Medizin
Von: реtеr еglі (abgemeldet), 29.2.2000 10:46 Uhr
Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn ich kein Fleisch esse, fuehle ich mich muede und abgespannt. Haben diese Auswirkungen einen Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme? Gibt es sinnvolle Alternativen damit der Proteingehalt an tierischen Proteinen gedeckt ist. Vielen Dank für Deine Bemuehungen und einen schoenen Tag wuenscht Dir Pesche



  1. Antwort von Αnоnүm (abgemeldet) 0
    Re: Vegetarier sucht natuerlichen Proteinersatz
    Hi,bin selber seit 10 Jahren Vegetarierin und habe seit dem nie Mangelerscheinungen gehabt(obwohl ich nicht gerade so`ne vollkorntante bin).wichtig sind auf jeden Fall Eiweiß (Milchprodukte,Sojaprodukte,Vollkornbrot z.B.),Kalzium (Milch-,Vollkornkrams,Mineralwasser,..),Vitamin B12(ist fast nur in Fleisch, aber auch in Sauerkraut u.Bier(!),trotzdem ist bei Vegetariern keine Mangelerscheinung nachzuweisen), und Eisen (Rotwein, rote Beete,...).Außerdem dauert es ca. 3 Monate,bis der Körper sich komplett umstellt und dann müßte es sich eher gut anfühlen, wenn nicht, dann weiß ich auch nicht weiter.Ciao, Kathrin! [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Re: Vegetarier sucht natuerlichen Proteinersatz
      Huelsenfruechte sind ein Muss! Also Bohnen, Linsen,... Das ist die einzige Moeglichkeit, als Vegetarier richtig Protein zu kriegen.
      Gruss, Isabel [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
      1 Kommentare
      • von Βrіgіttа Β. Νаgеl (abgemeldet) 0
        Re^2: Vegetarier sucht natuerlichen Proteinersatz
        Huelsenfruechte sind ein Muss! Also
        Bohnen, Linsen,... Das ist die einzige
        Moeglichkeit, als Vegetarier richtig
        Protein zu kriegen.
        Gruss, Isabel
        Hallo!

        zu Bohnen und Linsen noch ein Nachtrag von
        mir: Interessant finde ich, was ich einem
        ayurvedischen Ernährungsbuch zur
        Verträglichkeit von Bohnen und Linsen
        gelesen habe (Morningstar "Ayurvedische
        Küche" Heyne TB). Dort steht, daß wenn man
        nicht gewöhnt ist, Hülsenfrüchte zu essen
        (kulturell bedingt) dies möglichst nur 2 bis
        3 mal die Woche tun kann. Außerdem kommt es
        auf die richtige Zubereitung mit z.B.
        Gewürzen an.

        Grüße

        Brigitta

        ....
    • Antwort von Αnоnүm (abgemeldet) 0
      Re: Vegetarier sucht natuerlichen Proteinersatz
      Hallo Pesche!

      der ernährungsphysiologische Wert (d.h. wie geeignet die Aminosäurenkombination des betreffenden Proteins für die menschliche Ernährung ist) von pflanzlichem Protein ist im allgemeinen geringer als der von tierischem. Es gibt aber einige Pflanzen, deren Protein ebenso hochwertig ist wie das tierische: z. B. Soja, Quinoa, Amaranth. Die beiden letzten sind so eine Art Getreide (werden auf dem südamerikanischen Hochland angebaut), die es im Bioladen gibt (dort findest Du auch Rezept-Broschüren oder Bücher) und die meiner Meinung nach sehr lecker schmecken.

      Müdigkeit kann aber z.B. auch von Eisenmangel herrühren. Ob Du darunter leidest, könntest Du bei Deinem Hausarzt abklären lassen. Viel Eisen ist in Hülsenfrüchte wie Bohnen und Linsen enthalten (übrigens nicht in Spinat!)

      Viele Grüsse
      Melissa
      1 Kommentare
      • von Rоnnү Gоеllnеr (abgemeldet) 0
        Re^2: Vegetarier sucht natuerlichen Proteinersatz

        aber einige Pflanzen, deren Protein
        ebenso hochwertig ist wie das tierische:
        z. B. Soja, Quinoa, Amaranth. Die beiden
        trotzdem enthält Fleisch weitere Proteinverbindungen die so speziell sind das sie ein Vegetarier nirgends anders
        herbekommt. Das sind unter anderem essentielle Verbindungen die das Langzeitgedächtniss benötigt. In keiner
        guten Ernährungslehre steht der totale Fleischverzicht. Was als gewisse Fasten- oder Reinigungszeit sehr akzeptabel ist,
        ist auf Dauer gegen jeden biolog. Sinn.
        bye Ron