Medizin
Von: JCK, 20.2.2006 13:43 Uhr
Holla!

Hab seit heute morgen irgendwie eine rote (von der Innenseite) angeschwollene Vorhaut, die auch juckt und immer leicht feucht ist. Auch die Eichel ist leicht gerötet.

Irgendwelche Geschlechtskrankheiten durch ungeschützten Verkehr kann ich ausschließen.


Ist das eine Pilzinfektion? Wenn ja woher - ich wasche mich täglich ;)!
Welche Medikamente sind dafür empfehlenswert oder geht es von alleine weg?


Zum Arzt möchte ich aus Zeitgründen extrem ungern gehen, bin momentan ständig in Deutschland pendelnd...


Danke für eure Antworten.
JCK



  1. Antwort von Eckard (abgemeldet) 4
    Re: Vorhaut angeschwollen, rot und juckt
    Hi,
    muss dir der Pimmel erst ins Pinkelbecken fallen?
    Manno geh zum Arzt!

    SCNR
    Eckard
    3 Kommentare
    • von Conrad M. (abgemeldet) 0
      Re^2: Vorhaut angeschwollen, rot und juckt
      Hallo !

      Kommt mir so bekannt vor! Der weiche Shanker? (Oder Schanker?).



      mfgConrad [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • von Oliver 3
      Re^3: Vorhaut angeschwollen, rot und juckt
      Hallo !
      Kommt mir so bekannt vor! Der weiche Shanker? (Oder
      Schanker?).
      Schanker wäre die richtige Schreibweise;
      der Weiche zeichnet sich durch (äußerst) schmerzvolle Ulcera (vulgo: Geschwüre oder Einschmelzungen) aus,
      der Harte (Schanker natürlich, auch als Syphilis bekannt) durch schmerzlose 'Geschwüre'.
      Kann man zumindest auf Grund der Schilderung wohl ausschließen und sollten durch geschützten Verkehr eigentlich gar net erst auftreten.

      Klingt entfernt nach was Allergischem. Kann von zuviel Seife oder nicht gewaschener neuer Unterwäsche kommen.

      Dennoch, Abstrich kann sicher nicht schaden. Zu prüfen wäre auch auf bspw. Papillom-Viren, die gelegentlich auch mal oral weiter gegeben werden. Wenn der Leidensdruck erst groß genug ist, dürfte auch Zeit für den Doc sein.

      VG Oliver
    • von JCK 0
      Re^4: Vorhaut angeschwollen, rot und juckt
      Vielen Dank für deine Antwort - du hast mich doch noch überzeugt schnell einen Umweg über den Arzt zu fahren, er hatte gerade keinen Patient ;) ...

      Hat Abstrich gemacht und 2 Salben verschrieben, ist wahrscheinlich eine Art Pilz (anscheinend nicht ungewöhnlich) - sollte in 10 Tagen weg sein. [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
  2. Antwort von HylTox 2
    Re: Herpes!
    Holla!
    Das Herpes-Virus kann Jahren nach der Ansteckung bei Streß, Schnupfen oder sonstwas "aktiv" werden.

    Geh' aber trotzdem zum Arzt!

    Gibt's dann Salbe.

    Grüße
    HylTox
    3 Kommentare
    • von synapse 2
      Re^2: Herpes!
      hi J,
      jetzt weisst Du ja Bescheid... Partnerbehandlung nicht vergessen und Salbe lange genug benutzen, Pilze sind hartnäckig! Überleg mal Dein Waschverhalten: zuviel Seife ist ungesund, zerstört den Säuremantel der Haut (auch der Vorhaut und der Eichel)
      Gute Besserung
      wünscht synapse
    • von JCK 2
      Re^3: Herpes!
      hi J,
      jetzt weisst Du ja Bescheid...
      Ja... ...und Salbe lange genug benutzen, Pilze sind
      hartnäckig!
      Mein nagelneuer Hautarzt sagte: 10Tage ca.... Überleg mal Dein Waschverhalten: zuviel Seife ist
      ungesund, zerstört den Säuremantel der Haut (auch der Vorhaut
      und der Eichel)
      Hab ich auch schon gemacht.. vielleicht war es zuviel in letzter Zeit mit 2x mal Duschen und Waschen am Tag (morgens und Fitnessstudio). Gute Besserung
      wünscht synapse
      Vielen Dank JCK
    • von Stefan Dewald (abgemeldet) 0
      Wasser hätte gereicht
      Hab ich auch schon gemacht.. vielleicht war es zuviel in
      letzter Zeit mit 2x mal Duschen und Waschen am Tag (morgens
      und Fitnessstudio).
      Jou

      Viel Erfolg

      Gruß

      Stefan

      PS: Gegen Pilze hilft auch Mallebrin. Ist zwar eigenlich zum Gurgeln aber auch stark Anti-Mykotisch.