Medizin
Von: Marco, 14.8.2004 22:39 Uhr
Hallo Experten,
hin und wieder habe ich im linken Arm bzw. eigentlich nur in der Hand ein Kribbeln verbunden mit einem gestörten Fühlvermögen und kann dies nicht zuordnen.
Diese Art von Kribbeln kenne ich vom rechten Arm, da ich dort mal am Ellenbogen operiert wurde....

Woher könnte rühren?

Danke und Gruß
Marco



  1. Antwort von Oliver-Michael 1
    Re: Kribbeln im Arm
    Hallo,

    es gibt Mediziner die sagen diese Sache (Kribbeln,Taubheit) hat 200
    Ursachen; wieder andere kommen mit 800 oder 1200 Ursachen.
    Also Gründe gibt es ne Menge:

    1) Harte Krankheiten (Tumore,MS)
    2) Viren (Herpes Zoster)
    3) Bakterien (evtl. Borrelien)
    4) Gifte jeglicher Art ("chronische Vergiftung")
    5) Diabetes
    6) Mängel: z.B. schwerster Magnesiummangel, Mangel an Div. Vitaminen

    usw.

    Wenn die harten Sachen ausgeschlossen sind durch Tests, dann
    kann man die toxikologische Schiene mal ins Auge fassen ; das
    kannst du im Grunde aber nur selbst machen, da Kassenärzte
    davon keine Ahnung haben; ich denke mal das Motto wird
    sein : "Fachbücher lesen - entweder bis du dich geheilt hast,
    oder bist du tot bist".

    Gruß

    Ol.
    • Antwort von Rainer Fischer (abgemeldet) 0
      Re: Kribbeln im Arm
      Hallo Marco,
      schlechte Durchblutung.
      Eventuell durch eine ungünstige Haltung des Armes bedingt. So etwas kann Gewohnheit sein und das Phänomen tritt dann häufig auf. Beobachten, ändern und wenn's nichts bringt, den Arzt fragen ;-)
      Eine Massagebürste und täglich damit zwei Minuten trockenbürsten (von den Fingerspitzen/Zehen zum Körper) sollen auch wahre Wunder wirken.
      Gruß, Rainer
      • Antwort von Carlos Wurster 0
        Re: Kribbeln im Arm
        Hallo Marco,

        es könnte es sich um ein ernst zu nehmendes neurologisches Problem handeln. Bitte teile es deinem Hausarzt, bzw. einem Neurologen mit. Er wird dir weiterführende Fragen stellen.

        Gruß
        Carlos
        • Antwort von Marco 0
          Re: Kribbeln im Arm
          huhu,

          vielleicht hätte ich deutlicher schreiben sollen, dass dies innerhalb von minuten, manchmal jedoch auch nur von 1-3 tagen wieder verschwunden ist...

          da ich viel wasser trinke, kann ich eigentlich magnesium ausschließen,
          vitamine eigentlich auch....

          diabetes... daran hatte ich auch schon gedacht... der letzte check beim arzt liegt etwa ein jahr zurück und da war der blutzuckerwert normal.... ich hab ihn extra darauf angesprochen, auch auf diabetes zu prüfen, da ich tw. eine komische häufigkeit habe, die ein anzeichen für diabetes sein könnte.

          Könnte es auch durch Verspannungen oder stressbedingt sein?

          Gruß
          Marco
          5 Kommentare
          • Re^2: Kribbeln im Arm
            Hi,

            klar, kann natürlich auch eine psychische
            Krankheit dahinter stecken ;
            allerdings wird diese Ursache auch
            gerne von den Kassenärzten benannt wenn
            die nicht mehr weiterwissen, hier
            muss man also aufpassen *g*.
            Am besten mehrere Ärzte konsultieren und
            nach allen Richtungen offen sein.
            Eigeninitiative ist wichtig.

            Gruß

            Ol.
          • von mipiace 0
            Psyche
            klar, kann natürlich auch eine psychische
            Krankheit dahinter stecken ;
            allerdings wird diese Ursache auch
            gerne von den Kassenärzten benannt wenn
            die nicht mehr weiterwissen, hier
            muss man also aufpassen *g*.
            Und ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, dass Stress und psychische Belastung genau das hervorrufen!
            Es muss nicht gleich eine "psychische Krankheit" sein, aber depressive Phasen, Burn-out, Stress und dgl. können genau diese Symptome AUCH hervorrufen.

            Bei mir waren seinerzeit nicht nur Hände und Arme, sondern auch Beine und Füße wechselweise betroffen; teilweise betraf das Kribbeln auch die Kopfhaut oder das Gesicht.

            Organisches sollte freilich ausgeschlossen werden, vor allem, wenn die Symptome sich nicht in ein paar Tagen von selbst geben.

            Wichtig wäre auch an Verspannungen zu denken.

            Ein Neurologe wäre nächster Ansprechpartner.

            Gruß
            mipiace
          • Re^2: Kribbeln im Arm
            Hallo Marco Könnte es auch durch Verspannungen oder stressbedingt sein?
            Was machen eigentlich deine Augen? Schon mal eine Schleier gehabt oder Doppelbilder?
            Wie sieht es mit dem Gleichgewicht aus? Stolperst du gelegentlich?
            Kommt das Kribbeln bei warmen Wetter häufiger vor?

            Gruß
            Carlos
          • von Marco 0
            Re^3: Kribbeln im Arm
            Hallo Carlos, Was machen eigentlich deine Augen? Schon mal eine Schleier
            gehabt oder Doppelbilder?
            Nö... :) Sehschwäche lässt zwar über die Jahre immer noch nen bissel nach, aber das sind alle 2-3 Jahre 0,25-0,5 dpt. Wie sieht es mit dem Gleichgewicht aus? Stolperst du
            gelegentlich?
            Nie :) Ich habe ein ausgesprochen gutes Gleichgewichtsgefühl... selbst im trunkenen Zustand. :) Kommt das Kribbeln bei warmen Wetter häufiger vor?
            Zumindest in letzter Zeit... ja.... aber da war es ja auch durchgehend warm... ob es auch vor dem Sommer war... ich mag mich nicht genau dran erinnern... warum?

            Gruß
            Marco
          • Re^4: Kribbeln im Arm
            Hallo Marco,

            so ein häufig kommendes Kribbeln kann wie erwähnt viele Ursache haben.Das reicht von vernachlässigbar bis sehr ernst. Deshalb auch der Hinweis auf den Neurologen.

            Gruß
            Carlos
        • Antwort von Eddy Neuner 0
          Re: Kribbeln im Arm
          Hallo Marco,

          also laß Dich mal von diesen Horrorvisionen nicht schocken: Neurologe ist zwar immer ne Idee, aber warum mit Kanonen auf Spatzen schießen.
          Wenn Du das Gefühl hast, daß es streßbedingt stärker wird kann es auch einfach sein, daß Du dann Muskeln im Nacken-Hals-Bereich verspannst, die ihrerseits auf Nerven drücken, die in den Arm ausstrahlen. Das macht dann so ein ähnliches Gefühl, wie Arm eingeschlafen. Ein ähnliches Phenomen wird es wohl auch bei der Ellenbogen-OP gewesen sein. Verstehe nicht, wieso das keiner von den Experten hier in Betracht zog.

          Der menschliche Körper ist kein geheimnisvoller Geist, wo die merkwürdigsten Dinge passieren, sondern 95% der Vorgänge lassen sich rein mechanisch, oder chemisch erklären.
          Ein "Kribbeln", vom Mediziner auch "Parästhesie" genannt ist meist Folge von einer Durchblutungsstörung oder einer Störung im Nerv, der das entsprechende Gebiet versorgt. Und für die Nerven-auch den Nachweis von deren Beeinträchtigung durch mechanische Faktoren (z.B. Bandscheibenvorfall) ist nun mal der Neurologe zuständig. Das hat nicht immer gleich was mit dem Gehirn oder gar einer "psychischen" Erkrankung zu tun. Dafür wäre dann auch eher der Psychiater zuständig.
          Also zu all den heftigen Vermutungen und Ahnungen kommen auch noch ein paar harmlosere Gründe in Betracht. Nämlich irgendwas, was auf den Nerv drückt (Muskeln, Sehnen, oder auch Bandscheibe oder ein blockierter Halswirbel)
          Der Hausarzt dürfte hier aber eigentlich auch schon mal weiterhelfen.

          Gruß,
          Eddy
          • Antwort von alpha 0
            Re: Kribbeln im Arm
            hi, kann einfach ein vitaminmangel sein, der durch schlechte ernährung oder ausgiebigen alkoholkonsum begünstigt wurde. kauf dir ein sehr gutes multi-präparat und nehme es mal eine woche lang, bevor du zum neurologen gehst.
            • Antwort von Silke Schophuis (abgemeldet) 0
              Re: Kribbeln im Arm
              Hallo,
              ich hatte das auch schon mal einige Nächte hintereinander und bin dann gleich zum Neurologen gegangen. Er hat die Nervenbahnen gemessen und alles für normal befunden. Es lag daran das ich mir irgendwie nachts angewöhnt hatte die Arme hinter meinen Kopf zu verschränken (so wie bei Sit ups). So wird die Durchblutung gestört und es kommt zu Mißempfinden bishin zum Taubheitsgefühl in den Fingern.
              Vielleicht konnte ich ja weiterhelfen.
              Silke
              1 Kommentare
              • von Marco 0
                Re^2: Kribbeln im Arm
                Hallo Silke,

                aufgrund des Gefühls... als wenn ich mir den Musikantenknochen (weiß das medizinische Fachwort dafür nicht) anstoße ... hätte ich das mal auch auf solche Dinge zurückgeführt.... wobei allgemein meine Rückenmuskulatur momentan etwas verspannt ist.... mach zu wenig Sport :)

                Also ich denke mal, das gibt sich wieder :)

                Danke euch allen,

                Gruß
                Marco