Medizin
Von: Β.Ѕсһuеllеr (abgemeldet), 7.9.2011 11:36 Uhr
Liebe Experten,

ich habe seit ca. 2 Tagen Durchfall in Begleitung mit Magenkrämpfen. Übergeben musste ich mich bis jetzt nicht, bin aber physisch sehr schlapp. Ich mache mir Sorgen, dass ich meine Familie damit anstecken kann. Woran erkenne ich, ob es der Norovirus ist?

Herzliche Grüße
Bernhard Schüller



  1. Antwort von Τһоmаѕ Ηеßе 0
    Re: Woran erkenne ich Norovirus?
    Hallo,
    das kann man selbst gar nicht erkennen. Sicher feststellen kann das nur ein Mikrobiologe bei der Untersuchung einer entsprechenden Stuhl-Probe, die der Hausarzt einschicken kann.
    Unabhängig von der Art des Erregers besteht aber immer Ansteckungsgefahr, wenn der Durchfall infektiöser Natur ist (es gibt ja auch Durchfall anderer Ursache, zB. Nahrungsmittel-Unverträglichkeit etc.). Deshalb: Hygiene!! Hände waschen! Abstand v.a. zu kleinen Kindern.
    Solange kein Erbrechen besteht, kann man den Flüssigkeitsverlust als Erwachsener meistens gut ausgleichen: Trinken! Tee mit einer Prise Salz oder entsprechende Elektrolytgeränke aus der Apotheke.
    Wenn es nicht bald besser ist, Erbrechen hinzukommt, wenn Fieber besteht oder blutiger Durchfall, dann unbedingt zum Arzt.

    Gute Besserung! T.Heße
    • Antwort von dосјое1967 0
      Re: Woran erkenne ich Norovirus?
      Hallo
      Wenn Sie es definitiv wissen möchten muss man eine Stuhlprobe abgeben und auf die keime testen lassen.
      So wie sie es beschreiben ist ein noro aber eher unwahrscheinlich. Diese erkrankung verläuft in der regel mit massiven Durchfällen und schwerem Krankheitsgefühl. Oft müssen Diese Patienten ins Krankenhaus um einem Wasser und Salzverlust zu begegnen.
      Bei den meisten - zumeist harmlosen - Durchfallerkrankungen ist die Ansteckungsgefahr aber hoch. Also wenn möglich eigene Toilette benutzen und enge Kontakte vermeiden. Gute Besserung vom doc
      • Antwort von Μаrсо 0
        Re: Woran erkenne ich Norovirus?
        Noroviren machen in der Regel heftige Brechdurchfälle und sind stark kontagiös. Eine klare Erkennungsregel gibt es dennoch nicht. Es gibt Stuhltests auf Noroviren. Eine Relevanz hat das im Normalfall aber gar nicht. Brechdurchfälle gabs schon immer und wirds immer geben. Also Hände waschen und von alten und kranken Menschen fernhalten. Nach 3-8 Tagen ist in der Regel alles vorbei.

        LG
        Marco