Militärhistorie
Von: Αnоnүm (abgemeldet), 3.11.2002 16:31 Uhr
Liebe Militärhistoriker,
wie ich las, hießen bis 1919 Unteroffiziere des Jägertruppe "Oberjäger".
Nun kann ich mich aber erinnern: 1943 waren dem Regiment, bei dem ich Adjutant war, (österreicher)Gebirgsjäger unterstellt. Und dort sprach man die Unteroffiziere mit Oberjäger an.
Wer kann mir das aufklären?
Danke im Voraus.
Alexander Böker.



  1. Antwort von Rаіnеr 1
    Re: Oberjäger?
    Hallo,
    ich habe gefunden in Meyers Lexikon, achter Band, Leipzig 1940 auf der Seite 538: "Oberjäger, im dt.Heer die Unteroffiziere der Jägertruppen".
    In Altrichter: "Der Reserveoffizier, Berlin 1941, Seite 159, bei 3. Unteroffizier (Oberjäger), Fahnenjunker-Unteroffizier".
    Bei den Fallschirmjägern hiessen die Unteroffiziere auch Oberjäger.
    Das war alles was ich gefunden habe.
    Gruss
    Rainer [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Antwort von Μаx. Еүtһ (abgemeldet) 0
      Re: Oberjäger?
      Hallo !
      Hier leider keine Aufklärung, nur etwas über die deutsche Armee!

      Ein Oberjäger war in der deutschen kaiserlichen Armee bis 1918 ein Unteroffizier der Jägerbataillone.

      Sie waren ausgerüstet wie die Infanterie. Sie wurden besonders im Schießen ausgebildet.
      In Preußen (Teil des Deutschen Reiches) leisteten die Forstleute ihre Dienstpflicht bei den Jägerbataillonen ab.
      Preußen hatte 14, Bayern 2, Sachsen 2 Jägerbataillone.

      Gru Max
      • Antwort von Јаn-Uwе Dесkеr 0
        Re: Oberjäger?
        Hallo, der Dienstgrad Oberjäger bezog sich im 2.Weltkrieg nicht nur auf die Jägertruppe, sondern auch die Unteroffiziere der Gebirgstruppe nannte man damals Oberjäger.

        Gruß....Jan-Uwe