Kochen
Von: Τаkіmа, 8.1.2013 09:26 Uhr
Hallo

Ich habe hier eine Packung Eier, die sind laut Aufdruck am 28.11.2012 verpackt worden und sind laut Aufdruck bis zum 08.12.2012 haltbar.
Heute wollte ich mir davon ein paar Rühreier machen.
Mein Eierhändler, wo ich normalerweise kaufe (also vom Bauer) sagt hingegen, das man Eier MINDESTENS 2 Wochen liegen lassen muß, damit die "richtig schmecken"..

Gibts da eigentlich was konkretes, wie lange Eier wirklich mindestens halten?

Danke
Gruß
Taki



  1. Antwort von lіlі 1
    Re: Wie lange sind Eier wirklich haltbar?
    hey,

    da gibt es einen ganz einfchen test:

    du nimmst ein hohes gefäß, zb 0.5 liter bier glas, und füllst es mit wasser.
    nun gibst du ein ganzes rohes ei da hinein.
    sinkt das ei bis zum boden, ist es noch gut.
    schwimmt es, ist es kaputt.

    lg
    lili
    4 Kommentare
    • von lіbеrо 1
      Re^2: Wie lange sind Eier wirklich haltbar?
      Sorry,

      aber das Ei ist deswegen noch lange nicht kaputt,
      es ist einzig nicht mehr FRISCH!

      Solange die Eihaut unverletzt ist, gammelt ein Ei kaum bis nicht.
      Es muss ja wohl einen Grund haben, dass Eier ungekühlt gelagert und verkauft werden dürfen!?
    • von С-Ρunkt 0
      Re^3: Wie lange sind Eier wirklich haltbar?
      Es muss ja wohl einen Grund haben, dass Eier ungekühlt
      gelagert und verkauft werden dürfen!?
      Fragen wir mal anders herum: warum sollen Eier ab dem 18. Tag dann doch wieder gekühlt werden? Antwort: weil es dann schon beim Kunden ist und der die Kühlung bezahlen muß. In der Tat gammeln Eier nicht so schnell wie Milch, Joghurt oder Fisch aber sie gammeln nun einmal so wie alle frischen Lebensmittel. Ist ja auch kein Wunder bei dem Eiweißgehalt.

      Es gibt allerdings auch ein gutes Argument gegen Kühlung: Tau.
    • von lіbеrо 0
      Re^4: Wie lange sind Eier wirklich haltbar?
      Betrachten wir mal anders rum: Warum besteht kein Grund, Eier ab dem ersten Tag zu kühlen? Antwort: Weil das Vogelei nicht nur Dank der Cuticula keimhemmend für Keime von aussen aufgebaut ist. Deshalb dürfen Eier auch nicht gewaschen werden, weil sonst die keimhemmenden Schutzschichten verletzt werden könnten.
      Wenn die Lebensmittelhygiene eine sofortige Kühlung erfordern würde, wäre der Platzbedarf von etwa einem Meter bei den ellenlangen Kühlregalen in Supermärkten auch kein Problem.

      Das mit dem Tau verstehe ich leider nicht.
    • von С-Ρunkt 0
      Re^5: Wie lange sind Eier wirklich haltbar?
      Betrachten wir mal anders rum: Warum besteht kein Grund, Eier
      ab dem ersten Tag zu kühlen? Antwort: Weil das Vogelei nicht
      nur Dank der Cuticula keimhemmend für Keime von aussen
      aufgebaut ist.
      Kühlung hemmt aber sowohl die Denaturierung der enthaltenen Proteine und Fette als auch die Vermehrung der bereits enthaltenen Keime. Die Haltbarkeit kann insofern durch Kühlung ab dem ersten Tag deutlich verbessert werden. Deshalb dürfen Eier auch nicht gewaschen
      werden, weil sonst die keimhemmenden Schutzschichten verletzt
      werden könnten.
      Richtig. Aus diesem Grunde werden in den USA bspw. Eier gekühlt angeboten, weil sie dort nach der "Herstellung" auch gewaschen werden. Funktioniert letztlich auch. Man muß halt nur sicherstellen, daß die Eier auch in den Haushalten gekühlt werden. Wenn die Lebensmittelhygiene eine sofortige Kühlung erfordern
      würde, wäre der Platzbedarf von etwa einem Meter bei den
      ellenlangen Kühlregalen in Supermärkten auch kein Problem.
      Und dennoch werden in einigen Märkten Eier in der Kühlabteilung angeboten. Beim hiesigen real z.B. Das mit dem Tau verstehe ich leider nicht.
      Gekühltes Ei + unterbrochene Kühlkette = Tau (Wasser).
  2. Antwort von С-Ρunkt 0
    Re: Wie lange sind Eier wirklich haltbar?
    Hallo, Heute wollte ich mir davon ein paar Rühreier machen.
    Mein Eierhändler, wo ich normalerweise kaufe (also vom Bauer)
    sagt hingegen, das man Eier MINDESTENS 2 Wochen liegen lassen
    muß, damit die "richtig schmecken"..
    manche sagen, daß es vier-sechs Tage sind. Gibts da eigentlich was konkretes, wie lange Eier wirklich
    mindestens halten?
    Dafür gibt es das Etikett auf der Verpackung. Wie lange Eier über das MHD hinaus noch verwendbar sind, hängt von der Lagerung ab, so daß sich dazu nichts allgemeines sagen läßt.

    Gruß
    C.
    • Antwort von Ѕtеfаn Dеwаld 0
      Genau nachlesen
      Guten Tag,

      ich kann mich erinnern den Text gelesen zu haben:

      "Nach diesem Datum sollten die Eier gekühlt gelagert werden"

      D.h. das ist kein MHD.


      Ich hatte auch schon Eier, die ich sofort nach dem Kauf in den Kühlschrank verfrachtet habe nach Monaten verbraucht. Kein Geruch und ich lebe noch. Halt nicht für Tunkei oder Spielgelei, sondern ordentlich durcherhitzt.


      Gruß

      Stefan
      1 Kommentare
      • Re: Genau nachlesen
        Hi, D.h. das ist kein MHD.
        Stimmt. Ein MHD muß aber auch draufstehen.

        Gruß S
    • Antwort von blаubееrе007 0
      Re: Wie lange sind Eier wirklich haltbar?
      Ein Ei ist generell bis zu ca. 4 Wochen haltbar/verzehrbar. Alles andere bemerkt man aber sowieso, sofort wenn man die Schale aufschlägt.
      1 Kommentare
      • von С-Ρunkt 0
        Re^2: Wie lange sind Eier wirklich haltbar?
        Ein Ei ist generell bis zu ca. 4 Wochen haltbar/verzehrbar.
        Und warum steht auf der Verpackung, daß man die Eier ab dem 18. Tage kühlen soll? Hängt die Lagerfähigkeit vielleicht doch von den Lagerumständen ab? Fragen über Fragen...
    • Antwort von Үuе 0
      Re: Wie lange sind Eier wirklich haltbar?
      Eier sind so ne Sache.
      Rein theoretisch kann man sie essen, solange sie nicht verfault sind oder vertrocknet.
      Das Ei ist außen auf der Schale durch ein Sekret der Henne gegen Bakterienbefall geschützt. Solange es also nicht gewaschen wird oder mit viel Dreck in Berührung kommt, wodurch Bakterien hinein gelagen können, bleibt es genießbar.
      Die Kühlung ist eher dafür da, daß Bakterien wie z.B. Salmonellen sich nicht im Ei vermehren können. Von daher sollte man für Gerichte mit rohen Eiern nur gut gekühlte oder besser noch, ganz frische Eier verwenden.

      Verzehrfähig als gepelltes Frühstücksei sind sie nach mindestens drei Tagen, sonst schmecken sie krisselig (Eiweiß hat komische Struktur und es läßt sich schlecht pellen).
      Will man Spiegelei oder Zabaione daraus machen, kann man sie auch ganz frisch aufschlagen und braucht nicht warten.

      Das mit der Luftblase ist kein sicheres Zeichen für Frische.
      Lagert man die Eier in feuchten Räumen, schrumpft die Luftblase auch nach Wochen kaum.
      Ist das Ei frisch, sieht man beim Aufschlagen in der Pfanne, daß das Eiweiß sich wie ein kleiner Hügel erhebt. Bei alten Eiern zerläuft das Eiweiß fast ohne Zusammenhalt.


      Wir halten mehrere Hühnerherden und daher konnte ich manches ausprobieren. ;o)


      lg
      1 Kommentare
      • Re^2: Wie lange sind Eier wirklich haltbar?
        Also ist ja schon eine Weile her..
        Aber ich kann abschließend sagen: Die Eier waren - laut Datum - 5 Wochen alt und lagen NICHT im Kühlschrank (wobei die Küche unter 14°C ist) und ich lebe noch :)
        Erkrankungen oder "unwohlsein" gab es auch nicht zu vermelden...

        Gruß
        Taki