Literatur
Von: osos, 17.3.2010 10:07 Uhr
Diese Frage ist hier nicht bekannt, aber es ist sehr interessant, den Hintergrund zu erfahren.



  1. Antwort von Bernhard Maurer 1
    Re: wer weiß, warum die Mainelke eine Nelke ist und keine Tulpe, Rose, oder....?
    Diese Frage ist hier nicht bekannt, aber es ist sehr
    interessant, den Hintergrund zu erfahren.
    Dazu habe ich keine Ahnung und ich glaube auch nicht, daß ich mich zu dem Thema als Experte eingetragen hätte

    Bernhard
    2 Kommentare
    • von osos 1
      Re^2: wer weiß, warum die Mainelke eine Nelke ist und keine Tulpe, Rose, oder....?
      Zitat von Horst Heimann aus dem Vorwärts:

      Es ist der erste Mai 1890. Das Sozialistengesetz ist noch in Kraft. Der spätere sozialdemokratische Reichstagspräsident Paul Löbe schildert, wie er als 15-jähriger Lehrling seinen 1. Mai erlebte: Das Versammlungsverbot umging man durch den „gemeinsamen Ausflug in benachbarte Gartenlokale“. Da keine Fahnen mitgeführt werden durften, galt die rote Nelke im Knopfloch als Zeichen der Gleichgesinnten. Damit folgten die Arbeiter einem Aufruf der 2. Internationale. Auf ihrem Gründungskongress im Juli 1889 in Paris hatte sie beschlossen, am 1. Mai 1890 sollen „gleichzeitig in allen Ländern und in allen Städten die Arbeiter“ in einer „großen internationalen Manifestation“ für ihre Rechte, vor allem für den Achtstundentag, eintreten.
    • Re^3: wer weiß, warum die Mainelke eine Nelke ist und keine Tulpe, Rose, oder....?
      Interessant. Wußte ich aber noch nicht !

      Bernhard
  2. Antwort von Ernesto 1
    Re: wer weiß, warum die Mainelke eine Nelke ist und keine Tulpe, Rose, oder....?
    Hi Otto,
    keine Ahnung, aber eine gute Frage! Ich höre mal rum, ob das jemand weiß.
    Viele Grüße
    Ernst
    • Antwort von Ernesto 1
      Re: wer weiß, warum die Mainelke eine Nelke ist und keine Tulpe, Rose, oder....?
      Hallo Otto,
      anbei die Antwort meiner Kollegin aus Mainz:

      Hallo Ernst,

      Die Tradition geht auf den 1. Mai 1890 zurück. Damals waren die Sozialistengesetze noch in Kraft und es war verboten mit Fahnen zum 1. Mai aufzumarschieren.

      Darauf wurde die rote Nelke im Knopfloch als allgemeines Erkennungszeichen für den 1. Mai verabredet.

      So konnten sich die Sozialisten und Arbeiter treffen und sich gegenseitig erkennen, ohne gegen die Bestimmungen zu verstoßen.

      (Die Nelke war damals die traditionelle „Knopfloch-Blume“).

      Ich hoffe, ich habe Dir ein bisschen weitergeholfen.
      Liebe Grüße
      Astrid

      Astrid Clauss
      Abteilung Öffentlicher Dienst / Beamte
      Recht und Mitbestimmung
      DGB Bezirk West / Rheinland-Pfalz
      Kaiserstr. 26-30
      55118 Mainz
      • Antwort von woodlanddragon 1
        Re: wer weiß, warum die Mainelke eine Nelke ist und keine Tulpe, Rose, oder....?
        Botanisch gesehen macht es Sinn eine Nelke und keine Tulpe oder Rose zu verwenden. Tulpe deswegen nicht, weil sie im Knopfloch zu schnell vergeht. Eine Rose ebenfalls.

        Grundsätzlich blühen Nelken und Rosen in Deutschland erst ab Juni, oder späten Mai. Kommt ganz auf das Wetter an. Tulpen sind zu dieser Zeit meist verblüht. Man könnte auch eine Mohnblume nehmen. Diese blüht aber auch erst ab Juni und ohne Wasser vergeht diese ebenfalls schnell.

        Im Glashaus kultiviert gibt es Nelken auch schon im Mai.

        Das waren jetzt ein paar Pflanzen welche rot blühen. Rot für die Sozialisten wie allgemein bekannt.

        Nelken wurden außerdem seit jeher für medizinische wie auch kulinarische Zwecke benutzt. Dazu fällt mir spontan der beliebte Glühwein ein, wo in einem guten Glühwein immer auch Nelke benutz wird.

        Zusammenfassend würde ich behaupten. Die rote Farbe der "Mainelke", die allgemeine Beliebtheit durch Aussehen und Zweck und die Langlebigkeit als Schnittblume, aber auch die Blume allgemein als Zeichen von Gewaltlosigkeit prädistinierte die Nelke als "das Symbol" für einen friedlichen aber dauerhaften Wiederstand dessen grelles Licht und schwerer Duft noch von weither erkannt werden konnte.

        Ja die Menschen waren und sind romantisch und wussten von den Dingen um sich herum.

        LG
        woody