Medizin
Von: Katrin, 22.11.2005 12:30 Uhr
Hallo!

Mein rechtes Augenlid zuckt seit ca. 8 Wochen mehrmals pro Tag. Erst dachte ich, es sei wegen meinem Prüfungsstress, aber nun liegt die Prüfung bereits 5 Wochen zurück.
Woher könnte das kommen?
Mein Monitor flimmert übrigens seit einiger Zeit gelegentlich...könnte es daran liegen? Ich glaube aber, dass ich das Zucken schon vorher hatte.
Hat jemand einen Tipp, was ich dagegen tun könnte, BEVOR ich zum Arzt gehe?
Ich muss auch zugeben, dass ich zur Zeit viel fernsehe, am PC sitze und lese, da ich den ganzen Tag zu Hause bin.

Viele Grüße
Katrin



  1. Antwort von Branden (abgemeldet) 8
    Re: Auge zuckt
    Hallo Katrin Mein rechtes Augenlid zuckt seit ca. 8 Wochen mehrmals pro
    Tag. Erst dachte ich, es sei wegen meinem Prüfungsstress, aber
    nun liegt die Prüfung bereits 5 Wochen zurück.
    Woher könnte das kommen?
    Mein Monitor flimmert übrigens seit einiger Zeit
    gelegentlich...könnte es daran liegen? Ich glaube aber, dass
    ich das Zucken schon vorher hatte.
    Sagen wir mal so: Prüfungsstress UND flimmernder Monitor zusammen können schon mal einen Nerv zum Zucken bringen ;-). Hat jemand einen Tipp, was ich dagegen tun könnte, BEVOR ich
    zum Arzt gehe?
    Ich muss auch zugeben, dass ich zur Zeit viel fernsehe, am PC
    sitze und lese, da ich den ganzen Tag zu Hause bin.
    Offenbar Überanstrengung. Nomalerweise hört das Zucken da am Augenlid wieder auf, wenn Du mal ne Weile richtig am CHILLEN (Ausdruck meines ältesten Sohnes) bist. Will sagen: Du solltest mal was Ergholsames für Dich tun und nicht so viel Nervositäts-steigernde Beschäftigungen.
    Gruß,
    Branden
    • Antwort von Irmtraut Rueber (abgemeldet) 3
      Re: Auge zuckt
      Hallo!

      Mein rechtes Augenlid zuckt seit ca. 8 Wochen mehrmals pro
      Tag. Erst dachte ich, es sei wegen meinem Prüfungsstress, aber
      nun liegt die Prüfung bereits 5 Wochen zurück.
      Woher könnte das kommen?
      Katrin
      Liebe Katrin,
      könnte trotzdem sein, daß das Zucken vom Prüfungsstreß kommt (auch wenn der jetzt vorbei ist). Sowas kann längere Zeit anhalten. Ich würde erstmal Hausmittel versuchen, um das Zucken zu besänftigen ( kühlende Umschläge z.B., dem Auge mehr Ruhe gönnen). Wenn es nach ein paar Wochen immer noch da ist, vielleicht mit Hausarzt sprechen, ob Versuch mit Tranquilizer oder Muskelentspannungsmittel sinnvoll ist ( zeitlich begrenzt!!! nicht vor dem Autofahren einnehmen!!!), und wenn das nicht weiterführt, Neurologen aufsuchen und nach Dystonie fragen als evtl. Diagnosemöglichkeit. Auch dann Hilfe möglich. Gute Besserung, I.R.
      • Antwort von Joe (abgemeldet) 5
        Re: Auge zuckt
        Hallo!
        habe auch Antworten gelesen.

        Könnte aber auch Hinweis auf Störung des Elektrolythaushaltes sein. Dafür prüfen, ob zufuhr von Kalzium und Magnesiom Änderung bewirkt.

        mfg

        JK
        • Antwort von Matilda 1
          Magnesium
          Hallo Katrin,

          nimm jeden Tag eine Magnesiumtablette oder auch zwei, bis das Zucken wieder weg ist. Das sollte sehr schnell helfen. Entspannen ist nebenbei sicher auch nicht schlecht :-)
          Liebe Grüße,
          Matilda
          2 Kommentare
          • von Katrin 8
            Re: Magnesium
            Hallo!
            Vielen Dank für eure Hilfe. Hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass es für dieses Problem so eine einfache Lösung gibt bzw. dass hier Tabletten helfen können.
            Ich habe heute Blut abnehmen lassen (aus anderen Gründen) und werde nächste Woche mit dem Arzt über den Befund reden. Vielleicht meint er dann auch, dass ich Magnesium nehmen sollte.
            Werde außerdem jeden Tag mehrere PC- bzw. fernsehfreie Stunden einlegen und meinen alten Monitor entsorgen. :-)
            Viele Grüße und nochmals danke!
            Katrin
          • von Matilda 2
            Re^2: Magnesium
            Hallo Katrin,

            nur noch eins: Erwarte nicht unbedingt, dass dein Arzt eine große Ahnung von Magnesium hat, und erst recht nicht, dass das Mg in deinem Blut mit getestet wurde (ist normalerweise nicht der Fall). Ich bin schon wegen akutem Mg-Mangel zusammengeklappt und in der Klinik gewesen - auf die Idee mit dem Mg kam KEINER und es wurde auch nicht im Blut untersucht - erst auf meine explizite Bitte hin, nachdem mir ein kompetenter bekannter Arzt den Tip gegeben hat wurde das Mg getestet, und siehe da, der Wert war weit unter jeder Norm, und es gab keinen Zusammenbruch mehr, seit ich Mg extra einnehme.
            Bei dir ist das sicher nicht der Fall, so ein Lidzucken kennt jeder, aber wenn es so lange anhält hast du vermutlich im Moment einen gewissen Mangel - der übrigens auch durch Stress entstehen kann.
            Alles Gute,
            Matilda
        • Antwort von Hans W. Hüskes (abgemeldet) 1
          Re: Auge zuckt
          Hallo Katrin,
          das sieht nach überlasteten Nerven aus.
          Ich habe das auch gelegentlich.
          Ich habe mir angewöhnt bei Flimmergefühl am Monitor sofort aufzuhören und 2 Stunden zu schlafen.
          Das ist wie bei vielen Sachen . Nichts überdrehen.
          Lass Dir zu Weihnachten einen flimmerfreien Monitor Plasma oder so, schenken.Das ist die beste Investition in Deine Gesundheit.
          Grüße
          Hans [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
          • Antwort von Anja 4
            Re: Auge zuckt
            Hallo Katrin,

            als ein eher unwahrscheinlicher Ansatz: Wenn nix anderes hilft und der Arzt nicht findet, könntest du die Möglichkeit einer Epilepsie ansprechen, es KANN auch ein Symptom davon sein. Aber natürlich sind Stress und Mg-Mangel weitaus wahrscheinlicher.

            Liebe Grüße,
            Anja