Medizin
Von: Friedhelm Schulz, 8.12.2010 01:25 Uhr
...zuerst 6 Wochen Erkältung, dann Wasser in den Beinen, und dann von einem Tag zum anderen erschreckende Kurzatmigkeit beim Treppensteigen, wahrscheinlich Wasser auch in der Lunge, sind diese Symptome typisch? Bin 77, mache Kiesertraining, sitze 10 bis 15 Stunden am PC täglich. Trinke viel Kaffee. Und nun? Ist der Arzt unvermeidlich?

ganz herzlich
Friedhelm



  1. Antwort von Liete 2
    Re: Wasser in den Beinen und nun in der Lunge
    Hallo, Ist der Arzt unvermeidlich?
    Ja, am besten schon vorgestern.
    Diese Symptome sind typisch für eine globale Herzinsuffizienz, die vorhergehende Erkältung könnte das Ganze begünstigt haben. Das Herz kommt nicht mehr mit dem Pumpen nach: Deswegen staut sich das Wasser in den Lungen und in den Beinen.
    Diese Kurzatmigkeit ist eine absolute Indikation für einen Arzt!

    Den Kaffee würde ich an deiner Stelle sofort streichen.

    Grüße
    Liete
    7 Kommentare
    • Re^2: Wasser in den Beinen und nun in der Lunge
      Hallo, Ist der Arzt unvermeidlich?
      Ja, am besten schon vorgestern.
      Diese Symptome sind typisch für eine globale Herzinsuffizienz,
      die vorhergehende Erkältung könnte das Ganze begünstigt haben.
      Das Herz kommt nicht mehr mit dem Pumpen nach: Deswegen staut
      sich das Wasser in den Lungen und in den Beinen.
      Diese Kurzatmigkeit ist eine absolute Indikation für einen
      Arzt!
      Danke lieber Liete für die schnelle Reaktion!
      Der Onkel Doktor ist für morgen schon eingeplant. Die Kurzatmigkeit besteht allerdings nur beim Treppensteigen. Meine fünf Treppen ging ich vorher immer so schnell wie möglich, um zumindest 2 Mal täglich Herzklopfen zu bekommen. Jetzt geht dies nur in drei Etappen mit längeren Pausen und häßlichem Gejappse nach Luft.
      Den Kaffee würde ich an deiner Stelle sofort streichen.

      Das Pfeifenrauchen habe ich vor Schreck um 95% reduziert, - aber den Kaffee auch?


      ganz herzlich
      Friedhelm
    • von MecFleih 0
      Re^3: Wasser in den Beinen und nun in der Lunge
      Moin,

      du spielst mit deinem Leben. Wenn das Herz nicht mehr kann und sich das Wasser staut drohen Herzinfarkt und Lungenödem. damit ist absolut nicht zu spaßen...

      Nimm' das alles sehr ernst und nicht auf die leichte Schulter!

      Gruß,

      MecFleih
    • Re^4: Wasser in den Beinen und nun in der Lunge
      Danke MecFleih, für den guten Rat:

      "Nimm' das alles sehr ernst und nicht auf die leichte Schulter!"

      Ich muß wohl zum Doktor, - und der schickt mich ins Krankenhaus??

      ganz herzlich
      Friedhelm
    • von IchJenny (abgemeldet) 0
      Re^5: Wasser in den Beinen und nun in der Lunge
      Hallo Friedhelm,


      warum stellst du dich eigentlich so an? Du kannst natürlich an deiner Lungenentzündung/ Wasser in der Lunge/ Myokarditis usw. sterben oder ein paar Tage ins KH gehen.

      Warum stellen sich die Leute immer so an, wenn ihnen ein Arzt helfen will. Wäre natürlich doof zu kurz vor Weihnachten an so einer dummen Sache zu sterben, aber ja Mensch musst du natürlich selber wissen.

      Entschuldigung wenn ich so direkt werden muss, aber das ist echt immer so eine nervige Sache.
      Gruß Jenny
    • von Liete 1
      Re^3: Wasser in den Beinen und nun in der Lunge
      Zum Glück kann ich nicht schlafen : )

      Dass die Kurzatmigkeit erst mal nur beim Treppensteigen auftaucht, heißt fürs Erste, dass das Herz bei Belastung (höherer Blutdruck, höherer Sauerstoffbedarf, schnellere Herzfrequenz) überfordert ist. Es kommt mit dem Pumpen nicht mehr nach, in der Folge hast du Wasser in der Lunge.
      Deswegen ist auch der Kaffee schlecht: Deinem Herzen geht es eh nicht gut und das Koffein sorgt vereinfacht gesagt dafür, dass o.g. Belastungserscheinungen auch in Ruhe auftauchen. Heißt: Dein Herz muss gegen einen höheren Blutdruck arbeiten, soll schneller schlagen und verbraucht so mehr Sauerstoff und kann damit sehr förderlich für die Herzschwäche und die Kurzatmigkeit sein.
      Wir reden uns gern ein, dass wir auf solche Genüsse nicht verzichten können, aber wenn wir es nicht künstlich aufputschen ("Das brauch ich unbedingt!"), ist es ganz leicht.

      Noch einmal sage ich es dir explizit: Das ist keine Kleinigkeit. Du solltest jede (besonders körperliche) Belastung meiden und zügig einen Arzt aufsuchen.

      Dass du das Pfeifenrauchen eingeschränkt hast, ist aber schon mal gut.

      Grüße und gute Nacht
      Liete
    • Re^4: Wasser in den Beinen und nun in der Lunge
      Danke, liebe Liete,
      die Logik ist beunruhigend und mir auch nicht ganz klar.
      Ich geh zum Doktor, ok - aber was muß ich tun, sagen, versprechen, daß er mich nicht gleich ins Krankenhaus steckt?
    • von miamei 2
      Re^5: Krankenhaus
      Hi Friedhelm,

      wenn du nicht ins Krankenhaus willst, bleib zuhause.

      Sorg dafür, daß wenigstens in fünf Tagen bei dir jemand vorbeischaut, damit´s nicht allzusehr in der Bude stinkt.

      Ach ja, solltest du noch schnell einen letzten Willen haben, bitte komplett handschriftlich mit Datum und Unterschrift.

      Falls du mir für diesen Tip danken willst, maile ich dir auch gerne meine Kontonummer, aber bedenke, daß ich als nicht-Verwandte horrende Steuern zahlen muß, also sollte die Summe schon ein bißchen größer ausfallen.

      letzte Grüße
      miamei

      PS wer ironie und sarkasmus findet, darf beides behalten!
  2. Antwort von zahira 0
    Re: Wasser in den Beinen und nun in der Lunge
    Myokarditis? =Herzmuskelentzündung in Folge der Infektion
    Zum Arzt, keine Treppen, wenn nicht notwendig, Ruhe.
    Am besten zum Internisten oder noch besser Kardiologen.

    Gute Besserung!

    Zahira
    1 Kommentare
    • Re^2: Wasser in den Beinen und nun in der Lunge
      Hallo zahira,
      Danke erstmal :(, wer liebt schon solche Nachrichten. Und der Onkel Doktor schickt mich jetzt ins Krankenhaus?
  3. Antwort von Geli 2
    Re: Wasser in den Beinen und nun in der Lunge
    Hallo Friedhelm, ...zuerst 6 Wochen Erkältung, dann Wasser in den Beinen, und
    dann von einem Tag zum anderen erschreckende Kurzatmigkeit
    beim Treppensteigen, wahrscheinlich Wasser auch in der Lunge,
    sind diese Symptome typisch? Bin 77, mache Kiesertraining,
    sitze 10 bis 15 Stunden am PC täglich. Trinke viel Kaffee. Und
    nun? Ist der Arzt unvermeidlich?
    sagen wir mal so: meine Mutter fand bei genau diesen Symptomen Arzt und Krankenhaus auch zu furchtbar, um sich darauf einzulassen. Sie hat gewartet, bis sie zusammenklappte - und Folgeschäden erlitten, an denen sie letzlich innerhalb von 5 Jahren gestorben ist.
    DIESE IHRE FÜNF LETZTEN JAHRE WAREN NICHT LUSTIG.
    Zuletzt hing sie 24 Stunden am Tag am Sauerstoffgerät.

    Such Dir aus, ob Du nicht doch lieber vorher ins Krankenhaus gehst und Dich auskurieren lässt. Beim ersten solchen Krankheitsfall kann man in der Regel noch sehr viel tun. Wenn Du es verschleppst, wirst Du die augenblickliche Schwäche und die Atemprobleme nie mehr los. Ich darf Dir auch verraten, ich habe es schließlich 5 Jahre mitansehen müssen, das was Du jetzt hast, ist noch gar nichts. Das wird schlimmer, wenn Du Dir nicht helfen lässt.

    sei vernünftig! Dir zuliebe
    Geli
    • Antwort von Montanus 1
      Re: Wasser in den Beinen und nun in der Lunge
      Hallo Friedhelm,

      deine ständige Frage, ob dich der Doktor ins Krankenhaus schicken wird, ist ja verständlich, um so mehr weil du als Künstler vielleicht nicht so in der realen Welt zuhause bist, wie deine Beantworter hier im Forum.
      Aber eine Herzinsuffizienz ist nun mal etwas sehr Reales und die Möglichkeiten zu helfen, sind heutzutage sehr vielfältig und wirkungsvoll. Wenn dein Doktor deshalb meint, dir kann man nur im Krankenhaus helfen, z.B. durch eine Öffnung verstopfter Koronargefäße, würde ich ihm folgen. Schon deiner Kunst zuliebe.

      Viele Grüße
      Montanus
      • Antwort von flöckchen21 0
        Re: Wasser in den Beinen und nun in der Lunge
        Hallo !

        Wofür gibt es eigentlich Ärzte, wenn die Patienten ewig lang zu Hause an sich selbst rumdoctern ? MEINE GÜTE !!! Und nachher ist noch der Arzt Schuld oder was.

        Pack Deine Sachen und fahr zum Arzt oder in die nächste Klinik. Oder ist Dir Dein Leben so egal ?

        Und übrigens: Schon mal an eine Lungenentzündung gedacht. Dabei ist man nämlich auch kurzatmig.

        Alles Gute

        Flöckchen
        • Antwort von Helmut_Taunus 0
          Re: Wasser in den Beinen und nun in der Lunge
          Hallo, es koennte ein Herzproblem sein, unbedingt zum arzt. Gruss Helmut
          1 Kommentare
          • Re^2: Wasser in den Beinen und nun in der Lunge
            Hallo, es koennte ein Herzproblem sein, unbedingt zum arzt.
            Gruss Helmut
            Hallo Helmut,
            ist es auch, klärt sich erst morgen.


            Ihr meint es gut. Und ich habe jeden hier ernst genommen. Ich war von heute früh um 8h bis 15 Uhr in den Wartezimmern. Die Ärzte tun ihr Bestes.

            Morgen geht es weiter. Diagnose bislang:

            08.12.10
            Klinik: Belastungsdyspnoe, Knöchelödeme, card. Stauungszeichen? Rechtfertigende Indikation: zum Ausschluß eines tumorösen oder entzündlichen Prozesses
            Thorax in 2 Ebenen:
            Die Voraufnahmen liegen nicht zur vergleichenden
            Beurteilung vor.
            Links ptävalierend bds. belastetes Herz mit elongierter und
            sklerosierter Aorta, mäßiger Lungenstauung sowie mäßigem
            Pleuraerguß bds..
            In beiden UF Darstellung mäßige fleckig-streifiger
            Verdichtungen - DD geringe Infiltrationen / bei fibrotischen
            Veränderungen.
            Sonst im übrigen einsehbaren Bereich altersentsprechender
            Lungenbefund ohne weiteren Nachweis infiltrativer
            Veränderungen.
            NB: Verstärkte Kyphose und rechtskonvexe Skoliose der BWS mit
            Osteochondrose und Spondyl.def. und WK-Kompressionen.

            (ich versteh natürlich kein Wort)

            ich soll drei Mal täglich eine halbe Tablette "Torasemit! schlucken und notfalls 112 anrufen.

            ganz herzlich Dir und allen
            Friedhelm. entschuldigt mein Dito