Medizin
Von: Quіrlі, 29.8.2000 16:43 Uhr
Wie erkenne ich den Unterschied? Habe vor 3 Wochen beim Sport (Jiu Jitsu) eine Bänderdehnung bekommen. Kann den Fuss nach vorne Strecken aber nicht mit Belastung zur Außen- oder Innenseite drehen ...
Meine Meinung war: typische Bänderdehnung - Dauer 6 Wochen und danach vorsichtig wieder anfangen ... war auch nicht beim Arzt
Jetzt hat mich ein Bekannter unsicher gemacht, ich müsse unbedingt zum Arzt, um eben den Unterschied feststellen zu lassen zwischen Dehnung und Riss. Ich kann aber ganz normal laufen und brauche auch keine Bandage oder so ...
Möchte mir gerne die Wartezeit und das Röntgen ersparen.
Danke für hilfreiche Antworten.
quirli



  1. Antwort von Αnоnүm (abgemeldet) 0
    Re: Bänderdehnung oder -riss
    Hi Quirli ;-)))

    Wenn es sehr weh tut, ist es vermutlich eine Dehnung. Bei weniger starken Schmerzen vermutlich ein Riss. Du musst auf jeden Fall eine Röntgenaufnahme machen lassen. Nur so kann man wirklich feststellen, ob was kaputt gegangen ist. Wenn es ein Riss ist, solltest du das sowieso chirurgisch reparieren lassen. Ich vermute, dass es ein Riss ist, sonst könntest du vor Schmerzen nicht solche Experimente machen und deinen Fuß quasi "austesten".

    Ich hatte vom Basketball eine Distorsion im Knie. Hat höllisch weh getan, eine Woche lang, dann konnte ich langsam wieder hümpeln. Es war kein Riss!!! Der Doc meinte, Risse tun meistens nicht sehr weh, manchmal merkt man überhaupt keine Schmerzen, sondern nur Instabilität ...

    cu Stefan.
    1 Kommentare
    • von Αnоnүm (abgemeldet) 1
      Re^2: Bänderdehnung oder -riss

      Hi Quirli ;-)))

      Wenn es sehr weh tut, ist es vermutlich eine Dehnung. Bei
      weniger starken Schmerzen vermutlich ein Riss. Du musst auf
      jeden Fall eine Röntgenaufnahme machen lassen. Nur so kann man
      wirklich feststellen, ob was kaputt gegangen ist. Wenn es ein
      Riss ist, solltest du das sowieso chirurgisch reparieren
      lassen.
      Seit ca. 5 Jahren wird nicht automatisch operiert.
      Der Selbstheilungsprozess ist bei konsequentem Schienen (Fußschienen gibt`s auf Rezept beim Orthopäden) sehr erfolgreich.
      Aber zum Arzt sollte man trotzdem auf alle Fälle.

      Alles Gute,
      Devine
      Ich vermute, dass es ein Riss ist, sonst könntest du vor Schmerzen nicht solche Experimente machen und deinen Fuß
      quasi "austesten".

      Ich hatte vom Basketball eine Distorsion im Knie. Hat höllisch
      weh getan, eine Woche lang, dann konnte ich langsam wieder
      hümpeln. Es war kein Riss!!! Der Doc meinte, Risse tun
      meistens nicht sehr weh, manchmal merkt man überhaupt keine
      Schmerzen, sondern nur Instabilität ...

      cu Stefan.
  2. Antwort von Dr. Ρеtеr Еwеrt (abgemeldet) 0
    Re: Bänderdehnung oder -riss
    Hi,
    Eigentlich gehört schon eine genaue ärztliche Untersuchung zu jeder ärgeren Verletzung (wo genau ist der Schmerz, Schwellung, Bluterguss? usw). Röntgen muß je nach Befund nicht immer durchgeführt werden. Die Therapie hat sich in den letzten Jahren ziemlich gewandelt, man operiert fast gar nicht mehr, da es sich meist um Teilrisse eines Bandapparates handelt, die mit Tapeverbänden oder Knöchelschienen gut innerhalb von 6-10 Wochen ausheilen. Deine jetztigen Symptome sprechen eher für einen abheilenden Teilriss und gegen einen Bruch, für eine Operation scheint die Zeit nachn Unfall sowieso schon zu weit fortgeschritten, falls keine Fraktur vorliegt. Also 6 Wochen Sportpause, dann langsam wieder auftrainieren, eventuell noch tapen bis 6 Wochen rum sind (unter Vorbehalt einer stetigen Besserung) [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    1 Kommentare
    • von Quіrlі 0
      Re^2: Bänderdehnung oder -riss
      Hi,
      Eigentlich gehört schon eine genaue ärztliche Untersuchung zu
      jeder ärgeren Verletzung (wo genau ist der Schmerz,
      Schwellung, Bluterguss? usw).
      Also Schwellung ist keine mehr, Bluterguss auch nicht, Schmerz nur bei den oben beschriebenen Bewegungen und dann stechend ...

      Röntgen muß je nach Befund nicht immer durchgeführt werden. Die Therapie hat sich in den
      letzten Jahren ziemlich gewandelt, man operiert fast gar nicht
      mehr, da es sich meist um Teilrisse eines Bandapparates
      handelt, die mit Tapeverbänden oder Knöchelschienen gut
      innerhalb von 6-10 Wochen ausheilen. Deine jetztigen Symptome
      sprechen eher für einen abheilenden Teilriss und gegen einen
      Bruch, für eine Operation scheint die Zeit nachn Unfall
      sowieso schon zu weit fortgeschritten, falls keine Fraktur
      vorliegt. Also 6 Wochen Sportpause, dann langsam wieder
      auftrainieren, eventuell noch tapen bis 6 Wochen rum sind
      (unter Vorbehalt einer stetigen Besserung)
      hmm mache nur das beim Sport, was ich ohne Schmerzen machen kann, Tape kann ich leider wegen Allergie nicht vertragen, so habe ich mir so ne Stützbandage in der Apotheke gekauft, die ich aber nur beim Sport trage ...

      vielen Dank für die Antworten
      Quirli
  3. Antwort von Quіrlі 0
    Re: Diagnose: Sehnenscheidenentzündung am Fuß!
    Was es alles gibt! Jetzt habe ich 3 Wochen komplett Sportverbot mit 2 x wöchentlich Elektrotherapie um die Salbe tief ins Gewebe einzuarbeiten, wenn das nicht hilft: Zinkleimverband oder Gips!
    *koppschüttelnd*
    Quirli