Medizin
Von: Honigblume, 6.10.2004 18:26 Uhr
von Honigblume <wer-weiss-was@magstduvorbei.com> Datum: 6.10.2004 18:26 Uhr Bewertungspunkte: (0) Gelesen: 0 mal
Hallo,

seit dem ich die Ausbildung (Krankenpflegehelferin) mache (seit Aug. 04) bekomme ich unheimlich dicke Füße. Vorher passte ich super (sogar mit etwas Platz an den Seiten) in die Schuhe. Jetzt muss ich schon Angst haben, dass die Nähte an den Schuhen nicht platzen. Kann das evtl. auch mit meinem Übergewicht zusammenhängen? Wie kann ich die dicken Füße loswerden?

Hat jemand ein Tipp?

Danke.


Vaness



  1. Antwort von Romana 1
    Re: Dicke Füße
    Hi Honigblume,

    handelt es sich dabei um Wassereinlagerungen? Ich hab's ja mit der Homöopathie. Doch hierfür müßtest Du eine Anamnese erstellen lassen. Falls es sich um eine Wassereinlagerung handelt, verschreiben Mediziner gerne Dythide H. Eventuell liegt es auch an einer Fußgelenkschwäche... Alternativ könnte auch bei Lymphschwäche eine Lymphdrainage helfen. Das solltest Du vorort real abklären lassen.

    Ciao,
    Romana
    • Antwort von Peter72 1
      Re: Dicke Füße
      Hi!

      Nimm Dir doch mal von der Station ein Paar Kompressionsstrümpfe und probier die aus. Wahrscheinlich stehst und gehst Du mehr als früher, so daß zudem in der (vergangenen) Sommerzeit die Ödemneigung erhöht ist.

      Gruß
      Peter
      • Antwort von Livia (abgemeldet) 1
        Re: Dicke Füße
        Auch mir klingt das nach Wasser in den Füßen. Passiert bei längerem stehen bald einmal, überhaupt bei übergewichtigen, aber abklären solltest du es trotzdem. Es könnte ja ein Nieren- oder Herzproblem die Ursache sein. Und dann ist es interessant, das frühzeitig zu behandeln, bevor Schäden auftreten.

        Kompressionstrümpfe kannst auch probieren, aber das eine (kompressionsstrümpfe) schließt das andere (Abklärung) nicht aus.

        hth
        Livia
        • Antwort von Jule (abgemeldet) 0
          Re: Dicke Füße
          Hallo Honigblume,

          die Wassereinlagerungen in den Füßen kommen wahrscheinlich durch das lange Stehen, dazu kommt das Übergewicht. Ich vermute, daß Du nicht so viel Sport treibst, das heißt, der Herzmuskel ist nicht so stark. Dein Herz muß also das ganze Blut aus Deinen Füßen nach oben pumpen, das hat es bisher eher gemacht während Du gesessen hast, im Stehen ist es für die Pumpe natürlich noch schwierieger.

          Ich würde Dir auf Dauer nicht zu Kompressionsstrümpfen raten, damit bekämpfst Du nur das Übel (die dicken Beine) und nicht die Ursache (das schwache Herz).
          Also am besten langsam mit Sport anfangen, schwimmen ist ganz toll, der Wasserdruck bewirkt auch ein ausschwämmen des Gewebes.
          Ansonsten kann ich Dir noch zu Brennesseltee raten, entwässert ebenfalls, überhaupt solltest Du ganz viel trinken, denn je weniger Du trinkst, desto mehr wird Im Gewebe angesammelt.

          Viele Grüße von Jule die mit Dir fühlen kann (während der Schwangerschaft 9 Kilo nur an Wasser zugenommen)