Mittelalter
Von: ѕсrірtоr (abgemeldet), 11.8.2001 21:58 Uhr
Was geschah mit den armen Kerlen die folgende Folterungen oder Bestrafungen über sich ergehen lassen mussten:

- Rhinokopie (Nase abschneiden?)
- Glossotomie (Zunge abschneiden?)

(Ich habe heute den makaberen Tag..............)

Dank + Gruss



  1. Antwort von Τһоmаѕ Μіllеr (abgemeldet) 1
    Links
    Hallo, Was geschah mit den armen Kerlen die folgende Folterungen oder
    Bestrafungen über sich ergehen lassen mussten:
    - Rhinokopie (Nase abschneiden?)
    - Glossotomie (Zunge abschneiden?)
    Vielleicht hilft der folgende Link weiter:
    http://www.die-folter.de/folterinfo/inhalt.htm .

    Gruß

    Thomas Miller
    • Antwort von *Wеrnеr* (abgemeldet) 1
      Re: Folter im Frühmittelalter
      Hallo !

      Du stellst ja merkwürdige Fragen und beantwortest sie gleichzeitig. Was mit ihnen geschah? Na, es wurde ihnen eben das abgeschnitten!

      Das Abschneiden der Nase, eines oder beider Ohren oder Nase und Ohren zugleich. Diese Strafe wurde meistens bei Sklaven durchgeführt, da dann ihre Arbeitsfähigkeit nicht vermindert wurde.
      Zunge abschneiden. Ebenfalls. Der sabbelte nicht mehr den ganzen Tag, konnte aber weiterhin arbeiten.
      Nach Wilda : "Strafrecht der Germanen". 1842.

      Gruß Werner
      5 Kommentare
      • von ѕсrірtоr (abgemeldet) 0
        Re^2: Folter im Frühmittelalter
        Ciao Werner

        Was Du schreibst, ist mir bekannt. Ich bin auf diese beiden Ausdrücke im Zusammenhang mit Hexenprozessen/Inquisition gestossen. Mit "prosaischem" Abschneiden ist es nicht getan. Aus dem Zusammenhang glaube ich entnehmen zu können, dass es sich um eine Art Markierung handeln muss.DIES hätte ich gerne genauer!
        Kennst Du einen Link, mit dem ich an die von Dir angebene Literatur komme?

        Danke! Mäni
      • von *Wеrnеr* (abgemeldet) 0
        Re^3: Folter im Frühmittelalter
        Hallo !

        Sicher ist es eine Markierung. So, wie heute noch das Abschlagen einer Hand bei den Saudis und wohl auch in Afganistan, bei Diebstahl.

        Gruß Werner
      • von Αnоnүm (abgemeldet) 0
        Re^3: Folter im Frühmittelalter
        Hi!

        Naja, auch hier wäre natürlich der Zusammenhang _deiner_ Quelle interessant. Also: Von wann ist das Werk, wer hats geschrieben, vielleicht größerer Textausschnitt etc. ...

        Im frühen MA gab es sogenannte "spiegelnde Strafen", d.h. der Sünder oder Verbrecher wurde an dem Körperteil bestraft, mit dem er das Verbrechen begangen hatte. Sehr ausführlich werden diese Strafen in den Höllenvisionen geschildert: Lästerer werden an ihren Zungen aufgehängt, Dieben wird die Hand abgehackt, Unzüchtige werden an den Schenkeln aufgehängt (ja, so stehts da tatsächlich; die phantasiebegabteren werden sich sicher detaillierte Bilder ausmalen können...) etc....
        Allerdings habe ich - soweit ich mich erinnere - vom Naseabschneiden noch nie gelesen.

        Gruß

        Henriette [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
      • von Βlаuѕсһаttеn (abgemeldet) 0
        Re^4: Folter im Frühmittelalter
        Wem willst Du auch mit Deinem Riechorgan Schaden zufügen???

        Marcus
      • von Dаnіеl 0
        Re^5: Folter im Frühmittelalter
        Wem willst Du auch mit Deinem Riechorgan Schaden zufügen???

        Marcus
        na ganz einfach. Man schneuzt das Opfer einfach an... *g* Was anderes fällt mir aber auch nicht ein :|
        cu, kada

        *derblauschattenisjaüberall!*