Medizin
Von: Janii3101 (abgemeldet), 29.9.2009 17:54 Uhr
Guten Abend.
Ich hab ein riesiger Problem und zwar hab ich seit gestern abend ne fette entzündung am zeh. schmerzt den ganzen tag schon richtig und heute mittag hab ich dann mit einer nadel reingestochen und es kam eiter raus. direkt danach hab ich direkt bepanthem crème draufgeschmiert und ein verband. tut aber noch höllisch Weh. kann mir jemand helfen????

Bitte sonst sterb ich!
Liebe Grüße janii3101



  1. Antwort von Priamos1 5
    Re: entzündung am großen zeh
    Ja, man kann helfen, und zwar die nächste chirurgische Krankenhausambulanz! Heute noch!
    Ansonsten ist der Ausruf "Ich sterbe noch" gar nicht so weit hergeholt.
    • Antwort von Petra 1
      Re: entzündung am großen zeh
      An deiner Stelle würde ich auch sofort in die Ambulanz gehen. Vor allem, wenn du es aufgestochen hast und nicht richtig behandelt. Bepanthen hilft da überhaupt nicht. Betaisadonna wäre richtig gewesen. Aber am Besten die Klinik.
      Gute Besserung !!!
      • Antwort von cantate (abgemeldet) 1
        Re: entzündung am großen zeh
        Hallo, Ich hab ein riesiger Problem und zwar hab ich seit gestern
        abend ne fette entzündung am zeh. schmerzt den ganzen tag
        schon richtig und heute mittag hab ich dann mit einer nadel
        reingestochen und es kam eiter raus. direkt danach hab ich
        direkt bepanthem crème draufgeschmiert und ein verband. tut
        aber noch höllisch Weh. kann mir jemand helfen????
        Der Vorschlag gleich in die Ambulanz zu gehen ist richtig und gut, allerdings stirbt man an einem entzündeten Zeh nicht gleich. Aber mit einer nicht sterilen Nadel darin herumstochern ist auch nicht gut.

        Eine Möglichkeit, aber ebenfalls recht schmerzhaft: Löse eine Portion Kernseife mit Wasser zu einem dickflüssigen Sud auf, so heiß wie eben auszuhalten und dann den Zeh länger darin baden. Es ist eine Roßkur, sie zieht aber den Eiter raus, wirkt dazu noch antibiotisch. Das Ziehen ist hier das Schmerzhafte...

        Der Arzt kann es wahrscheinlich schmerzfreier bewerkstelligen...

        Grüße,
        Cantate
        2 Kommentare
        • von Priamos1 1
          Re^2: entzündung am großen zeh
          Entzündungen werden kalt behandelt, alles andere wäre ein Kunstfehler (bei Ärzten). Dieser Vorschlag kann direkt in die Katastrophe führen.

          Natürlich stirbt man nicht sofort an einem vereiterten Zeh. Aber es kann eine Sepsis geben (vor allem, wenn man bereits darin herumgestochert hat), dann gibt es eine schmerzlose Endokarditis und man entdeckt eines schönen Tages, daß die Herzklappen nicht mehr richtig schließen, und dann ist man tot.
          Das kann man vermeiden. Aber nicht mit heißer Seife. Meine Oma hat sowas gemacht, ich schüttele mich noch heute!
        • von cantate (abgemeldet) 5
          Re^3: entzündung am großen zeh
          Hallo, Entzündungen werden kalt behandelt, alles andere wäre ein
          Kunstfehler (bei Ärzten).
          Das stimmt, wenn man die Entzündung hemmen will oder Umschläge macht, wobei die Kühlung über einen längeren Zeitraum erfolgt. Dieser Vorschlag kann direkt in die Katastrophe führen.
          Nein - das ist Unsinn, denn bei dem Sud mit Kernseife geht es darum, den Eiter herauszuziehen, die Hitze dient hier nur zur Unterstützung, um das Gewebe durchlässiger und weicher zu machen, und so das Herausziehen des Eiters zu erleichtern. Außerdem ist dies als solches keine Dauerbehandlung, sondern wird nur 1-3 Mal wiederholt - sehr kurzzeitig - nur so lange der Sud noch heiß/warm ist, bis der Eiter abgeflossen ist. Natürlich stirbt man nicht sofort an einem vereiterten Zeh.
          Aber es kann eine Sepsis geben (vor allem, wenn man bereits
          darin herumgestochert hat), dann gibt es eine schmerzlose
          Endokarditis und man entdeckt eines schönen Tages, daß die
          Herzklappen nicht mehr richtig schließen, und dann ist man
          tot.
          Du tust dich hier mit Panikmache hervor - auch wenn die Herzklappen nicht richtig schließen, ist man nicht sofort tot. Ebenso entwickelt sich eine Sepsis nicht innerhalb von 5 Minuten. Panikmache hilft dem Patienten nicht. Du vergißt auch, daß ich das Aufsuchen der Ambulanz an erste Stelle gesetzt habe und die Kernseifenmethode nicht als erste Wahl angegeben habe. Das kann man vermeiden. Aber nicht mit heißer Seife.
          Heiße Seife ist nicht gleich Kernseife. Letztere wirkt auch antibakteriell also entzündungshemmend, da sie bei diesem Bad auch einzieht. Meine Oma hat sowas gemacht, ich schüttele mich noch heute!
          Das ist dein Privileg - schüttel dich ruhig. Es gibt aber auch schon mal Situationen, wo man keine Ambulanz erreichen kann, oder Leute, die nicht versichert sind, oder Leute, die sich gerne selbst helfen wollen, dann ist das Wissen um weitere Möglichkeiten sehr nützlich.

          Gruß,
          Cantate
      • Antwort von Janii3101 (abgemeldet) 1
        Re: entzündung am großen zeh
        Danke für eure antworten. Im Moment geht es schon wieder und ich kann schon wieder etwas laufen. Werde aber trotzdem morgen zum Arzt gehen.

        LG Jana
        • Antwort von Helga Abendrot 4
          Re: entzündung am großen zeh
          Hallo,
          dabei würde eine Zugsalbe, wie z.B. Ilon Abszess Salbe, besser helfen.

          Alles Gute,
          Rosa