Medizin
Von: myling, 10.12.2011 10:40 Uhr
Liebe/-r Experte/-in,


ich habe am Freitag mein Befund von meiner Hausärztin bekommen,sie sagte das ich eine Arthrose an der HWS hätte und damit mus ich leben und weiter die Schmerzmittel nehmen.
Ich habe mir den Befund kopieren lassen und da stand drin. HWK 5/6 -Bereits deutliche Zeichen der Osteochondrose,Spondylose und doro-linkslateralen Retrospondylose sowie linksseitigen Uncovertebralgelenksarthrose mit beginnender Einenung des li. Neuroforamens.

HWK 6/7 steht Beginnender Bandscheibenraumerniedrigung flach und breitbasige Bandscheibenprotrusio begleitet von kleinen zentralen Retrospondylophyten.
Können sie mir vieleicht sagen was das heist.
Ich bin mir nicht sicher ob ich doch noch zu meinen Orthopäde gehen soll mit diesen befund.


Mfg
Manuela



  1. Antwort von Henrike Voigt 0
    Re: was bedeutet osteochondrose
    Leider nicht mein Fachgebiet. Orthopäde oder Neurochirurg
    gute Besserung
    h. Voigt
    • Antwort von Henrike Voigt 0
      Re: was bedeutet osteochondrose
      Eine Osteochondrose oder Osteochondrosis ist eine Störung der chondralen Ossifikation,


      also der Umwandlung von Knorpel zu Knochen als Teil des normalen Wachstumsprozesses.

      Sie kann daher grundsätzlich an zwei Lokalisationen auftreten: im Gelenk und in den Wachstumsfugen.

      In beiden Fällen wird der Knorpel nicht genügend rasch zu Knochen umgebaut, so dass sich eine abnorm dicke Knorpelschicht bilden kann. Da Knorpel keine eigenen Blutgefäße besitzt, sondern durch Diffusion ernährt wird, werden die tiefer gelegenen Knorpelschichten immer schlechter ernährt und degenerieren. Dabei kann sich bei der gelenksansässigen Osteochondrose auch ein Knorpelstück lösen und frei im Gelenk schwimmen („Gelenkmaus“) – man spricht dann von einer Osteochondrosis (oder Osteochondritis) dissecans, kurz OCD.

      ( Wikipedia )
      • Antwort von Martin Dittrich 0
        Re: was bedeutet osteochondrose
        Hallo, Manuela,
        es tut mir leid, dass Sie diesen Befund bekommen haben!
        Leider bin ich kein Mediziner und verstehe auch nichts von orthopädischen Fachausdrücken. Da muss bei wer-weiss-was irgend etwas schief gelaufen sein.
        Ich habe aber den folgenden Artikel gefunden und hoffe, dass er Ihnen weiter hilft:
        http://de.wikipedia.org/wiki/Osteochondrosis
        Ich finde, dass Ihre Hausärztin oder Ihr Orthopädeverpflichtet sind, Ihnen den Befund ausführlich zu erklären, einschließlich der vielen Fachausdrücke.
        Man kann heutzutage auch viele Informationen im Internet finden. Vielleicht zeigt Ihnen jemand, wie man das macht.
        Mit den besten Wünschen
        Ihr
        Martin Dittrich