Medizin
Von: Christel004, 20.10.2009 15:29 Uhr
Halli hallo,
meine Oma (70 Jahre alt und bestens drauf) hat heute einen Überweisungsschein zur Hämatologie bekommen mit Verdacht auf beginnende CLL. Nun mach ich mir richtig große Sorgen, dass es sich um eine tragisch verlaufende Form der Leukemie handelt. Sie ist vor 2 Wochen gestürzt und klagte seit dem über Schwindel. Nach einem Besuch beim HNO, ist dieser aber wieder weg. Zur Vorsorge wurde eine Blutuntersuchung gemacht und dabei hat der Arzt einen erhöhten Leukozytenwert von 24000 festgestellt. Sie ist mit Amtibyotika behandelt worden um eine Infektion zu beseitigen. Jetzt wurde erneut ein Blutbild gemacht und die Leukozyten sind auf 26000 gestiegen. Ist die Prognose Leukemie richtig, oder kann es auch ganz simple Gründe haben?

Ich danke schon mal für die Antworten,

LG Chrisel



  1. Antwort von Priamos1 0
    Re: Was ist beginnende CLL?
    Also bevor hier wieder einer googelt oder den Born allen Wissen, Wikipedia bemüht, antworte ich lieber etwas ausführlicher.

    Die CLL (chronisch lymphatische Leukämie)


    ist die häufigste lymphatische Erkrankung in den westlichen Ländern. Sie kommt meist bei älteren Erwachsenen vor und ist bei Kindern extrem selten. Im Jahre 2004 wurden in den USA 8190 Neuerkrankungen registriert, jedoch dürfte auf Grund der hohen Überlebenszeit die Erkrankungsrate höher liegen. Sie ist häufiger bei Männern als bei Frauen und ebenso häufiger bei Weißen als bei Schwarzen. Die Erkrankung bei einem Asiaten wäre ungewöhnlich.
    Die Ätiologie (Ursache) der CLL ist unbekannt.

    Nun direkt zur Frage: Einteilung nach dem RAI-System:

    Stadium 0 = niedriges Risiko
    Lymphozytose im Blut und im Knochenmark
    Überlebenszeit >10 Jahre

    Stadium 1 = mittleres Risiko
    Lymphozytose + Lymphknotenschwellungen + Milzvergrößerung
    + Lebervergrößerung
    Überlebenszeit 7 Jahre

    Stadium 2/3mit hohem Risiko
    Lymphozytose + Anämie
    Überlebenszeit 1,5 Jahre

    Stadium 4 Lymphozytose + Thrombozytopenie


    Es existiert noch das BINET-System, das etwas anders einteilt und nur 3 Stadien kennt

    A Wenigeer als 3 Lymphknotenareale, keine Anämie oder Thrombozytopenie, Überlebenszeit > 10 Jahre

    B 3 oder mehr beteiligte Lymphknotenareale, keine Anämie oder Thrombozytopenie, Überlebenszeit 7 Jahre

    C Hämoglobin <= 10g% oder Thrombozyten unter 100 000; Überlebenszeit 2 Jahre
    2 Kommentare
    • Re^2: Was ist beginnende CLL?
      Hallo Priamos1,

      kannst du mir vielleicht auch sagen bzw. schreiben was eine Leukozytenzahl von 24000 bedeutet und ob es dafür auch andere Ursachen als CLL geben könnte? Und wie sind die Behandlungsformen von CLL.

      Danke Christel
    • von Priamos1 0
      Re^3: Was ist beginnende CLL?
      Hallo Priamos1,

      kannst du mir vielleicht auch sagen bzw. schreiben was eine
      Leukozytenzahl von 24000 bedeutet und ob es dafür auch andere
      Ursachen als CLL geben könnte?
      Eine Menge Ursachen kann es geben. Das sog. Differentialblutbild ist hier aussagekräftig, nicht die Gesamtzahl der Leukozyten, mit andere n Worten, welche Leukozytenzahlen sind erhöht? Nur so als Beispiel (ohne den geringsten Anspruch auf Vollständigkeit) Erhöhung der Granulozytenreihe - Infektion?, der Lymphozyten - Leukämie?, der Monozyten - bestimmte Infektionen, aber auch eben Leukämie?, der Eosinophilen - Allergie oder Parasiten usw. usw. Und wie sind die
      Behandlungsformen von CLL.

      Eine hier nicht zu beantwortende Frage. Im Stadium O (RAI) in Anbetracht der langen Überlebenszeit keine Behandlung, Im Stadium IV bzw. C kommen dann Dinge wie Vincristin, Cyclophosphamid, Fludarabin und Chlorambucial und noch andere in Betracht. Da gibt es ganze Therapieschemata.
      Aber ich denke, das führt hier zu weit und ist wirklich nicht hilfreich.