Medizin
Von: Ηеddа.Ѕ (abgemeldet), 31.10.2011 20:54 Uhr
Hallo Experten,

wie ist belladonna d 12 globuli richtig anzuwenden? Kann man auch überdosieren? Welche Nebenwirkungen sind zu erwarten?

Danke für eure Hilfe!

Grüße H



  1. Antwort von ѕtерреnmоеwе 0
    Re: belladonna d 12 globuli anwendung
    Die richtige Dosierung ist vom gewünschten Ergebnis abhängig.

    MfG
    • Antwort von Lоlа Ѕk 0
      Re: belladonna d 12 globuli anwendung
      Hallo Hedda,

      also, die Globuli kann man im Mund zergehen lassen (eine kleine Menge davon, z.B. 5 Globuli). Man nimmt sie bei chronischen Zuständen einmal oder zweimal pro Tag, bei akuten Zuständen (z.B. Fieber, heisser, roter Kopf, mit klopfenden Kopfschmerzen) auch häufiger, bis zum Nachlassen der Beschwerden.

      Bei allen homöopathischen Mitteln gilt: es kann eine Erstverschlimmerung eintreten, also eins der Symptome, die Du sowieso hast, wird vorübergehend schlimmer. Das bedeutet dann, dass es das richtige Mittel ist. Das muss aber nicht unbedingt so passieren, es muss auch nicht auffällig sein.

      Wenn es das falsche Mittel ist (also : Diagnose war ungenau), dann passiert im schlimmsten Falle gar nix.

      Das heisst dann aber auch, wenn nach einiger Zeit nix passiert ist, weder Erstverschlimmerung noch Besserung der Symptome, dann muss neu diagnostiziert werden; also wieder ein Gespräch beim homöopathischen Arzt über die genauen Eigenschaften der Symptome (wird es abends schlimmer oder morgens, oder bei kaltem Wetter .....etc.).

      Ein Überdosieren gibt es praktisch nicht, zwar sagen einige homöopathische Ärzte, man soll sich die Globuli nicht alle paar Minuten in den Mund schütten (ist ja auch logisch, dann wär der Behälter schnell alle), aber bei diesen Mitteln wirkt eben nicht die Dosis (also ob nun 5 oder 50 Kügelchen, das wär egal), sondern die Information, die in den Kügelchen enthalten ist (so ähnlich wie bei einer Impfung: der Körper bekommt eine Information, was er bekämpfen soll, und wird dann selber tätig).

      Insofern nützt es Dir nix, wenn Du ganz viele Kügelchen auf einmal oder ganz oft welche nimmst; es würd auch nicht gross schaden, aber "viel hilft viel" stimmt hier eben nicht.
      Wenn Du aber unsicher bist wegen der Dosierung und/oder Häufigkeit der Einnahme, dann ruf doch einfach den Arzt/die Ärztin an, der/die die Globuli verschrieben hat.
      • Antwort von bеrnеrѕеnnеnһund (abgemeldet) 0
        Re: belladonna d 12 globuli anwendung
        hallo, hedda,

        belladonna ist ja das mittel der Wahl bei akut auftretenden schmerzhaften erkrankungen im hals nasen ohren bereich.
        die beschwerden beginnen plötzlich und mit aller heftigkeit. die schmerzen sind pochend und klopfend.
        hohes fieber usw......
        welches mittel das richtige ist müßte arzt oder hp abklären, weil evtl.vor belladonna auch aconitum gegeben werden kann.
        die dosierung von d 12 würde ich bei 3x 5 globuli nehmen.
        wie auch bei allen homöp. heilmitteln gibt es die erstverschlimmerung.
        würde an deiner stelle zu einem erfahrenen hp gehen.

        trotzdem gute besserung

        bernersennenhund
        • Antwort von Gаbі 0
          Re: belladonna d 12 globuli anwendung
          Hallo Hedda,

          wogegen soll Belladonna denn angewandt werden? Belladonna ist das klassische Mittel bei stürmisch einsetzendem Krankheitsverlauf; plötzlich hohes Fieber etc. Allerdings würde ich in diesem Fall eher eine niedrigere Potenz, etwa die 6-er, wählen.
          Auch homöopathische Mittel sind Medikamente, es kann eine Erstverschlimmerung eintreten, die aber ein Hinweis darauf sein kann, dass das richtige Mittel gewählt wurde.
          Pauschal ist deine Frage leider nicht zu beantworten.

          LG
          Gabi