und ein richtiges (ungesundes) Brutzeln wollte dann nicht mehr gelingen.

      Aber ich werde es beim nächsten Mal auf jeden Fall einmal indirekt versuchen.

      Gruß

      Matthias
    • von Βоlо 1
      Nicht in die Mitte!

      ... sondern jeweils seitlich von den Haltern! Dann ist auch die
      Zirkulation der Hitze unter dem Deckel besser. Außerdem ist so
      auch nur ein bisschen Kohle ein höheres Häufchen und näher am
      Grillrost. Und es fällt nicht so zusammen.
      Gutes Gelingen!
      Bolo