Medizin
Von: Uwe, 11.1.2005 14:16 Uhr
Hi zusammen,

meine frage steht ja schon in der Ü-schrift. Da meine Werte bei der letzten Untersuchen gerade mal 41 mg/?? (soll >40)waren wollte ich mich mal hier erkundigen wie man sich denn jetzt ernähren kann, damit dieser Wert gesteigert wird? Ich trinke kein Alkohol und rauche auch nicht!
Gibt es denn bestimmte Nahrungsmittel, die die "Roten" steigern? Irgendwelche Vitamine?

Vielen Dank für Eure Tips.

Gruß Uwe



  1. Antwort von Renee Bernadette 9
    Re: Wie rote Blutkörperchen steigern?
    Hallo Uwe,

    zu 'meiner' Zeit galten für Männer als Normalwert 4.3 - 5.9 Mio. Erys/µl (bei SI-Einheiten mußt Du Dir allerdings auch nur 4.3 - 5.9 merken). Insofern ist 4.1 noch kein Drama.

    Bei einer so geringen Abweichung sind Ernährungsfehler (Vitaminmangel) oder eine leichte (Eisenmangel)Anämie - da müßte man sich allerdings auch noch andere Werte wie z. B. das Hämoglobin anschauen - am wahrscheinlichsten. Die 'Roten' selbst kannst Du nicht steigern, Du kannst aber die Produktion derselbigen ein bissl ankurbeln. Ernährst Du Dich vielleicht extrem eiweißarm? Meistens kriegen sich die 'Roten' wieder ein, sobald Du darauf achtest, daß Dein Speiseplan genügend Vitamin B12, Folsäure und Eisen berücksichtigt.

    Eventuell sollte Dein Doc noch ein Differentialblutbild (d. h. ein Ausstrich, das unter dem Mikroskop untersucht wird) ordern, weil man so das Entwicklungsstadium der Erys und somit die mögliche Ursache genauer unter die Lupe nehmen kann.

    Gruß

    Renee
    4 Kommentare
    • von Uwe 6
      Re^2: Wie rote Blutkörperchen steigern?
      Hi Renee,

      vielen Dank für Deine Antwort, Folsäure nehme ich bereits als Tablette ein! (Naja, ich nehme nur ne halbe, weil ich es über die Ernährung schaffen will)!

      Gruß Uwe
    • von Branden (abgemeldet) 2
      Re^3: Wie rote Blutkörperchen steigern?
      Hallo Uwe
      Wie Renee schon schreibt: Das Eiweiß ist wichtig. Bist Du vielleicht Vegetarier? Ich habe persönlich nix gegen Vegetarier, sie sind mir im Grunde sympathisch, und ich esse auch nicht allzuviel Fleisch. Aber wenn man GARKEIN Fleisch und keinen Fisch isst, dann gibt es doch öfters Eiweiß-Mangel-Erscheinungen, die sich nicht nur im roten-Blutkörperchen-Bereich zeigen.
      Gruß,
      Branden
    • von Uwe 3
      Re^4: Wie rote Blutkörperchen steigern?
      Hi Branden,

      nein, ich bin kein Vegetarieer. Habe mir sowieso vorgenommen VIEL mehr Fisch zu essen.

      Danke für deinen Beitrag,

      Gruß Uwe
    • Weit verbreitete Irrtümer
      Hi Branden, Aber wenn man GARKEIN Fleisch
      und keinen Fisch isst, dann gibt es doch öfters
      Eiweiß-Mangel-Erscheinungen,
      Das trifft bei den Veggies nur dann auf, wenn sie einfach nur Fleisch & Fisch aus ihrem Speiseplan streichen und nicht für ausreichenden Ersatz durch pflanzliches Eiweiß - z. B. durch Sojaprodukte, Hülsenfrüchte und was-weiss-ich - sorgen. Es ist ohnehin nur ein Anfängerfehler. Was bei den Veggies manchmal ein bissl problematisch ist, ist das Eisen (das Eisen aus pflanzlichen Lebensmitteln kann der Körper wesentlich schlechter absorbieren und braucht dazu außerdem eine Extra-Portion Vitamin C), aber auch das läßt sich in den Griff kriegen.

      Gruß

      Renee
  2. Antwort von Joachim Kloft (abgemeldet) 5
    Re: Wie rote Blutkörperchen steigern?
    hallo,

    habe das mal versehentlich gemacht durch die Einnahme eines Präparates, das mit Vit B12 geliefert wurde. Allgemeine Untersuchung beim Arzt mit Blutuntersuchung: Wenn ich bei der Tour de France mitgefahren wäre, hätten die mich wegen Dopings ausgeschlossen!

    Also: B12, B9, aber vorsichtig!

    mfg

    JK
    • Antwort von Okinaptz Uglwf (abgemeldet) 0
      rotere BK, röteste BK? owT
      *SCNR*
      • Antwort von caroline (abgemeldet) 5
        Re: Wie rote Blutkörperchen steigern?
        hallo!

        Also in der chinesischen Medizin wird empfohlen rote Nahrungsmittel zu sich zu nehmen. Rote Rüben, auch als Saft, usw. Auch Fleisch Rindfleisch und Knochensuppe sind gut. NAchdem das anscheinend auch die Leute der ersten Hälfte des 20. Jhds hier bei uns sagten könnt was dran sein. Schaden wird es sicher nicht. Aber nicht jetztt auf Rotwein umsteigen *grins*
        lg
        Caro
        1 Kommentare
        • von Uwe 7
          VIELEN DANK FÜR EURE Postings
          WER-WEISS-WAS ´finde ich persönlich eine der wichtigsten Internetseiten!!!