Medizin
Von: Ѕүlνіа, 28.2.2005 21:00 Uhr
Hallo Zusammen

Habe schon vor ein paar Wochen hier in der Gesundheitsecke gepostet wegen Mandeln,Kinder,Halsschmerzen u.s.w

Jetzt ist es soweit .Unser Kleiner 5 jähriger bekommt ende April die Mandeln raus.
Haben auch schon Unterlagen vom HNO Arzt bekommen.

Was gibt es denn für Methoden ,Leser ??
Hat jemand von Euch schon damit Erfahrungen sammeln können??
Wir kommen aus Duisburg würde auch auswerts fahren um den kleinen die Schmerzen zu nehmen oder ein wenig erträglicher machen,nach der OP.Hab sie schon selber raus , deshalb spreche ich bewusst von Schmerzen.
Nur zur Info,unser kleiner ist zusatzversichert.Unser Arzt hat sich über diese Bemerkung sseeehhhrrr gefreut. Naja .

Besten Dank für Eure Mühe

Sylvia



  1. Antwort von еklаѕtіс (abgemeldet) 4
    Re: MANDEL OP BEI KINDERN
    Hallo Sylvia,

    Ich wuerde mir bei einem Fuenfjaehrigen weniger
    wegen der Schmerzen Gedanken machen (da kriegst du
    sicher noch Tipps zu), sondern um die richtige Vorbereitung
    auf die Operation. Es ist erwiesen, dass Kinder, die
    wissen, was ihnen im Krankenhaus bevorsteht, schneller
    heilen (gilt auch fuer Wundheilung), als solche, die
    das nicht wissen, und deshalb unbegruendete Angst mit
    sich herumschleppen.

    Informiere dich, ob es in dem Krankenhaus Vorbereitungs-
    veranstaltungen fuer die Kinder gibt. Das koennen Filme,
    Kasperltheater, Rollenspiele usw. sein.

    Falls nicht: kauf einen Arztkoffer und operier mit deinem
    Sohn beim Teddy oder seiner Lieblingspuppe die Mandeln aus.

    Erzaehle ihm so genau du kannst -aber kindgerecht- was geschehen
    wird. Angefangen von dem komischen Bett im Krankenhaus und
    dem komischen Nachthemd und der Papiermuetze, die er anbekommen
    wird, von der Narkose (waer gut, dich vorher zu informieren, welche
    Art der Narkose benutzt wird), erzaehl ihm von den maskierten
    Aerzten, die er erleben wird, die Atemmaske macht Kindern oft Angst,
    auch davon erzaehlen. Das Gleiche gilt fuer's Aufwachen (darfst
    du dabei sein? Besteh drauf!) und die Zeit, die er im Krankenhaus
    verbringen muss.

    Kinder haben oft Todesangst, die sie nicht artikulieren koennen,
    in Verbindung mit einem Krankenhausaufenthalt. Dem kannst du,
    ohne das direkt anzusprechen, z.B. dadurch begegnen, in dem du
    ihm etwas von dir zum Aufbewahren gibst und ihm sagst, du wirst
    das uebermorgen von ihm zurueckverlangen (z.B. ein Schluesselbund
    oder kleiner Geldbeutel). Ohne dass du da etwa Aengste ausloest,
    die er vorher nicht hatte, gibst du ihm eine Versicherung, dass
    du 100%ig sicher bist, dass er uebermorgen noch da ist.

    Je mehr er vorher weiss, desto besser fuer ihn. Ganz offensichtlich
    und bekannt: luege ihm nichts ueber die Schmerzen vor.
    Wenn er keine Schmerzen erwartet, kann er viel schlechter
    damit umgehen, wenn es dann wehtut.

    Und lass ihn auf keinen Fall spueren, dass du unsicher bist
    oder dir Kummer ueber seine eventuellen Schmerzen hast. Die
    Unsicherheit uebertraegt sich auf ihn und das braucht er jetzt nicht.

    Gute Besserung deinem Kleinen,
    gruesse
    Elke
    • Antwort von Ρеtеr72 0
      Re: MANDEL OP BEI KINDERN
      Hallo!

      Zunächst muß kann man sagen, daß die Beschwerden nach Mandeloperationen bei so kleinen Kindern in der Regel wesentlich geringer sind als bei älteren Patienten.
      Die Schmerzen hinterher sind auch bei gleichem Operateur von Patient zu Patient unterschiedlich.
      Die Operation mit dem Laser bringt in Hinblick auf die Schmerzen keine wesentlichen Vorteile. In der Hand des Geübten ist das Risiko für Nachblutungen niedriger. Das Thema Nachblutung ist auch der Grund dafür, weshalb ich allzu weiten Kliniktourismus unterlassen würde. Eine Nachblutung ist zwar selten aber bei allen OP-Verfahren möglich und es ist von Vorteil, wenn man dann auch in die Klinik gehen kann, in der die erste OP gemacht wurde.

      Gruß
      Peter
      • Antwort von Јаnа (abgemeldet) 0
        Re: MANDEL OP BEI KINDERN
        Hallo Sylvia, Habe schon vor ein paar Wochen hier in der Gesundheitsecke
        gepostet wegen Mandeln,Kinder,Halsschmerzen u.s.w
        Leider habe ich das nicht mitverfolgt. Das erste, was mir einfiel, war: Warum muss diese Operation sein? Habe selber meinen damals 3-Jährigen unoperiert wieder aus dem Krankenhaus mit nach Hause genommen, weil die Meinungen pro bzw. contra Indikation so extrem auseinandergingen.

        Eine Operation (auch die kleinste) ist ein enormes Risiko, gerade für Kinder, wo allein schon die Narkose ein schwer kalkulierbares Risiko darstellt.

        Fragende Grüße
        Jana
        • Antwort von Ѕсһärеr Βеаt 1
          Re: MANDEL OP BEI KINDERN
          Hallo Silvia:
          Hatte der kleine auch schon mehrfach Ohrenentzündungen??

          Gruss
          beat