Medizin
Von: todohelp (abgemeldet), 9.6.2010 11:18 Uhr
Mein Mann hat seit mind. 2 Monaten einen entzündeten Innenmund, und zwar hinter dem Zäpfchen, bis weit in den Rachen hinein. Behandlungen hat er bereits hinter sich: Antibiotika, Inhallieren mit Salbeisud, nassen Lappen vor dem Mund beim Schlafen, Raumbefeuchtung, Training Unterkiefer beim Schlafen vorschieben, und so weiter. Weiss jemand eine Lösung?



  1. Antwort von Kraftfahrer 0
    Re: Trockener Mund, entzündete Mundschleimhaut
    Hallo Unbekannte,

    Es gibt nur eine Lösung.
    Schick Deinen Mann nochmal zum Arzt,die bisherige Behandlung scheint ja nicht wirklich geholfen zu haben.


    Gruß
    • Antwort von Galenos 0
      Re: Trockener Mund, entzündete Mundschleimhaut
      Hallo,
      sind die entzündeten Stellen nur gerötet oder lässt sich auch eine Färbung, ein Belag oder Ähnliches erkennen?
      2 Kommentare
      • von Helga P. Toledo (abgemeldet) 0
        Re^2: Trockener Mund, entzündete Mundschleimhaut
        Helga sagt danke, Antwort: Nein nur Rötung, wundes Gefühl, kein Belag, schlafen leider immer wieder mit offenem Mund, obwohl ein nasser Lappen vorgelegt wird.
      • von Tommy 09 (abgemeldet) 0
        Re^3: Trockener Mund, entzündete Mundschleimhaut
        Hallo,

        nimmt er irgendwelche Medikamente regelmäßig? Raucher? Asthmatiker? Diabetes? Heiserkeit? Allergien? Magenprobleme?

        Gurgeln mit Salzwasser, Thymianlösungen, mit Kräutertees (Thymian, Salbei, Pfefferminze) gurgeln und dann trinken, warme Wickel nachts.

        Es gibt so viele Möglichkeiten und Ansätze...

        Grüße
        Tommy