Mietrecht
Von: katharina1985, 30.1.2013 16:16 Uhr
Hallo! Bei Mieter in einem gemieteten EFH ist nachweislich durch nasse Aussenwände starker Schimmelbefall in Schlaf- und Wohnzimmer. Hierdurch wurde sogar ein Kind des Mieters krank (Attest vom Arzt liegt vor). Muss der Mieter sich in diesem Fall wirklich an die 3 Monate Kündigungsfrist halten? Der Vermieter besteht auf diese Frist. Das Gesundheitsamt würde die Räume aufgrund des Schimmels sogar sperren. Muss der Mieter sich das gefallen lassen? Danke schonmal für Antworten. LG



  1. Antwort von fighter243 0
    Re: Mieterrecht bei Schimmelbefall
    hallo
    tut mir leid bin kein experte kann dir leider nicht helfen
    1 Kommentare
    • Re^2: Mieterrecht bei Schimmelbefall
      Hallo,
      Danke für ddie schnelle Antwort. Da ist wohl ein kleiner Fehler im System, da Sie als Experte genannt wurden :-)
      Aber danke, dass Sie so schnell und ehrlich geantwortet haben.
      LG
      hallo
      tut mir leid bin kein experte kann dir leider nicht helfen
  2. Antwort von bustobaer (abgemeldet) 0
    Re: Mieterrecht bei Schimmelbefall
    Hallo,
    bin kein Fachanwalt für Mietrecht, um diese Frage zu benatworten. Bitte suchen Sie einen solchen Anwalt auf
    oder suchen zur Klärung den lokalen Mieterverein auf.

    MfG, bustobaer
    1 Kommentare
    • Re^2: Mieterrecht bei Schimmelbefall
      Hallo,

      Danke für die schnelle Antwort.
      Ist ja merkwürdig. Sie sind schon der zweite, der antwortet, dass er kein Experte für das Thema ist, dabei habe ich die Frage nur an Experten schicken lassen...
      Trotzdem Danke.

      LG
  3. Antwort von dRuben 0
    Re: Mieterrecht bei Schimmelbefall
    Es handelt sich um einen Mangel, der eine Mietminderung / Mietkürzung und - im gravierenden Fall - sogar eine sofortige und fristlose Kündigung rechtfertigen kann.

    Kann man sich nicht mit dem Vermieter drarauf einigen, würde ich das konsultiueren des Anwalts empfehlen, bspw. beim örtlichen Mieterverein.

    In minderschweren und bekämpfbaren Fällen ist eine Mietminderung / Mietkürzung zulässig, hier ein Link mit den entsprechenden Infos:

    http://www.immo-magazin.de/schimmel-winterzeit-ist-s...

    alles Gute!
    • Antwort von mama64 0
      Re: Mieterrecht bei Schimmelbefall
      Also bei dieser Sachlage liegt ein ausserordentliches Kündigungsrecht vor - deshalb kann der Mieter auch sofort ausziehen. Da der Schaden von Vermieterseite herrührt,steht der auch für eventuellen Mietausfall gerade. lg.
      • Antwort von bustobaer (abgemeldet) 0
        Re: Mieterrecht bei Schimmelbefall
        Hallo katharina1985,
        danke für Ihre Antwort.
        Als Experte für Mietrechtsfragen verfüge ich über einen
        relativ großen Erfahrungsschatz, demzufolge ich viele Mietrechtsthemen auch beantworten kann - nur kann all das sicher nicht den Rat eines Fachjuristen erstzen.
        Ehrlichkeit ist meine wesentliche Prämisse und bevor ich
        hier Leuten die Unwahrheit vermittele, verzichte ich lieber auf eine Stellungnahme und verweise an andere Gremien.
        Mit der Bitte um Verständnis verbleibe ich
        mit freundlichen Grüßen, bustobaer
        • Antwort von reingefallen (abgemeldet) 0
          Re: Mieterrecht bei Schimmelbefall
          Nein,

          wenn es nachweislich aufgrund der nicht isolierten Außenwand zur Schimmelbildung gekommen ist. Und gefährliche Sporen in der LUft sind, können Sie fristlos kündigen. sonderkündigungsrecht! Aber Sie müssen ein Gutachten haben. mfg
          • Antwort von Sebastian 0
            Re: Mieterrecht bei Schimmelbefall
            Hallo,

            im Falle von Gesundheitsbeeinträchtigungen gibt es ein außerordentliches Kündigungsrecht des Mieters, welches das Mietverhältnis fristlos beendet. Die Voraussetzungen hier zu schildern würde allerdings den Rahmen hier sprengen.

            Ich würde stattdessen das Gesundheitsamt einschalten. Falls eine Sperrung erfolgen sollte, dürfte ebenfalls aufgrund der Nichtgewährung des Gebrauchs ein außerordentliches Kündigungsrecht bestehen, welches weniger angreifbar sein dürfte.

            Im Falle einer außerordentlichen Kündigung empfehle ich jedoch stets die Einschaltung eines Rechtsanwalts.

            Gruß
            Sebastian
            • Antwort von schoerschi (abgemeldet) 0
              Re: Mieterrecht bei Schimmelbefall
              Hallo,

              hier kann ich leider nicht weiterhelfen...

              MfG schoerschi
              • Antwort von Murmeltier1 0
                Re: Mieterrecht bei Schimmelbefall
                Hallo,
                in diesem Fall hat der Vermieter keine Chance. Im Gegenteil, er muss umgehend dafür sorgen, dass dieser Schimmel behadelt und beseitigt wird. Wenn der Schimmelbefall nachweislich nicht von den Mietern verursacht wurde (falsches Lüften, etc.) muss der Vermieter sogar aufpassen, dass er nicht Hotelrechnung etc. bezahlen muß, da ein Bewohnen der Wohnung in solch einem Stadium nicht mehr möglich ist.

                MfG
                murmeltier
                • Antwort von U.Pilger 0
                  Re: Mieterrecht bei Schimmelbefall
                  Schimmel ist ein masiver Mangel und rechtfertig keine 3 Monatsfrist. Aber warum ist da eigentlich jemand eingezogen, wenn da alles schimmelt?