Medizin
Von: Frank Blome, 19.11.2007 21:36 Uhr
Hallo, ich habe seit einigen Wochen das Problem, dass ich sehr häufig zum Wasserlassen auf Toilette muss. Mit sehr häufig meine ich so ca. alle 2 -3 Stunden. Teilweise werde ich auch 2 oder 3mal nachts wach und muss auf Toilette. Früher waren vielleicht so 3 - 4 mal pro Tag normal, jetzt sind es eher 8mal oder so. Habe allerdings keine sonstigen Symptome wie übersteigertes Durstgefühl, von daher frage ich mich teilweise, wo das alles herkommt. Meint ihr das geht vorbei, oder könnte das was ernsthafteres sein?

Wäre schön wenn mir jemand antworten könnte!



  1. Antwort von Gabriele El-Hendy 6
    Re: Häufiges Wasserlassen
    Hallo, für Dein Problem gibt es viele Ursachen, am Besten ist es wirklich Du gehst zum Arzt. Alles Gute, elhendy [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Antwort von pitbull (abgemeldet) 0
      Diabetes !?
      Hallo Frank,

      geh bitte sofort zum Arzt - das könnte ein Signalsymptom von Diabetes sein,
      und dann ist Früherkennung dringend angesagt.
      Diabetes kann übrigens schon ab ca. 25 J. vorliegen.

      mfg:pit
      [!]
      1 Kommentare
      • von Katl 0
        off topic
        Hallo, Diabetes kann übrigens schon ab ca. 25 J. vorliegen.
        Diabetes Typ 1 gibt es schon im Kleinkindalter, wird leider zu oft nur durch Zufall entdeckt.

        Gruß

        Katrin
    • Antwort von Peter (abgemeldet) 0
      Re: Häufiges Wasserlassen
      Das Problem hatte ich auch:
      Unvermeidbar ist der Gang zum Urologen, der zunächst ernsthafte Erkrankungen ausschließt (Prostata etc). Er wird dann ein Medikament gegen "Reizblase" verordnen. Rechne mit 1/2 Jahr Medikamenteneinnahme. Viel besser wurde es bei mir seit ich gar keinen Kaffee mehr trinke.
      Gute Besserung! Peter [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
      • Antwort von stein203 (abgemeldet) 1
        Re: Häufiges Wasserlassen
        Hallo Frank,

        geh zu keinem Arzt, das ist halt eine Alterserscheinung, das habe ich schon seit denfünfziger. Wenn ich abends Tee trinke, dann ist besonders schlimm, da muß ich 5-6mal raus. Die besten Nächte, wenn ich abends Wein trinke, dafür muß man tagsüber öfter. Wenn es noch leicht läuft, ist es überhaupt nicht gefährlich.

        nimms mit Fassung (Besserung kann ich nicht sagen)

        peter [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
        7 Kommentare
        • von finniepuh 0
          Re^2: Häufiges Wasserlassen
          geh zu keinem Arzt, das ist halt eine Alterserscheinung, das
          habe ich schon seit denfünfziger. Wenn ich abends Tee trinke,
          dann ist besonders schlimm, da muß ich 5-6mal raus. Die besten
          Nächte, wenn ich abends Wein trinke, dafür muß man tagsüber
          öfter. Wenn es noch leicht läuft, ist es überhaupt nicht
          gefährlich.
          nimms mit Fassung (Besserung kann ich nicht sagen)
          Hallo peter!

          Äh, woher weißt Du denn, dass Frank schon in dem Alter ist, in dem man(n) alles mit Fassung tragen muss? Ich habe nirgendswo eine Altersangabe finden können... (blindbin?)
          Vielleicht ist ja DEINE Rennerei zum Klo auch nicht (alters-)physiologisch...?
          Jedenfalls sollte man mit Ratschlägen wie "geh-nicht-zum-Arzt-ich-weiß-auch-so-was-es-ist-da-kann-man-nix-machen" aufpassen.
          Gruß, finnie
        • von stein203 (abgemeldet) 1
          Re^3: Häufiges Wasserlassen
          servus finnie,

          erstens betrifft es hauptsächlich männer und von der ärztlichen kunst ist nicht allzuviel erwarten. Da hatte ich über zehn jahre gegen hohen Blutdruck gekämpft. Keine Pille half da. Als ich wegen des hohen PSA-wert zu einer Biopsie geschickt wurde, gab man mir für den Eingriff
          Antibiotika. Nun auf einmal ist der Blutdruck normal. Kein Arzt kann sich das erklären. Das war reiner Zufall. An ihren kommentaren erkennt man ihre blöße. Man kann ja nicht alles wissen. für weitere kommentare werde ich nicht bezahlt.

          such den horizont

          Peter S [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
        • von finniepuh 0
          Re^4: Häufiges Wasserlassen
          Moin Peter,

          als Medizin-Gefrusteter solltest Du Dir dann vielleicht ein anderes Board zum Austoben (oder den Horizont) suchen!

          Nur weil mal wer Mist gebaut hat, mach ich ja nicht gleich die Bauzeichnung für mein Haus selbst.
          Entspannte Tage noch,
          finnie
        • von stein203 (abgemeldet) 0
          Re^5: Häufiges Wasserlassen
          servus finnie

          Dass es Ärzte gibt, weiß der gute Frank selbst. Er bräuchte gute Tipps, wie Peter mit dem Kaffeetrinken aufgehört hat.

          gruß
          Peter S [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
        • von Sharon 3
          Ratschläge im Internet
          Hi! Dass es Ärzte gibt, weiß der gute Frank selbst. Er bräuchte
          gute Tipps, wie Peter mit dem Kaffeetrinken aufgehört hat.
          Im Internetbusiness ist das Problem, daß man das Gegenüber nicht kennt und noch nicht mal einschätzen kann. Allein schon im oberen, von mir zitierten Satz mutmaßt du, daß dein Gegenüber etwas weiß bzw. über gesunden Menschenverstand verfügt und so weiter. Wie kannst du aus einer solch minimalen Info, wie einigen geschrieben Zeilen im Internet, gleich sicher (!) Informationen rauslesen und dementsprechend Tipps verbreiten?

          Darum ist es sinnvoll, gerade im Internet mit Tipps SEHR vorsichtig zu sein! ;-)

          Gruß,
          Sharon
        • von pitbull (abgemeldet) 0
          Höflichkeit im Internet bei danebenen Ratschlägen
          Hi Sharon!

          Na, Du bist ja seeehr höflich - ob das greift ? geh zu keinem Arzt, das ist halt eine Alterserscheinung
          Sowas Destruktives und ... habe ich hier schon lange nicht mehr vorgefunden.
          Es wird Zeit für den SchwurbelFilter : http://www.heise.de/newsticker/meldung/99286

          mfg:pit *
          [!]
        • Re^4: Häufiges Wasserlassen
          Hallo Peter, Als ich wegen des hohen PSA-wert zu einer Biopsie
          geschickt wurde, gab man mir für den Eingriff
          Antibiotika. Nun auf einmal ist der Blutdruck normal.
          Herzlichen Glückwunsch!

          Aber auch dieses rein zufällige Ergebniss nimmt er sich damit, wenn er nicht zum Arzt geht! Gönn ihm doch dieses, auch wenns etwas Rennerei bedeutet.
          Eventuell findet er tatsächlich gleich einen extrem fähigen Arzt.

          Ansonsten können wirklich ernsthafte Erkrankungen dahinter stecken und da kann Dein Rat tödlich sein. Als Bautechniker etwas sehr gewagt, aber vielleicht erweitert das ja auch Deinen Horizont. such den horizont
          Peter S
      • Antwort von gerd 1
        Re: Häufiges Wasserlassen
        Hallo Frank oder könnte das was ernsthafteres sein?
        ja, das könnte was ernsthaftes sein und deshalb solltest du zum Arzt.

        Gruß
        Gerd
        • Antwort von Frank Blome 1
          Re: Häufiges Wasserlassen
          Hallo,

          danke für die ganzen Antworten. Ich war inzwischen beim Arzt und wollte euch das Ergebnis nicht vorenthalten. Man hat eine Urinprobe abgenommen und Fieber gemessen, und mir dann mitgeteilt, dass es keine Auffälligkeiten gab (muss dazu sagen, dass ich mich derzeit in Schweden aufhalte). Mir wurde nur der Rat gegeben, den Bereich warmzuhalten. Naja ich hoffe mal, dass es wirklich auch nichts ist. Am Alter sollte es eigentlich nicht liegen (bin 22), und ich trinke vielleicht einmal im Monat Kaffee. Evtl. könnte es damit zusammenhängen, dass ich ziemlich viel Stress habe in letzter Zeit, mehr als sonst, und das deckt sich ungefähr mit der Zeit, seit dem ich den verstärkten Harndrang hab...

          Also danke nochmal und alles Gute für euch!