Medizin
Von: wоttі11, 26.1.2012 18:56 Uhr
Hallo Ihr Lieben,
hat schon mal jemand Erfahrungen mit diesem Mittel gemacht?
Mir wurde es zur Behandlung eines Fersensporns empfohlen. Alles Humbug? Oder hilft die Einbildung?
Ich kann es mir überhaupt nicht vorstellen, dass diese Mittel bei solchen "echten" Krankheiten wirken. Die sind doch eher was für die Seele und Nerven, oder?

Liebe Grüße
Wotti



  1. Antwort von Ρеluсһе 6
    Re: Hekla Lava - Homöopatisches Mittel
    Hallo, Mir wurde es zur Behandlung eines Fersensporns empfohlen.
    Alles Humbug? Oder hilft die Einbildung?
    Ich kann es mir überhaupt nicht vorstellen, dass diese Mittel
    bei solchen "echten" Krankheiten wirken. Die sind doch eher
    was für die Seele und Nerven, oder?
    Ich will's mal so sagen: Ich weiß über meine berufliche Tätigkeit (bin Umwelttoxikologin), dass es Substanzen gibt, die in winzigsten Konzentrationen im niedrigen einstelligen Nanogrammbereich gelöst in einem Liter Wasser (1 ng = 1/1000000000 Teil ( Milliardstel Teil ) vom Gramm) verheerende Effekte auf Organismen auslösen können. Also könnte ich mir vorstellen, dass es Substanzen gibt, die in ...sagen wir mal so ungefähr D3-Verdünnungen möglicherweise noch was ausrichten können, darüber bin ich grundsätzlich skeptisch (Berufskrankheit). Bei Quecksilber, Arsen, einigen hochpotenten Giften etc wäre ich geneigt, gläubig zu sein. Ob ich's nehmen würde, ist eine andere Sache.

    Ob aber Lava eines bestimmten Isländischen Vulkans was Knöchriges an der falschen Stelle auflösen kann oder auch nur gegen die Schmerzen an der Stelle hilft, da habe ich meine großen Zweifel. Vielleicht als unverdünnte Lavaschlammpackung aussenrum.

    Ich will niemandem zu nahe treten, der an die Homöopathie glaubt, wirklich nicht. Ich hab ja auch ein paar Sächelchen auf Lager. Selbst wenn's """nur""" eine Placebowirkung, auch die spielt eine wichtige Rolle bei der Heilung. Aber hochverdünnte Lava? Ach nee.

    Aaaber: es schadet nicht! Also wird ein Versuch dich nicht gleich umbingen.

    LG Barbara
    3 Kommentare
    • von wоttі11 0
      Re^2: Hekla Lava - Homöopatisches Mittel
      Liebe Barbara,
      Du kennst Dich gut aus mit diesen Mitteln. Kannst Du mir vielleicht noch die Bezeichnung D3 - also, was ich mir darunter vorstellen muss, erklären?
      Danke schon mal.
      Veronika
    • Re^3: Hekla Lava - Homöopatisches Mittel
      Liebe Veronika,

      schau mal hier nach. In den Unterpunkten "Potenzierungsarten" und "Beispielverdünnungen" wird es besser beschrieben als ich das hier kann (und will ;) ). Wenn Fragen offen bleiben: her damit.

      Ich kenne mich nur am Rande aus, aber ich habe eine auf einigen Hintergrunderfahrungen beruhende Meinung. Und ich bin Naturwissenschaftlerin. Ich glaube ganz fest an Beweise, die unter wissenschaftlichen Regeln erbracht wurden und nachkochbar sind. Das kann die Homöopathie nicht leisten.Was aber nicht zwingend gegen sie spricht. Außerdem gibt es noch Unterschiede zwischen Homöopathie und Naturheilkunde (obwohl auch die nicht gegen Fersensporne ankommt, allenfalls lindern kann, was ja auch schon mal was ist). Hier prallen Ansichten aufeinander und ich spreche mich nur ganz vorsichtig gegen eine dieser Ansichten aus. Hört sich vielleicht wie rumge-eiere an, aber ich will niemandem seine festen Überzeugungen wegreden. Das soll jeder für sich entscheiden.

      LG Barbara
    • Re^4: Hekla Lava - Homöopatisches Mittel
      hi peluche,
      probiers aus, dann bist Du klüger.
      Für den Anfang ist D3 in Ordnung, evtl. benötigst Du eine stärkere Verdünnung bei der 2. Verordnung.
      Zum allgemeinen Verständnis der Homöopathie: stell Dir vor, Du fährst mit Deinem PKW den gewohnten Weg zur Arbeit: dabei benötigst Du keine Informationen, Du kennst den Weg (Status: gesund). Jetzt stell Dir vor, Du fährst den gleichen Weg mit einem LKW 7,49 Tonnen (alter FS Klasse 3), jetzt benötigst Du andere Informationen: Strasse gesperrt für LKW über 3.5t, Parkverbot für LKW, Wendeverbot etc.(Status: krank) Die Homöopathie zeigt Dir den Weg, den Du gehen kannst, hilft aber nur, wenn Du Hilfe annimmst, sonst nicht...
      denkt synapse, Landarzt seit 30 Jahren
  2. Antwort von ѕіnе 5
    Re: Hekla Lava - Homöopatisches Mittel
    Hallo wotti,

    meiner Schwiegermutter hat exakt dieses Mittel gegen Fersensporn geholfen, allerdings weiß ich nicht, in welcher Potenzierung.

    Ich habe übrigens an der Wirksamkeit der Homöopathie nicht den leisesten Zweifel. Schwierig ist es hierzulande nur, einen wirklich guten Behandler zu finden. Ich vermute, 80 % arbeiten sehr laienhaft, was auch nicht verwunderlich ist, da es eine sehr hohe Kunst ist.

    LG
    sine
    • Antwort von Udо Βесkеr 3