Medizin
Von: Оѕtѕее-Ѕсһnіttе (abgemeldet), 21.4.2011 13:28 Uhr
Hallo, mein Mann leidet unter chronischer Mittelohrentzündung und herkömmliche Medikamente helfen nicht mehr. Mit welchen homöopathischen Mitteln kann man das behandeln und in den Griff bekommen. MvFG und vielen Dank im Voraus.



  1. Antwort von Ѕuѕаnnе Ungеr 1
    Re: Homöopathie bei Ohrenentzündung
    Hallo Ostseeschnitte,

    nachdem ich unlängst 2 absolut gängige Mittel bei Halsentzündung empfohlen haben, die in jedem Homöopathiebuch für Laien auch zu finden sind, habe ich von einem anderen "wer-weiß-was" Teilnehmer gehörig eins auf den Deckel bekommen. Ich würde mir Heilaussagen anmaßen, ohne die entsprechende Ausbildung zu haben usw. Es war ziemlich heftig. Auf die Frage, welche Mittel er den empfohlen hätte, habe ich dann keine Antwort mehr bekommen.
    Es hat sich wie gesagt um "banale" Halsschmerzen gehandelt und die beiden Mittel findet man in jeder Notfallapotheke und wirklich in jedem Laienbuch.

    Also, mit aller gebotener Vorsicht beantworte ich Deine Frage folgendermaßen.
    Eine chronische Mittelohrentzündung muß einen tieferen Grund haben. Um die Sache beurteilen zu können muß ein Fachmann das Trommelfell anschauen und die allgemeine Konstitution Ihres Mannes beurteilen.
    Es gibt garantiert ein ausgezeichnetes Heilmittel, aber das muß in diesem Fall wirklich vom Fachmann, und zwar von einem mit viel Erfahrung, herausgefunden werden.

    Bei Ohrenschmerzen meiner Kinder habe ich, je nachdem wie der Schmerz war stechend, klopfend, rechts, links mit Fieber, ohne Fieber, im Sommer, im Herbst, nach Durchnässung, nach Wind usw. mit verschiedenen Mitteln sehr gute Erfahrungen gemacht, die ich hier im einzelnen nicht aufzählen will. Aber das waren simple Ohrenschmerzen meist mit bekanntem Auslöser.
    Ein hier weitgehend unbekanntes Mittel ist der Mexikanische Ohrenbaum, Comocladia dentata. Aber auch dieses Mittel gehört in die Hände eines Fachmannes. Mit Mittelohrentzündung ist nicht zu spaßen.
    Auch die von mir über alles geschätze Kinderärztin, die mir gerne mal am Telefon einen Rat gegeben hat, hat bei sehr heftigen Ohrenschmerzen und Verdacht auf Mittelohrentzündung das Kind immer in der Praxis haben wollen (130 km einfache Fahrt!!!)weil sie das Trommelfell sehen mußte. Ich habe den Unterschied nie sehen können, aber ich bin halt auch ein Laie.

    Es tut mir leid, daß ich Ihnen nicht wirklich weiterhelfen konnte. Verspreche Ihnen aber, daß die Homöopathie eines guten Heilenden oder Arztes das Problem auf Dauer lösen wird.
    Fragen Sie auch nach einer Konstitutionsbehandlung und haben Sie Geduld.
    Die Krankheit geht solange, wie sie gekommen ist.
    Das ist bitter, hat aber viel wahres.

    Liebe Grüße und FROHE OSTERN
    Susanne Unger
    Hallo, mein Mann leidet unter chronischer Mittelohrentzündung
    und herkömmliche Medikamente helfen nicht mehr. Mit welchen
    homöopathischen Mitteln kann man das behandeln und in den
    Griff bekommen. MvFG und vielen Dank im Voraus.
    • Antwort von һеіwеі 1
      Re: Homöopathie bei Ohrenentzündung
      Liebe Ostsee-Schnitte,
      bei der Homöopathie ist es nicht wie in der Schulmedizin und das Produkt XY hilft (nur) gegen hohen Blutdruck! Natürlich gibt es viele, viele Mittel, die bei Ohrenentzündungen in Frage kommen. Aber man muss immer den Menschen als Ganzes sehen. Daher kann ich DIr leider keinen ultimativen Tipp geben!
      Am Besten er geht einmal zu einem Homöopathen.

      Gerade wenn es schon chronisch geworden ist, würde ich nicht einfach so "herumdoktorn". Da ist sicherlich eine Konstitutionsbehandlung fällig.

      Sorry, wenn ich nicht helfen konnte.
      heiwei
      Hallo, mein Mann leidet unter chronischer Mittelohrentzündung
      und herkömmliche Medikamente helfen nicht mehr. Mit welchen
      homöopathischen Mitteln kann man das behandeln und in den
      Griff bekommen. MvFG und vielen Dank im Voraus.
      • Antwort von Dаѕ Glöсkсһеn (abgemeldet) 0
        Re: Homöopathie bei Ohrenentzündung
        Hallo Ostsee-Schnitte (lustiger Name :-))
        Bei der Homöopathie ist es ja nicht so, dass man ein Mittel für ein bestimmtes Leiden gibt. Man muss immer mehr wissen.
        Allerdings kommt bei einer chronischen Mittelohrentzündung nicht all zu viel in Betracht:
        - wenn das Ohr juckt und entzündet ist, der Gehörgang zuschwillt und die ganze Ohrmuschel schmerzt, solltet ihr es mit "Dulcamara D 6" täglich 3x5 Globuli versuchen.
        - ist der Gehörgang anhaltend entzündet, die Haut stark juckend und schuppend, dann wäre "Sulfur D 12" täglich 2x5 Globuli eher ratsam. Hierbei ist zu beachten, dass eine Erstverschlimmerung möglich ist.

        Bei chronischen Leiden ist es aber immer ratsam, einen Heilpraktiker hinzuzuziehen.
        Alles Gute und gute Besserung.
        Hallo, mein Mann leidet unter chronischer Mittelohrentzündung
        und herkömmliche Medikamente helfen nicht mehr. Mit welchen
        homöopathischen Mitteln kann man das behandeln und in den
        Griff bekommen. MvFG und vielen Dank im Voraus.
        • Antwort von Үνоnnе 0
          Re: Homöopathie bei Ohrenentzündung
          Hallo,

          das kann man leider nicht so pauschal beantworten. Eine so chronische Erkrankung sollte unbedingt konstitutionell behandelt werden und das kann nur ein klassischer Homöopath vor Ort nach einer ausführlichen Erstanamnese machen.

          Klassische Homöopathen in Ihrer Nähe finden Sie z.B. über www.vkhd.de, http://www.dgkh-homoeopathie.de oder http://www.homoeopathie-zertifikat.de

          Liebe Grüße und gute Besserung!




          Hallo, mein Mann leidet unter chronischer Mittelohrentzündung
          und herkömmliche Medikamente helfen nicht mehr. Mit welchen
          homöopathischen Mitteln kann man das behandeln und in den
          Griff bekommen. MvFG und vielen Dank im Voraus.
          • Antwort von lаdүlаү (abgemeldet) 0
            Re: Homöopathie bei Ohrenentzündung
            Hallo,

            ein rein klassisches homöopathisches Mittel kann man nicht einfach so benennen(nach dem Motto x hat es geholfen dann wirkt es bei y auch).
            In der klassischen Homöopathie behandelt man die Ursache und nicht das Symptom.
            Hierbei ist eine umfassende Anamnese unumgänglich.
            Suchen Sie sich einen Heilpraktiker der sich auf die klassische Homöopathie spezialisiert hat.
            Klassische Homöopathie hat nichts mit Komplexmitteln und D Potenzen zu tun.
            Hoffe mit meiner Antwort geholfen zu haben.
            Hallo, mein Mann leidet unter chronischer Mittelohrentzündung
            und herkömmliche Medikamente helfen nicht mehr. Mit welchen
            homöopathischen Mitteln kann man das behandeln und in den
            Griff bekommen. MvFG und vielen Dank im Voraus.
            • Antwort von Јuttа (abgemeldet) 0
              Re: Homöopathie bei Ohrenentzündung
              Hallo Ostsee-Schnitte,
              leider kann ich Deine Anfrage nicht beantworten,weil man für den Einsatz von Homöopathika viel mehr Angaben
              braucht,als nur eine Diagnose. Es gibt nicht das eine Mittel für eine Erkrankung. Es wäre gut,wenn Dein Mann
              zu einem Homöopathen oder Heilpraktiker gehen würde,da-
              mit ein ausführliches Erstgespräch geführt werden kann.
              Aber ich kann noch einen Tip geben von dem ich aller-
              dings nicht weiß,ob er auch bei chron. Mittelohrent-
              zündung hilft: 1 Zwiebel würfeln,ohne Fett in einer Pfanne erhitzen,die heißen Zwiebeln in ein Stoff-
              taschentuch einschlagen und auf das erkrankte Ohr legen,bis das Ganze kalt ist. Mehrmals täglich wieder-
              holen. Einen Versuch ist es bestimmt wert.
              Gute Besserung und schöne Ostern
              wünscht Jutta.
              Hallo, mein Mann leidet unter chronischer Mittelohrentzündung
              und herkömmliche Medikamente helfen nicht mehr. Mit welchen
              homöopathischen Mitteln kann man das behandeln und in den
              Griff bekommen. MvFG und vielen Dank im Voraus.
              • Antwort von Ιrіѕ Lаngе (abgemeldet) 0
                Re: Homöopathie bei Ohrenentzündung
                Hallo,
                wenn ihr Mann eine chronische Otitis media hat, dann sollte er bitte zu einer qualifizierten Homöopathin gehen und eine Anamnese erstellen lassen. Eine chronische Otitis media ist nicht ungefährlich.

                Das Prinzip der Homöopathie funktioniert nicht nach dem "mal wegmachen" Prinzip.
                Sie finden auf den Seiten der Heilpraktiker Verbände Adressen von eben diesen und darunter sind bestimmt einige in ihrer Nähe, die Klassisch Homöopathisch arbeiten.

                Natürlich gibt es auch viel Bücher in denen bestimmte homöopathische Mittel für bestimmte Erkrankungen stehen. Dies sollte aber immer nur für akute Erkrankungen benutzt werden und die Symptomatik muss sich dann binnen kurzem deutlich verbessern.

                Da ihr Mann chronisch erkrankt ist, kommt dies für ihn nicht in Frage.
                Homöopathie behandelt nach dem Ähnlichkeitsprinzip. Hier wird in der Erstanamnese das passende Mittel für ihren Mann mit seinen Symptomen und Eigenheiten herausgesucht, was ihm dann auch langfristig gesunden lässt.

                Ich hoffe ihnen etwas weitergeholfen zu haben, auch wenn meine Antwort vielleicht nicht genau das ist, was sie wissen wollten.

                Ich wünsche Ihnen und ihrem Mann viel Erfolg und vor allem gute Besserung!!
                MfG Lange
                Hallo, mein Mann leidet unter chronischer Mittelohrentzündung
                und herkömmliche Medikamente helfen nicht mehr. Mit welchen
                homöopathischen Mitteln kann man das behandeln und in den
                Griff bekommen. MvFG und vielen Dank im Voraus.
                • Antwort von Κ.-Η. Lіndеmаnn 0
                  Re: Homöopathie bei Ohrenentzündung
                  Hallo,
                  das wären z.B. die Mittel,wenn es sich um eine akute Mittelohrentzündung handeln würde, ohne dass andere Teile des Ohres betroffen sind:
                  Ohren; Entzündung; Mittelohr (Otitis media): ACON(3) agar alco alf all-c ALL-S(4) alum am-m anac-oc ango APIS(3) aran-ix arist-cl ARN(3) ARS(3) ars-i arum-d arund ASAF(3) ASAR(4) ASTAC(3) atro AUR(3) aur-m-n ba-sv bapt BAR-C(3) BAR-M(3) BELL(4) bor BOV(4) bry CACT(3) CALC(4) calc-ar calc-f calc-i CALC-P(3) CALC-S(4) cand-a canth CAPS(3) CARB-V(3) carbn-s CAUST(3) cench CHAM(4) chin CIMIC(3) coc-c cocc coff colch CON(3) cortico cupre-aust cur dros DULC(3) echi-a elaps ery-a(2) ery-m(2) euph excr-can(2) ferr-i FERR-P(3) ferr-p-h gard-j GELS(4) glon glyc-g GRAPH(4) HALIAE-LC(4) helo HEP(4) hoch(2) HYDR(4) hyos(2) IOD(3) jab joan KALI-BI(4) KALI-C(3) KALI-CHL(3) KALI-I(3) KALI-M(3) kali-n kali-p KALI-S(4) kali-sil kola kreos kres LACH(3) lap-a led lob lob-c lob-s LYC(4) MAG-C(3) mag-m MANG(4) mang-acet mang-m MED(3) melal-a meningoc menthol meny MERC(4) merc-acet MERC-C(3) MERC-D(4) merc-i-f merc-i-r methyl mez mill MORG(3) mur-ac MYRIS(3) NAT-C(3) NAT-M(3) NAT-S(3) nat-sal NIT-AC(3) NUX-M(3) NUX-V(4) op pen PETR(4) PH-AC(3) PHOS(3) PHYT(3) PIC-AC(3) PLAC(4) plan(2) plan-l(2) plut-n(2) pneu PSOR(4) PULS(4) RHUS-T(3) ROS-D(3) sabal sal-ac sals-t SANG(3) sanguin-n sanic scorp sep SIL(4) skook spig spong stann stram sul-i SULPH(4) syph TELL(3) TER(3) teucr ther thiosin THUJ(3) thymin THYR(3) torul tour-w tub tub-a tub-m verat-v verb(2) VISC(3) zinc.

                  Wie Du siehst, ist also Quatsch, danach zu suchen.
                  Homöopathie funktioniert anders, als Gesamtheit, nicht als Symptom, sonst wärest Du ja wieder in der Schulmedizin.
                  Also was tun?
                  Egal ob Du eine Ohrenentzündung oder Krebs oder sonst was hast, es ist immer eine Fehlinformation Deiner Billionen von Zellen bzw. eine Immunschwäche.
                  Bist Du Immunschwach, dann kannst Du alles bekommen, bist Du es nicht, dann bekommst Du auch i.d.R. nichts!
                  Um aber das richtige Konstitutionsmittel zu finden, benötigst Du eine komplette Krankheitsaufnahme (Anamnese), nur hier ist der Nachteil, dass Du i.d.R. auf Anhieb nicht das Hauptmittel findest.
                  Also zieht man auch in der Homöopathie eine Akutbehandlung, also auch eine Symptombehandlung erst mal vor. Auch hier unterdrückst Du, genau wie in der Schulmedizin die Krankheit, die dann wieder eine andere, schlimmere Krankheit im Körper hervorrufen kann. Dann noch gerade am Kopf, also schön aufpassen!
                  Um die o.g. Mittel einzugrenzen, musst Du mehr anbieten! Wie, wo, wann genau äußern sich diese Symptome, Begleiterscheinungen, Uhrzeiten, wann schlimmer, wann besser usw. Also alles was die Krankheit hergibt muss aufgezählt werden, dann kann man die Mittel etwas eingrenzen und zur Not einige anwenden.
                  Mein Rat: Gehe zu einem Homöopathen in Deiner Nähe.
                  Oder sende mir die o.g. Dinge. Wir könnten dann erstmals eine Akutaufnahme per Mail und Telefon machen. Da Zeitaufwendig allerdings kostenpflichtig.
                  Danach musst Du allerdings unbedingt eine komplette Krankheitsaufnahme machen. Alles andere geht nicht. Kostet allerding auch Geld, da viel Zeitaufwand!
                  Sende mir Deine Mail, dann schicke ich Dir etwas über Homöopathie und wie sie funktioniert.
                  LG
                  K.-H. Lindemann
                  info@khlindemann.de
                  Hallo, mein Mann leidet unter chronischer Mittelohrentzündung
                  und herkömmliche Medikamente helfen nicht mehr. Mit welchen
                  homöopathischen Mitteln kann man das behandeln und in den
                  Griff bekommen. MvFG und vielen Dank im Voraus.
                  • Antwort von Rеgіnа Gіmреl 0
                    Re: Homöopathie bei Ohrenentzündung

                    Hallo, mein Mann leidet unter chronischer Mittelohrentzündung
                    und herkömmliche Medikamente helfen nicht mehr. Mit welchen
                    homöopathischen Mitteln kann man das behandeln und in den
                    Griff bekommen. MvFG und vielen Dank im Voraus.
                    Oh, das ist wirklich unangenehm! Da es sich um was Chronisches handelt, wird in diesem Fall Plantago major als Tropfen auf Watte gegeben nicht so effektiv sein. Ich rate zu einer ausführlichen Anamnese für ein Konstitutionsmittel - und nebenbei: Meine wirksamste Entdeckung aus dem Bereich Hausmittel-Behandlungen - angeschnittene Knoblauchzehen ins Ohr, mit dem Anschnitt gen Ohröffnung, in diesem Fall ganztags und natürlich nachts, mit Wattebausch justieren, schön viel Ruhe dazu und die Nasengänge mit Nasenspray bzw. Salzwasser-Spülungen freimachen!

                    Ich wünsche gutes Durchatmen und freudiges Osterlachen-Lauschen! Informieren Sie mich bitte über den Verlauf!

                    Herzliche Grüße von Regina Gimpel.
                    • Antwort von Dr.Ρоѕtеl 0
                      Re: Homöopathie bei Ohrenentzündung

                      Hallo, mein Mann leidet unter chronischer Mittelohrentzündung
                      und herkömmliche Medikamente helfen nicht mehr. Mit welchen
                      homöopathischen Mitteln kann man das behandeln und in den
                      Griff bekommen. MvFG und vielen Dank im Voraus.
                      Guten Abend ! Bitte suchen Sie einen klassisch homöopathisch arbeitenden Therapeut auf. Möglicherweise ist es kein Arzt, sondern ein Heilpraktiker. Nur in einer Anamnese kann das passende Mittel gefunden werden und diese Beschwerde die Chronizität verlieren. Heilungsaussichten sind sehr gut. Sie finden einen guten Homöopathen durch aufmerksames Recherchieren, nicht unbedingt über die "GELBE SEITEN"...Nette Ostertage...A.
                      • Antwort von Βаrbаrа (abgemeldet) 0
                        Re: Homöopathie bei Ohrenentzündung
                        Hallo,
                        hier zwei Tips, die nicht homöopathisch sind, sondern zur Naturheilkunde gehören:
                        1. Zwiebelwickel: in ein Stück dünne Gaze wickelt man feingeschnittene Zwiebeln ein und legt sich mit dem kranken Ohr darauf oder legt den Wickel auf das Ohr. Das stinkt zwar, hilft aber recht gut.
                        2. Ungewaschene, unbehandelte Schafwolle: Wird auch zum Schlafen unter das kranke Ohr gelegt.
                        Mit diesen beiden Maßnahmen konnte ich bei meiner Tochter die Mittelohrentzündung ein für allemal ausheilen, sie hatte sehr oft Beschwerden damit.
                        Nach dem Duschen sollte man unbedingt mit dem Föhn ins Ohr pusten, um innen alles zu trocknen.
                        Grüsse,
                        Barbara
                        • Antwort von Μісһаеlа (abgemeldet) 0
                          Re: Homöopathie bei Ohrenentzündung
                          Hallo Ostsee-Schnitte,

                          mit einer chronischen Mittelohrentzündung ist nicht zu spaßen und sie ist sehr schmerzhaft.
                          Ich empfehle Deinem Mann, sich an einen homöopathischen Arzt zu wenden, der seine Symptome ausführlich hinterfragt und repertorisiert.
                          Mit einem null-acht-fünfzehn Mittel kann ich hier nicht weiter helfen.
                          Tut mir Leid, dass ich hier nicht weiter helfen kann.
                          Viele Grüße und gute Besserung!




                          Hallo, mein Mann leidet unter chronischer Mittelohrentzündung
                          und herkömmliche Medikamente helfen nicht mehr. Mit welchen
                          homöopathischen Mitteln kann man das behandeln und in den
                          Griff bekommen. MvFG und vielen Dank im Voraus.
                          • Antwort von Βеrgfеx 0
                            Re: Homöopathie bei Ohrenentzündung
                            Hallo, Ostsee-Schnitte,

                            Homöopathie ist eine individualisierende Therapie. Das individuelle Heilmittel wird aufgrund einer ausführlichen Anamnese vom Homöopathen aus über 2000 möglichen Homöopathischen Heilmitteln ausgesucht. Wichtig sind dabei die individuelle Beschwerdelage, erstmaliges Auftreten, bisherige Behandlungsgeschichte und auch die emotionale / seelische Verfassung des Menschen, um den es geht.
                            Deshalb sind solche globalen Anfragen wie Ihre nicht zu beantworten und Sie sollten alle Arzneimittel, die Sie auf der Grundlage dieser Anfrage genannt bekommen getrost außer Acht lassen.
                            Sie bzw. Ihr Mann wird dann zu den vielen Menschen gehören, die Homöopathie "auch schon mal versucht haben und bei denen sie leider nicht geholfen hat". Daß Sie aber nur irgendwelche unqualifizierte Tipps und nicht qualifizierte Homöopathie probiert haben, scheint Ihnen dabei nicht wirklich klar zu sein.
                            Die Anfrage sollte auch vom Patienten selbst kommen und nicht aus seinem Umfeld, sonst nimmt er die Behandlung nicht besonders ernst.

                            Mit freundlichen Grüssen

                            Bergfex
                            • Antwort von Μаrіа 0
                              Re: Homöopathie bei Ohrenentzündung
                              Hallo Ostsee-Schnitte,

                              chronische Entzündungen würde ich vom Homöopathen behandeln lassen oder vom Heilpraktiker. Ich rate davon ab, Selbstversuche zu starten, denn das kostet Zeit und Nerven und die Erfolge sind meist nicht sonderlich groß.

                              Gruß

                              Maria
                              Hallo, mein Mann leidet unter chronischer Mittelohrentzündung
                              und herkömmliche Medikamente helfen nicht mehr. Mit welchen
                              homöopathischen Mitteln kann man das behandeln und in den
                              Griff bekommen. MvFG und vielen Dank im Voraus.
                              • Re: Homöopathie bei Ohrenentzündung
                                Hallo,
                                für chronische Mittelohrentzündung
                                gibt es mehrere hom. Mittel wie beispielsweise Silicea, Mercurius, Pulsatilla und einige Nosoden.

                                Es wird aber nicht wie in der Schulmedizin rein nach Krankeitsbezeichnung verschrieben, sondern das Mittelbild muss deinem Mann im Wesen und Typ entsprechen.

                                Um das richtige Mittel also zu finden und auszuwählen, muss eine Beschreibung der Symptome und des Charakters vorhanden sein.
                                Eine Mittelempfehlung muss also ganz spezifisch deinem Mann entsprechen, wird dann auch sicher mit Erfolg wirken.

                                Du hast also die Möglichkeit, einzelne Mittel wie die oben genannten im Internet zu recherchieren und sie in Bezug zum verhalten, Typ und Krankheitssymtomen zu vergleichen.
                                Oder zu einem klassischen Homöopathen zu gehen, der deinen Mann mit Erfahrung behamdelt.
                                Die Therapeutenliste findest du hier:
                                www.homoeopathie-forum.de/homoeopathie_therapeutenverzeichnis.html

                                Leider kann ich dir mit keinerlei Angaben so nicht weiterhelfen.

                                Grüße