Medizin
Von: Idhre (abgemeldet), 14.6.2006 10:58 Uhr
Huhu,

mich nervt schon seit Wochen und Monaten mein hoher Puls - auch wenn ich seit Stunden still sitze und nichts tue, ist mein Puls nie unter 80. Dazu hab ich auch relativ hohen Blutdruck; meistens so um die 130 zu 80. Ok, das zählt nicht richtig als hoher Blutdruck...aber für mein jugendliches Alter(20) find ich das doch ein bißchen viel. Im Teenageralter hatte ich immer eher niedrigen.

Sonst geht's mir aber gut. Ich hab auch nicht besonders viel Stress oder so, ich glaube also nicht, dass das psychisch bedingt ist.

Kann so ein hoher Puls (der stört mich am meisten)durch zu wenig Bewegung kommen? Das sagte meine Mutter. Ich mach zur Zeit keinen Sport, aber es ist nicht so, dass ich mich nicht bewegen würde. Ich geh zwei-dreimal die Woche tanzen, ein bisschen öfter flott inline-skaten und fahr auch Fahrrad und so. Das müsste doch reichen, damit meine Körperfunktionen normal bleiben? Ich hab auch weder Über- noch Untergewicht.

Gibts irgendwelche pulssenkenden Sachen, die man tun kann? Bestimmte Tees oder irgendwelche Verhaltensweisen, die den Ruhepuls beeinflussen ;-)?
Übrigens trink ich auch eher wenig Kaffee.

viele Grüße
Sonja
(die mit Puls 85 seit ner Stunde unbeweglich im Schatten sitzt)



  1. Antwort von Renee Bernadette 17
    Re: hoher Puls - was tut man dagegen?
    Hallo Sonja,

    ein hoher Ruhepuls kann siebzigtausend Ursachen haben: Schilddrüsenfunktion, Amalgamvergiftung, Wechseljahre (OK, dafür bist Du noch ein bissl jung *g*), Anämie (in Folge der schlechten Sauerstoffversorgung des Körpers), bis hin zu schweren Kerz- oder Nierenerkrankungen... Gibts irgendwelche pulssenkenden Sachen, die man tun kann?
    Bestimmte Tees oder irgendwelche Verhaltensweisen, die den
    Ruhepuls beeinflussen ;-)?
    Bitte nicht auf Verdacht versuchen, den Puls auf Teufel komm raus mit irgendwelchen Mittelchen zu senken, bevor die Ursache durch einen Internisten abgeklärt ist.

    Grüße
    Renee
    3 Kommentare
    • von DocR (abgemeldet) 56
      Re^2: hoher Puls - was tut man dagegen?
      ein wahrhaft weiser Rat ...

      Dr. med. R.H. [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • von Idhre (abgemeldet) 13
      Re^2: hoher Puls - was tut man dagegen?
      Hallo, ein hoher Ruhepuls kann siebzigtausend Ursachen haben:
      Schilddrüsenfunktion, Amalgamvergiftung,
      an die Schilddrüse hatte ich auch schon gedacht und mal mit einer Bekannten gesprochen die wegen hohem Puls beim Arzt war und eine Über-oder Unter- (vergessen) funktion hatte. Aber die hatte einen hundertzwanziger-Ruhepuls, da hab ich gedacht, im Vergleich ist meinr ja doch eher normal.
      Beim Arzt war ich neulich wegen was anderem, der hat auch Puls und Blutdruck gemessen und fragte mich, ob ich aufgeregt wäre wegen dem hohen Puls...als ich gesagt habe, der ist immer so, meinte der Arzt aber, das wäre ja auch noch im Bereich des normalen, bloß ein bißchen hoch halt :-/
      Deswegen hab ich mit jetzt keine größeren Gedanken wegen irgendwelcher Krankheiten gemacht. Aber ich werde dann nochmal nachhaken.
      Ist 80-90 denn wirklich so hoch? Ich würde mich freuen, wenn er was niedriger wäre, aber extrem schlimm empfinde ich das nun auch nicht.

      Grüße
      Sonja
    • Re^3: hoher Puls - was tut man dagegen?
      Hallöchen noch einmal, und eine Über-oder Unter- (vergessen) funktion hatte.
      hoher Puls ist für eine Schilddrüsenüberfunktion typisch... Deswegen hab ich mit jetzt keine größeren Gedanken wegen
      irgendwelcher Krankheiten gemacht. Aber ich werde dann nochmal
      nachhaken.
      Das muß ja auch nichts Schlimmes sein, aber ich würde es an Deiner Stelle gelegentlich abklären lassen; nur um sicherzugehen, daß nichts Ernstes dahinter steckt. Ich selbst habe - trotz 14 Jahren Profi-Ballett & Leistungssport - einen Ruhepuls von 'um die 90'. Zugegeben, ich rauche viel und meine Schilddrüse beliebt ebenfalls zu zicken (mal Über- mal Unterfunktion, dann wieder eine Autoimmungeschichte), aber der war bei mir schon immer so hoch. Pah! Na dann lebe ich halt damit. *lach*

      Grüße
      Renee
  2. Antwort von Sina 11
    Re: hoher Puls - was tut man dagegen?
    Hallöchen,
    ich finde den Puls eigentlich nicht sooo hoch.
    Wie ermittelst Du diesen Puls? Pulsuhr, oder "selbst zählen"?
    Beim Pulsfühlen könnte es auch zu "messfehlern" kommen. Sprich, Du bist nicht wirklich entspannt. Hällst die Luft an, etc.

    Rauchst Du?
    Denn falls ja, ist der erhöhte Puls vollkommen normal. Nach jeder Zigarette steigt der Puls.

    Um den Puls zu senken, hilft Ausdauertraining.
    Also quasi regelmäßiges joggen. Dabei muss aber beachtet werden, dass die Anstrengung nicht zu stark ist. Eher lang sollte sie sein > 45 min.
    So ein Taining 2-3 mal die Woche sollten schon zu einer Senkung des Ruhepulses führen.
    6 Kommentare
    • von CandIng (abgemeldet) 9
      Re^2: hoher Puls - was tut man dagegen?
      H wie Hola.

      Besser ist noch: Steigerung der aeroben Kraftausdauerfähigkeit durch langsames Berghochfahren *über Stunden* hinweg (>120 Minuten) mit dem Fahrrad.

      MfG
    • von Idhre (abgemeldet) 6
      hallo sina und candIng
      Hallo,

      vielen Dank für eure Tipps.

      Zum Messen haben wir so eine Manschette, mit der man zugleich den Blutdruck misst. Oder ich zähl selbst, aber die Ergebnisse tun sich ansich nichts. Und ich bin Nichtraucher.
      Ich hab auch mal gelesen, dass ein Ruhepuls zwischen 60 und 80 normal ist, und da bin ich ja mit 80-90 nicht soo weit drüber. Aber alle anderen, die ich gefragt habe, hatten maximal 65. Es stört mich halt, vor allem abends; ich kann oft nicht einschlafen, weil mein Puls so schnell vor sich hin pocht. Um den Puls zu senken, hilft Ausdauertraining.
      Ich habs ja geahnt :-/.
      Mit Bergauf ist hier am platten Niederrhein allerdings absolut nix zu machen, sonst würde ich mir den Hinweis bestimmt zu Herzen nehmen. Der nächste Hügel ist 20 km weg und da bin ich in 10 Minuten zu Fuß oben :-)
      Dann werde ich wohl dem Rat meiner Mutter folgen und ein bißchen mehr und länger sporteln. Jan Ullrich soll ja einen Ruhepuls von 34 haben, erzählt man sich :-)

      Grüße
      Sonja
    • von CandIng (abgemeldet) 3
      Re: hallo sina und candIng
      Miguel Induráin hat(te) Ruhepuls 28. :)


      MfG
    • von nina (abgemeldet) 3
      Re: hallo sina und candIng
      hi sonja,

      ich weiss nicht ob ich es richtig verstanden habe - aber es liest sich für mich so als würdest du unter ausdauertrainig verstehen schnell von A nach B zu gelangen. - so aber funktioniert das nicht und es bringt deinen plus auch nicht runter.

      ich empfehle dir dich mal im netz zu belesen über die verschiedenen trainingsstufen passend zur jeweiligen plusfrequenz (die sich nach alter und anderen dingen berechnet)

      es gibt z.b einen idealen fettverbrennungsplus und einen aneroben plus und noch eben andere.

      nur durch die einhaltung des pluses und ein stück weit einem plan - also z.b beim inlinern.. und eben regelmässigem training - 3 mal die woche z.b und steigerungen - also zeitliche steigerungen - unter einhaltung der pulsdingsbums wirst du deine ausdauer steigern können und damit den plus "runter bringen".
      meistens laufen, walken oder inlinert man viel zu schnell und die kontrolle von hand ist viel zu ungenau und zu umständlich.
      bei den geräten kann man z.b den obersten und untersten plus festlegen und wenn du drüber oder drunter bist, wirste angepiept - erst dann muss man auf die uhr schauen und weiss - ich muss langsamer werden oder schneller. - ich pers. finde das viel entspannter.

      ich weiss nun nicht ob profis das anders sehen, bin ja keiner sondern laie. aber so würde ichs machen.

      (hat auch einst so geklappt:-)

      LG
      nina


      PS: wenn du des nächtens deinen plus hörst - wenn er langsamer wäre, würde es dich genauso nerven - evtl solltest du hier mal ansetzen - wieso hörst du ihn immer?
    • von nina (abgemeldet) 0
      Re^2: hallo sina und candIng
      da nun erst die anderen antworten gelesen - hier meine zustimmung:
      lass die ursache checken. - wenn man es nämlich weiss, geht man anders damit um - evtl nervts dann auch nicht mehr oder aber wenn etwas vorliegt, kann ggfs. abhilfe geschaffen werden..


      es geht also weniger um den vergleich mit anderen menschen als um dich selbst.

      LG
      nina
    • von strubbel 1
      OT
      hallo nina,

      es gibt keinen fettverbrennungspuls, schon gar keinen idealen.
      völliger humbug. das haben wir ca. 200 mal hier abgehandelt.
      kuck ins archiv, die letzte diskussion ist ca. 3 tage her.


      strubbel
      F:O)