Medizin
Von: Κаrіn Μаul (abgemeldet), 20.10.2006 19:22 Uhr
Hallo, liebe User!
MEine Freundin klagt plötzlich über Flüssigkeit, die ihr aus den unteren Beinen läuft. Ihr Hausarzt tat das ab mit "Managerkrankheit" und läßt sie die Beine wickeln. Meine Freundin ist zwar sehr stark übergewichtig, hat jedoch dünne Beine. Diese angebliche Gewebsflüssigkeit läuft manchmal so stark aus zwei kleinen Stellen, daß sie sich Damenbinden gekauft hat, und legt diese als Kompressen auf die Stelle.
Kennt jemand das Phänomen und kann dazu etwas schreiben? Ich habe ihr einen Facharzt empfohlen (Phlebologen) - doch die Wartezeiten sind da schon arg lang.
Karin



  1. Antwort von Κеrѕtіn (abgemeldet) 9
    Re: Wasser läuft aus den Beinen
    Hallo, das hört sich nach einem Lymphödem an. Auf der Forumsseite des Lymphnetzwerkes erhält man professionelle Hilfe, dass heißt Antworten auf seine Fragen. Auch Ärzteadressen von versierten Ärzten in deinem Umkreis erhälst du dort. Gruß Kerstin
    • Antwort von Μаttһіаѕ Κаttеlmаnn (abgemeldet) 3
      Re: Wasser läuft aus den Beinen
      Hallo Karin

      Besteht eine Überweisung, so denke ich nicht, das eine Änderung des Programms oder Einmischung von dritter Seite her Sinn macht.
      Ich meine, Wasser in den Beinen kann auch von den meisten Hausärzten behandelt werden.
      Vielleicht bekommt Deine Freundin auch das Problem mit dem Übergewicht mit der Zeit in den Griff.
      Übergewicht kann noch viele andere Krankheiten verursachen.
      Mir als Laie erscheint das direkte Herauslaufen des Wassers sehr verdächtig. Auf jeden Fall sollte eine Infektion vermieden werden, nennt man sowas nicht auch offene Beine?
      MfG
      Matthias
      5 Kommentare
      • von Κаrіn Μаul (abgemeldet) 1
        Re^2: Wasser läuft aus den Beinen
        Hallo Karin

        Besteht eine Überweisung, so denke ich nicht, das eine
        Änderung des Programms oder Einmischung von dritter Seite her
        Sinn macht.
        Ich meine, Wasser in den Beinen kann auch von den meisten
        Hausärzten behandelt werden.
        Es ist nicht das, was man "Wasser in den Beinen" nennt, das wäre dann wohl mit Entwässerung zu regeln Vielleicht bekommt Deine Freundin auch das Problem mit dem
        Übergewicht mit der Zeit in den Griff.
        Übergewicht kann noch viele andere Krankheiten verursachen.
        Übergewichtig war meine Freundin schon immer - Mir als Laie erscheint das direkte Herauslaufen des Wassers
        sehr verdächtig. Auf jeden Fall sollte eine Infektion
        vermieden werden, nennt man sowas nicht auch offene Beine?
        Nein, offene Beine sind das, glaube ich nicht, die haben wohl eher Krampfadern als Ursache MfG
        Matthias
      • von kаrіnа 0
        Re^3: Wasser läuft aus den Beinen
        Hallo Karin,

        das gleiche Phänomen hatte ich bis vor einer Woche auch.

        Ich habe mich vor ca 2 Wochen am Bein gekratzt und dann lief auch ständig Wasser aus einer Miniwunde. Das hat mich wirklich erschreckt.
        Im Internet habe ich gelesen das das wirklich zu einem "offenen Bein" werden kann.

        Ich bin auch übergewichtig und habe Wasser in den Beinen (meine Beine sind also nicht dünn ;-) )
        Als erstes habe ich Wassertabletten genommen (die hatte ich noch von einer früheren Verschreibung übrig), dann habe ich die Beine sehr oft hochgelagert (auch Nachts)
        Ansonsten habe ich die Wunde offen gelassen, nach ein paar Tagen wurde der Wasserfluss weniger und nach einer weiteren Nacht hat es plötzlich aufgehört.

        Ich war heilfroh darüber und werde nun versuchen das Wasser in den Beinen herauszubekommen. Habe mir Wasertabletten aus der Drogerie besorgt, wenn die nicht wirken werde ich nochmal zum Hausarzt gehen.
        Hoffe das das nicht nochmal passiert.

        Ich wünsche Deiner Freundin gute Besserung.

        LG
        Karina
      • Re^4: Wasser läuft aus den Beinen
        Ich war heilfroh darüber und werde nun versuchen das Wasser in
        den Beinen herauszubekommen. Habe mir Wasertabletten aus der
        Drogerie besorgt, wenn die nicht wirken werde ich nochmal zum
        Hausarzt gehen.
        Hoffe das das nicht nochmal passiert.
        Das Wasser in den Beinen wird bei fortbestehendem Übergewicht kaum dauerhaft weg zu bekommen sein.

        Die "Wassertabletten" haben (wenn sie wirksam sind) einen Haufen ernsthafter Belgleitwirkungen und Risiken, (je nach dem welcher Wirkstoff es ist belasten sie Deine Nieren, erhöhen die Gerinnungsneigung des Blutes (Thrombosegefahr) bringen deinen Elektrolythaushalt (Salze) im Körper durcheinander. Die solltest du keinesfalls ohne Kontrolle durch einen Arzt selbständig nehmen.

        Gruß Werner
      • von Κаrіn Μаul (abgemeldet) 2
        Re^4: Wasser läuft aus den Beinen
        Guten Morgen, Karina!
        Zunächst ganz lieben Dank für Deine Antwort auf meine Anfrage -

        doch bei meiner Freundin scheint das Problem ein anderes zu sein, sie hat keine Beinödeme, und trotz Kompressionswickel besteht dieses Problem seit Monaten. Sicher vergeht auch schon mal ein Tag, an dem kein Wasser läuft - dann hofft sie wieder, daß alles vorhei ist. Doch dann ist es wieder so schlimm, daß sie beim Einkaufen in eine Apotheke gehen mußte um neues Verbandsmaterial zu besorgen, weil sie mit diesem nassen Bein nicht weiterlaufen wollte.

        Aber Du solltest nicht ohne ärztliche Aufsicht Wassertabletten nehmen. Dabei werden aus dem Körper auch wichtige Elektrolythe geschwemmt, die er eigentlich braucht. Hast Du die Ursache geklärt? Auch die Ursache Deines Übergewichts?

        LG
        Karin [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
      • von kаrіnа 0
        Re^5: Wasser läuft aus den Beinen
        Aber Du solltest nicht ohne ärztliche Aufsicht Wassertabletten
        nehmen. Dabei werden aus dem Körper auch wichtige Elektrolythe
        geschwemmt, die er eigentlich braucht. Hast Du die Ursache
        geklärt? Auch die Ursache Deines Übergewichts?
        Ich werde auch noch zum Arzt gehen, die Wassertabletten habe ich ja erst in diesem Sommer von ihm bekommen.
        Aber trotzdem Danke für den Hinweis :-)
        Auch vielen Dank an Werner

        Die Ursache meines Übergewichts?

        Ich esse zuviel und bewege mich zuwenig - ganz einfach - und doch so schwer zu ändern :-(

        Gott sei Dank war das mit dem Wasser bei mir nur eine Woche - über Monate stell ich mir das sehr belastend vor.

        LG
        Karina
    • Antwort von Μоnіkа Lіndеnbеrg (abgemeldet) 1
      Re: Wasser läuft aus den Beinen
      Hallo,
      ein solches Erscheinungsbild kenne ich , wenn Lymphflüssigkeit bei stark geschwollenen Beinen aus der Haut herausläuft.Die Stellen sollten desinfiziert werden und sauber gewickelt werden.
      Sind die Beine Deiner Freundin denn wirklich so dünn?
      Gruss Monika [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]