Liebe & Partnerschaft
Von: аutumn_lеаνеѕ (abgemeldet), 26.2.2011 08:46 Uhr
Hallo zusammen! Ich habe gerade tierisch liebeskummer und brauche objektiven rat!
ich war mit meinem freund 1,5 jahre zusammen. wir haben uns geliebt, aber wir haben immer schon oft gestritten. letzte zeit haben wir zu oft gestritten und dann kam es zum schluss irgendwie von beiden seiten aus. vor einem monat hat er mir noch mit tränen in den augen gesagt, dass er ein kind von mir will und jetzt ist er total verändert. wir hatten gestern ein treffen, wo ich gesagt habe, dass ich ihn liebe und mit ihm wieder zusammen sein möchte. ich hab geweint. als ich ihn nach seinen gefühlen gefragt habe, meinte er, die frage wäre zu direkt, er fühlt sich bedrängt. aber andererseits als ich gefragt habe, ob er mich vermisst hat, meinte er, dass er mich natürlich vermisst hat. er meinte, er hat gerade keinen klaren kopf für die liebe(er hat gerade probleme!!!) und wir sollen das alles offen lassen, wie es mit uns weitergeht. also müssste ich jetzt praktisch warten bis er wieder einen klaren kopf hat!und wohnungsschlüssel wollte er mit mir nicht tauschen, mit der begründung für mich, dass man praktisch diesen letzten schritt nicht geht.hmmm
was hat das zu bedeuten????
helft mir bitte mit eurem rat!!!
ich bin so verzweifelt, dass ich gerade im leben keinen sinn mehr sehe!
ich zerbreche mir schon die ganze zeit den kopf ob er noch gefühle für mich hat, wenn er so zu mir ist???
was kann ich denn machen???



  1. Antwort von Јulе959 8
    Re: verzweifelt und verwirrt!!!
    Hallo,

    nach meiner Erfahrung sind solche Aussagen in aller Regel ein klarer Hinweis darauf, dass es für den anderen vorbei ist. Oft lebt er allerdings gerne noch ein Weilchen mit einer gewissen Hinhaltetaktik weiter - man weiß ja nicht, ob man tatsächlich was Besseres findet, und ein williges Liebchen, das sich hinhalten lässt, ist ungemein praktisch.

    Immerhin lügt er nicht rum, indem er deine Frage nach seinen Gefühlen nicht beantwortet. Würde er dich lieben, wüsste er das auch und hätte kein Problem damit, es auszusprechen. Und selbst wenn er sich - im günstigsten Fall - nicht sicher wäre, ist eher damit zu rechnen, dass er früher oder später sicher ist, nicht mehr mit dir zusammensein zu wollen.

    Seine Signale sind an sich eindeutig: Keine Festlegung hinsichtlich seiner Gefühle, keine getauschten Wohnungsschlüssel - viel deutlicher kann man nicht signalisieren, dass man lieber auf Abstand bleiben möchte, ohne es knallhart zu auszusprechen. Und wie gesagt: Ein williges Liebchen...

    Mein Tipp: Schreib' ihn ab. Interesse sieht anders aus als das, was er dir gegenüber zeigt. Etwas tun, um ihn zurückzukriegen, kannst du nicht. Du kannst dir lediglich eine gewisse Würde bewahren und ihm nicht wie ein Hündchen nachlaufen. Solche Frauen will eh keiner.

    Und was er in der Vergangenheit gesagt haben mag, ist genau das, was es ist: Vergangenheit. Und die ist meilenweit von der Zukunft entfernt.

    Schöne Grüße,
    Jule
    3 Kommentare
    • von Νеxоl 0
      Re^2: verzweifelt und verwirrt!!!
      Hiho

      also ich schließe mich zu 100% den Worten meiner Vorrednerin an !

      Ich würde sogar soweit gehen und die Sache mit dem "willigen Liebchen"
      dahingehend zu erweitern, dass da evtl. noch eine andere Frau im Spiel sein könnte ??.

      Oder was meinst du selber könnte der Grund für so eine spontane aber recht krasse Verhaltensänderung sein ???

      Mfg und Kopf Hoch !!!
    • von ѕіgүn (abgemeldet) 0
      Re^3: verzweifelt und verwirrt!!!
      Hallo,
      ich würde auch sagen das es eigentlich vorbei ist. das wichtige ist für dich NICHT NACHLAUFEN! du machst dich sehr unbeliebt und lächerlich. schliesse es ab und bleib stark. es wird wieder.
      lieber grüße
    • von Ρоlwеіlеr (abgemeldet) 2
      Re^2: verzweifelt und verwirrt!!!

      Mein Tipp: Schreib' ihn ab.
      Hallole,

      hier möchte ich voll zustimmen und eine kleine Ergänzung anbringen:

      Es ist etwas ganz Normales, sich von einem Partner zu trennen und es ist auch normal, dass es weh tut und dass man momentan keinen Sinn mehr im Leben sieht.

      Das hat jeder mal mitgemacht - Das Leben ist einfach so und die Erfahrung gehört mehrfach gemacht.

      Wird schon wieder! (Und dass du den Spruch jetzt blöd findest ist auch normal!)

      Gruß
      PW
  2. Antwort von Μа_Lоu 0
    Re: verzweifelt und verwirrt!!!
    Ich hatte vor kurzem ein ähnliche Situation. Wir waren ein Jahr zusammen und haben uns die eine Hälfte eig nur gestritten. Ich habe dann gesagt, ich möchte ein wenig Pause habe und ganz in Ruhe nachdenken und sehen ob es mir ohne ihn vielleicht besser geht.
    Vielleicht könntest du das ja auch probieren. Ein paar Tage Abstsnd zu ihm könnte dir eventuel gut tun und du kannst dir auch ganz in Ruhe darüber klar werden. Nach ein, zwei Wochen oder so, kannst du dich dann ja noch mal mit ihm auseinandersetzen.
    Du könntest auch so was wie eine 'Pro- &Contra-Liste' machen, was noch für die Beziehung spricht und was dagegen.
    Es ist übrigens besser sich immer auf das Schlimmste einzurichten, dann freut mach sich mehr wenns gut endent und wenns doch schief geht ist es nicht ganz so schlimm.

    Ich hoffe ich konnte helfen, falls nicht tut mir Leid.
    Ma_Lou