Medizin
Von: Оlіνіа (abgemeldet), 22.10.2003 23:43 Uhr
Neulich präsentierte mir mein neuer Zahnarzt einen Kostenvoranschlag für vier anstehende Kunststoff-Zahnfüllungen, da sich unter den bisherigen Füllungen Karies nachgebildet hat. 400 Euro soll ich dafür hinlegen. Ist das tatsächlich ein normaler Satz oder Abzocke ??

Danke für Eure Antworten !!



  1. Antwort von Βеrt 4
    Re: Zuzahlung für Kunststoff-Zahnfüllungen?
    Hallo,
    ist das ein Kostenforanschlag für die komplette Behandlung oder nur die Zuzahlung wenn Du statt Amalgam lieber Kunststoff hättest?

    mfg

    Bert
    2 Kommentare
    • von Αnоnүm (abgemeldet) 0
      Re^2: Zuzahlung für Kunststoff-Zahnfüllungen?
      Kunststoff habe ich immer umsonst bekommen. Wechsle den Zahnarzt!
    • von Оlіνіа (abgemeldet) 0
      Re^2: Zuzahlung für Kunststoff-Zahnfüllungen?
      ist das ein Kostenforanschlag für die komplette Behandlung
      oder nur die Zuzahlung wenn Du statt Amalgam lieber Kunststoff
      hättest?
      Das ist die Zuzahlung, die ich zu leisten hätte. Die 26,86EUR, die die Kasse dazubezahlt, sind da schon abgezogen.
      Amalgam verwendet er gar nicht - Kassenfüllungen macht er nur aus Zement. :-(
  2. Antwort von Quіrlі 0
    Re: Zuzahlung für Kunststoff-Zahnfüllungen?
    Hallo erstmal!
    Also bei mir steht ähnliches an und mein Zahnarzt erklärte mir Folgendes:
    Die "normalen" Kunststofffüllungen zahlt die Kasse sowieso, halten ca. 3-5 Jahre.
    Dann gibt es noch die "besseren" Kunststofffüllungen, die halt pro Füllung ca. 80-100 € Eigenanteil bedeuten, wäre auch mehr Aufwand, ca. 1/2 Stunde pro Füllung, die würden dann besser am Zahn abschliessen und auch ca. 8-10 Jahre halten.
    Amalgam-Füllungen verwendet mein Zahnarzt schon Jahre nicht mehr.
    Gruss
    Quirli
    • Antwort von Τіlо (abgemeldet) 0
      Re: Zuzahlung für Kunststoff-Zahnfüllungen?
      Hallo Olivia,

      was ist denn mit deinen Zähnen los? Mit 25 schon die zweiten Einlagen? Egal, dein Zahnarzt ist, wenn es sich nur um die Zuzahlung handelt viel zu teuer. Selbst wenn es die Komplettleistung ist, ist es viel Geld.

      Bei meinem Zahnarzt kosten UV-gehärtete Mehrschicht-Kunststoffüllungen (kenne gerade den Fachausdruck nicht) pro Zahnfläche 10 Euro Zuzahlung. Ein Zahn hat 5 Flächen (oben, rechts, links, hinten und vorn). Meist ist eine oder max. zwei Flächen betroffen, so dass also pro Zahn meist 10 oder 20 Euro Zuzahlung fällig werden. Für 400 Euro Zuzahlung bekomme ich also alle Zähne saniert (falls alle kaputt sein sollten).
      Viele Zahnärzte verarbeiten gar kein Amalgam mehr. Wenn du das von deinem Zahnarzt weisst, dann kannst du die Kunststoffüllungen zuzahlungsfrei verlangen, weil der Zahnarzt gesetzlich dazu verpflichtet ist mindestens eine Füllungsart zuzahlungsfrei anzubieten.
      Es ist sicher notwendig, dass ein Zahnarzt ausreichend Geld verdient. Jedes Jahr einen neuen Benz braucht er aber nicht.

      Gruß
      Tilo
      2 Kommentare
      • von Оlіνіа (abgemeldet) 0
        Re^2: Zuzahlung für Kunststoff-Zahnfüllungen?
        was ist denn mit deinen Zähnen los? Mit 25 schon die zweiten
        Einlagen?
        Ja, leider! :-(( Die Kunststofffüllungen, die ich bisher hatte, waren wohl nicht die besten...die gab's aber auch zuzahlungsfrei, hehe. Bei meinem Zahnarzt kosten UV-gehärtete
        Mehrschicht-Kunststoffüllungen (kenne gerade den Fachausdruck
        nicht) pro Zahnfläche 10 Euro Zuzahlung.
        Auf dem Voranschlag steht "dentinadhäsive Mehrschichtrekonstruktion". Ist es das, was du meinst? Viele Zahnärzte verarbeiten gar kein Amalgam mehr. Wenn du das
        von deinem Zahnarzt weisst, dann kannst du die
        Kunststoffüllungen zuzahlungsfrei verlangen, weil der Zahnarzt
        gesetzlich dazu verpflichtet ist mindestens eine Füllungsart
        zuzahlungsfrei anzubieten.
        Er bietet ebenfalls kein Amalgam an. Seine Alternative: Zementfüllungen, die nach 2 bis 3 Jahren schon den Geist aufgeben. Toll, was?! :-( Es ist sicher notwendig, dass ein Zahnarzt ausreichend Geld
        verdient. Jedes Jahr einen neuen Benz braucht er aber nicht.
        *grins*

        Gruß,
        Olivia
      • von Τіlо (abgemeldet) 1
        Re^3: Zuzahlung für Kunststoff-Zahnfüllungen?
        Hallo Olivia, Bei meinem Zahnarzt kosten UV-gehärtete
        Mehrschicht-Kunststoffüllungen (kenne gerade den Fachausdruck
        nicht) pro Zahnfläche 10 Euro Zuzahlung.
        Auf dem Voranschlag steht "dentinadhäsive
        Mehrschichtrekonstruktion". Ist es das, was du meinst?
        Ja, die meine ich.

        Ich kann aus deiner VIKA nicht ersehen, wo du herkommst. Bei meinen Münchner Kollegen ist der Zahnartzt auch immer so teuer. In Sachsen ist er deutlich billiger. Naja, wo die Leute weniger verdienen, kann auch der Zahnarzt nicht so viel verlangen, sonst kommt keiner, höchstens zur Notfallbehandlung oder nur Sozialhilfeempfänger, die bekommen nämlich Zahnersatz zuzahlungsfrei, sogar richtige Implantate mit Titanschrauben im Kiefer. Also melde dich an der Hochschule ab, arbeite einen Monat nicht als freie Journalistin, melde dich beim Sozialamt an, lass in deinem Gebiss eine Luxussanierung auf Sozialamtskosten machen und dann kannst du wieder studieren und arbeiten. In den Gesetzen ist das so vorgesehen. Dein Zahnarzt freut sich darüber und nimmt dich da bestimmt kurzfristig dran.

        Gruß
        Tilo