Meteorologie & Klimatologie
Von: jan, 3.7.2004 03:53 Uhr
hallo
Habe gehört
Wenn man behauptet das das Wetter morgen so wird wie es heute ist hat man eine Treffer Quote von 60% und die heutige Wettervorhersage hat auch nur eine Treffer Quote von 63% - kann das Stimmen ?
Gruß
Jan



  1. Antwort von exc 0
    Re: Wettervorhersage
    Hi, Habe gehört
    Wenn man behauptet das das Wetter morgen so wird wie es heute
    ist hat man eine Treffer Quote von 60% und die heutige
    Wettervorhersage hat auch nur eine Treffer Quote von 63% -
    Wettervorhersagen sind auf zwei Tage mit rd. 90% Wahrscheinlichkeit möglich, auf drei Tage mit 70%. Die Wahrscheinlichkeit, wie sehr das heutige Wetter dem morgigen ähnelt, hängt sehr stark davon ab, welchen Ort man betrachtet.
    http://www.wetteronline.de/Spanien/LasPalmas.htm
    http://www.wetteronline.de/China/Beijing.htm

    (paßt natürlich nur für heute)

    Gruß,
    Christian
    6 Kommentare
    • von jan 0
      Re^2: Wettervorhersage
      Wenn man behauptet das das Wetter morgen so wird wie es heute ist hat man eine Treffer Quote von 60% und die heutige Wettervorhersage hat auch nur eine Treffer Quote von 63% Die Wahrscheinlichkeit, wie sehr das heutige Wetter dem morgigen
      ähnelt, hängt sehr stark davon ab, welchen Ort man betrachtet.
      http://www.wetteronline.de/Spanien/LasPalmas.htm
      http://www.wetteronline.de/China/Beijing.htm
      Die Links zeigen Vorhersagen das bedeutet ja nicht das diese auch eintreffen. Aber ich verstehe die Behauptung auch so, wenn man die heute tatsächlich eingetreten Wetterdaten (am Ort x) mit denen des Vortages (am Ort x) vergleicht stimmen diese zu 60% überein und wenn man die Vorhersage für den Ort x vom Vortag mit den heute eingetreten Wetterdaten am Ort x vergleicht hat man eine Übereinstimmung von 63%.
      Gruß
      Jan
    • von exc 0
      Re^3: Wettervorhersage
      Die Links zeigen Vorhersagen das bedeutet ja nicht das diese
      auch eintreffen. Aber ich verstehe die Behauptung auch so,
      wenn man die heute tatsächlich eingetreten Wetterdaten (am Ort
      x) mit denen des Vortages (am Ort x) vergleicht stimmen diese
      zu 60% überein
      Eben nicht. Das wollte ich mit den Links zeigen. Die Wahrscheinlichkeit, daß sich das Wetter von Tag auf Tag ändert oder eben nicht, hängt ganz entscheidend von Klimazone, Jahreszeit und Ort zusammen. Im Schnitt mögen 60% hinkommen, aber daran habe ich meine Zweifel. und wenn man die Vorhersage für den Ort x vom
      Vortag mit den heute eingetreten Wetterdaten am Ort x
      vergleicht hat man eine Übereinstimmung von 63%.
      Wo Du die Zahl her hast, ist mir unklar. Wie ich oben schrieb, ist man inzwischen für zwei Tage bei 90% Trefferquote angelangt. Für Las Palmas sind es wahrscheinlich sogar 95%.

      Gruß,
      Christian
    • von Bell (abgemeldet) 0
      Re^4: Wettervorhersage
      Wo Du die Zahl her hast, ist mir unklar. Wie ich oben schrieb,
      ist man inzwischen für zwei Tage bei 90% Trefferquote
      angelangt.
      Und wo nimmst Du diese 90 % her ?

      Für den Siebenschläfer (habe da mal zufällig drauf geachtet) ... stimmte die 2 tägige Wettervorhersage vorn und hinten nicht.

      Im übrigen gibt es Wetterlagen ... da erzielt man über Wochen ein 100 % Ergebnis ... sagt man nur das Wetter des heutigen Tages für morgen voraus.
    • von exc 0
      Re^5: Wettervorhersage
      Wo Du die Zahl her hast, ist mir unklar. Wie ich oben schrieb,
      ist man inzwischen für zwei Tage bei 90% Trefferquote
      angelangt.
      Und wo nimmst Du diese 90 % her ?
      Findet sich in den einschlägigen Publikationen. Mit google wirst Du sicher schnell eine Bestätigung dafür finden. Für den Siebenschläfer (habe da mal zufällig drauf geachtet)
      ... stimmte die 2 tägige Wettervorhersage vorn und hinten
      nicht.
      Eine einzelne Beobachtung ändert nichts an grundsätzlichen Tatsachen. Das ganze ist übrigens auch ein Wahrnehmungsproblem. regnet es wie angkündigt oder findet das Picknick wie erwartet bei Sonnenschein statt, fällt das nicht weiter auf, versinkt das Picknick aber im Schlamm und der Kartoffelsalat wird zur Kartoffelsuppe, stellt jeder fest, daß "diese scheiß Wettervorhersagen ja nie stimmen". Das bleibt hängen, nicht aber die 360 Tagen im Jahr, an denen die Vorhersage gestimmt hat. Im übrigen gibt es Wetterlagen ... da erzielt man über Wochen
      ein 100 % Ergebnis ... sagt man nur das Wetter des heutigen
      Tages für morgen voraus.
      Ja, stimmt. Und? Es geht um die generelle Aussage.

      Gruß,
      Christian
    • von Bell (abgemeldet) 0
      6 Std. Windprognosen erreichen noch nicht mal 70 %
      Wo Du die Zahl her hast, ist mir unklar. Wie ich oben schrieb,
      ist man inzwischen für zwei Tage bei 90% Trefferquote
      angelangt.
      Und wo nimmst Du diese 90 % her ?
      Findet sich in den einschlägigen Publikationen. Mit google
      wirst Du sicher schnell eine Bestätigung dafür finden.
      Nö ... habe ich nicht gefunden

      http://www.meteoschweiz.ch/de/Portrait/Presse/wetter...
      Ueber die ganze Schweiz gemittelt, erreichten die Prognosen für den jeweils folgenden Tag die Trefferquote von 83 Prozent.

      http://ehf.uni-oldenburg.de/wind/download/dewek2000/...
      Aus dem Link ergibt sich für eine 6-stündige Windvorhersage schon eine Trefferquote von bestenfalls 67 %.

      http://www.zeit.de/2002/36/Wissen/200236_wetterindus...
      "Wir haben uns oft gewundert, warum bei strahlendem Wetter keine Gäste da sind", erzählt Kurdirektor Reinhard Thomssen. Dann wurde ihm klar: "Der Wetterbericht für unser Gebiet hat einfach nie gestimmt." Für einen Badeort, der an guten Tagen bis zu 30 000 Tagesgäste empfängt, ein Problem.

      Als Notlösung griff man in der Kurverwaltung allmorgendlich zum Telefonhörer und gab den Radiostationen persönlich das Wetter fürs Wangerland durch.





      Für den Siebenschläfer (habe da mal zufällig drauf geachtet)
      ... stimmte die 2 tägige Wettervorhersage vorn und hinten
      nicht.
      Eine einzelne Beobachtung ändert nichts an grundsätzlichen
      Tatsachen.
      Die wiederholte Behauptung, Qualität der Wetterprognosen läge für 48 Stunden Vorhersagen bei 90 % ändert nichts an der Tatsache, dass diese Behauptung nicht stimmt ... googelnder Weise habe ich keinen Link finden können, der Deine Behauptung stützt.

      Habe mir auch gestern abend die Wetterprognose für heute angehört, also eine 12 Stunden Prognose ... noch nicht mal an der stimmte irgendetwas.

      Wie ermittelt wurde, ob Prognosen stimmten oder nicht, wird übrigens vorsichtshalber nirgends erwähnt. Es geht um viel Geld ... aber das war schon beim Orakel von Delphi nicht anders.
    • von exc 0
      Nutzlosdiskussion
      http://www.meteoschweiz.ch/de/Portrait/Presse/wetter...
      Ueber die ganze Schweiz gemittelt, erreichten die Prognosen
      für den jeweils folgenden Tag die Trefferquote von 83
      Prozent.

      Ich glaube gern, daß die Geographie der Schweiz eine Wettervorhersage nicht einfacher macht. http://ehf.uni-oldenburg.de/wind/download/dewek2000/...
      Aus dem Link ergibt sich für eine 6-stündige Windvorhersage
      schon eine Trefferquote von bestenfalls 67 %.
      Die wiederholte Behauptung, Qualität der Wetterprognosen läge
      für 48 Stunden Vorhersagen bei 90 % ändert nichts an der
      Tatsache, dass diese Behauptung nicht stimmt ...
      Du hast recht, Deine Links beweisen, daß meine Aussage nicht stimmt. Deine persönliche Wahrnehmung ist weitaus bedeutsamer, als jede statistische Auswertung. googelnder
      Weise habe ich keinen Link finden können, der Deine Behauptung
      stützt.
      Die beiden ersten Links, die ich gefunden habe:
      http://www.rwe.com/generator.aspx/rwe-welt/easy-livi...

      http://www.tagesschau.de/intern/0,1191,SPM396_REF19_...

      Wie auch immer: Die Frage ist, was man unter zutreffender Vorhersage versteht. Temperaturabweichung +/- wieviel Grad, Niederschlagsmengenabweichung +/- wieviel Milliliter, Wolkendecke +/- wieviel Prozent?

      Du hast offensichtlich Deine Meinung und gegen die werde ich nicht weiter andiskutieren. Wetter ist wie Fußball: Jeder ist Experte, unabhängig von der Vorbiludung. Damit muß man leben.

      Gruß,
      Christian
  2. Antwort von helge (abgemeldet) 0
    Re: Wettervorhersage
    Hi, Habe gehört
    Wenn man behauptet das das Wetter morgen so wird wie es heute
    ist hat man eine Treffer Quote von 60% und die heutige
    Wettervorhersage hat auch nur eine Treffer Quote von 63% -
    kann das Stimmen ?
    Die 60% könnten stimmen ("triviale Wettervorhersage").
    Die 63 % dagegen gelten höchstens für ganz wenige Gegenden.
    In den meissten Gegenden liegt jedoch die amtliche Wettervorhersage deutlich besser als die triviale, und zwar umso mehr, je wechselhafter das Wetter ist jeweils ist.
    Aber selbst in dem hypothetischen Fall 60% vs. 63% ist die amtliche Vorhersage deutlich besser zu werten als die Triviale:
    Die amtliche Vorhersage erkennt oft bevorstehende Umschwünge nach langer Konstanz. Die triviale erkennt sie nie.
    Die 60% klingen überzufällig, sind es aber nicht.
    Gruss,
    1 Kommentare
    • von Bell (abgemeldet) 0
      Jan Himp aus Hamburg steigert die Prognosequalität
      Hi, Habe gehört
      Wenn man behauptet das das Wetter morgen so wird wie es heute
      ist hat man eine Treffer Quote von 60% und die heutige
      Wettervorhersage hat auch nur eine Treffer Quote von 63% -
      kann das Stimmen ?
      Die 60% könnten stimmen ("triviale Wettervorhersage").
      Die 63 % dagegen gelten höchstens für ganz wenige Gegenden.
      In den meissten Gegenden liegt jedoch die amtliche
      Wettervorhersage deutlich besser als die triviale, und zwar
      umso mehr, je wechselhafter das Wetter ist jeweils ist.
      Aber selbst in dem hypothetischen Fall 60% vs. 63% ist die
      amtliche Vorhersage deutlich besser zu werten als die
      Triviale:
      Die amtliche Vorhersage erkennt oft bevorstehende Umschwünge
      nach langer Konstanz. Die triviale erkennt sie nie.
      Die 60% klingen überzufällig, sind es aber nicht.
      Das heißt also, mit Milliardenaufwand (allein der dt. Wetterdienst beschäftigt über 2.700 Leute) erreiche ich man gerade einen Qualitätsgewinn von 5 % und dies soll ich auch noch als deutlichen Gewinn auch verbuchen.

      Den gleichen Gewinn erziele ich, wenn ich in Berlin sizend, meinen Freund Jan Himp aus Hamburg anrufe und das dortige Wetter dann für morgige in Berlin prognostiziere.
  3. Antwort von rOs (abgemeldet) 0
    Re: Wettervorhersage
    Hallo,

    es gibt da einen kleinen Unterschied: Habe gehört
    Wenn man behauptet das das Wetter morgen so wird wie es heute
    ist hat man eine Treffer Quote von 60% und die heutige
    Das ist der Durchschnitt über das Jahr. Wettervorhersage hat auch nur eine Treffer Quote von 63% -
    Das heisst, dass das Wetter wohl aktuell schwer vorherzusagen ist. Aber auch das ist eine wichtige Information für Leute, die vom Wetter abhängen. Es gibt auch Wetterlagen, bei denen die Vorhersagegenauigkeit deutlich besser ist.

    Zum Thema Vorhersagegenauigkeit: Wenn z.B. Regen angekündigt ist und die Front dann etwas langsamer ist als berechnet, sodass die schweren Regenfälle etwa 50 km "verschoben" neben der Grossstadt stattfinden, heisst es gleich wieder "Schlechter Wetterbericht"....

    Ciao R.