Mode & Kosmetik
Von: Јuѕt_Μе ΗΗ, 18.10.2010 15:18 Uhr
Hallo, ich habe seit etwa zwei Jahren komische, rote Flecken im Gesicht. Sie sind nicht sehr groß, höchstens 1,5 cm breit.
Wenn ich Make-up auftrage sind sie noch besser sichtbar.
Ab und zu sind sie sehr trocken, vor allem wenn ich mich einmal nicht abschminke oder keine Hautcreme benutze.
Ich war bereits bei drei verschiedenen Hautärzten.
Keiner konnte wirklich helfen.
Die Cremes die ich verschrieben bekam machten es nur noch schlimmer.
Die letzte Ärztin verschrieb mir Cortison in Form einer Neurodamitiscreme und meine Haut wurde viel besser, allerdings will sie mir nicht noch einmal Cortison verschreiben, also ist es wieder viel schlimmer geworden.
Ich benutze zur Zeit keine Duschgels oder ähnliches, auschließlich Niveacreme morgends und abends, die es ein bisschen mildert.
Allergietests habe ich auch schon gemacht und stress habe ich keinen.
Was kann ich jetzt noch tun?



  1. Antwort von bоnnіе 0
    Re: Rote, trockene Flecken im Gesicht.
    hallo,
    da ist guter rat schwer zu geben.
    kein stress??
    das heisst es gibt nichts was dich ängstigt.......job .,....liebe ....finanzielle situation?
    das ist schön für dich,nivea ist gut....
    denke ich ,aus erfahrung.
    helfen kann ich dir nicht,doch 55 jahre lebenserfahrung haben mir gezeigt,das schulmediziner nicht immer(immer seltener?)helfen können.
    manchmal helfen heilpraktiker,aber sehr schwer gute zu finden.
    was ist mit deiner ernährung......
    vieleicht um kaltgepresstes leinöl erwietern,das hilft auf jedenfall dem zellaufbau.und ohne gute zellen kein gesunder mensch.
    ja blah blah blah.....frische luft,joggen,alles dinge die auch gesunde brauchen....
    also keine hilfe sorry
    viel glück
    bonnie
    2 Kommentare
    • Re^2: Rote, trockene Flecken im Gesicht.
      Nein also ich wüsste nicht das ich mehr Stress hätte zur Zeit als sonst.
      Meine Ernährung ist nicht sehr gut, aber eigentlich war das schon immer so und ich hatte vor diesen Jahren richtig gute Haut, nicht mal Pickel in der Pupertät.
      Frische Luft bekomme ich jeden Tag und Sport mache ich auch einmal in der Woche.
      Was ist den Leinöl? Und wo bekomme ich das und vor allem wie trage ich es denn genau auf? Oder wie presse ich es kalt?
    • von bоnnіе 0
      Re^3: Rote, trockene Flecken im Gesicht.
      schau mal bei ebay nach....am besten mit omega 3
      leinöl ist nicht zum auftragen(kannst du aber auch ...ich reibe mich seid 20 jahren nur mit kaltgepresstem olivenöl ein,die haut nimmt das gut auf.
      kaltgepresst ist der herstellungsweg,auf dem der hersteller es presst,beim kaltpressen bleibet alle serhalten....
      lein öl ist leinsamen öl.
      http://www.bio-vita-power.de/shop/index.php?cPath=60...
      hier findest du alles wissenwertes über leinöl
      http://www.oel-eiweiss-kost.de/dr_johanna_budwig.html
      ernährung ist nicht unwichtig
      wenn wir dem körper nicht die richtigen aufbaustoffe zuführen,kann er keine gesunden zellen basteln,
      da die alten schneller sterben als wir denken.....ist es wichtig gute baustoffe in den kreislauf einzu führen......alles gute
      bonnie
  2. Antwort von Ρоluѕ 0
    Re: Rote, trockene Flecken im Gesicht.

    Hallo, ich habe seit etwa zwei Jahren komische, rote Flecken
    im Gesicht. Sie sind nicht sehr groß, höchstens 1,5 cm breit.
    Wenn ich Make-up auftrage sind sie noch besser sichtbar.
    Ab und zu sind sie sehr trocken, vor allem wenn ich mich
    einmal nicht abschminke oder keine Hautcreme benutze.
    Ich war bereits bei drei verschiedenen Hautärzten.
    Keiner konnte wirklich helfen.
    Die Cremes die ich verschrieben bekam machten es nur noch
    schlimmer.....
    Solche Fragen seriös zu beantworten ist ohne einen Blick auf die Haut geworfen zu haben nahezu unmöglich. Und Nivea auf Wasserbasis ist schon kontraproduktiv. Denn wo die Flecken im Gesicht sind, kann man unter Umständen organische Schwächen erkennen z.B. eine Leber- oder Gallenschwäche. Dann müsste man beispielsweise die Leber stärken und nicht an den Flecken herum machen.
    Prüfe Dich zuerst, welche Medikamente Du noch ein nimmst. Die Pille kann auch Auslöser für Hauterkrankungen sein. Häufige Besuche in Sonnenstudios auch.
    Meist spielt eine gewisse Einstellung im Leben eine große Rolle. Dies spiegelt sich in der Haut dann wieder, z.B. bei Enttäuschungen, Kränkungen, Liebeskummer u.ä. Das Gesicht ist der Spiegel zur Außenwelt. Es wäre zu prüfen, welche möglichen Störungen zu anderen Menschen vor liegt z.B. Schüchternheit, unterdrückte Sexualität usw.
    Da ich Dein Alter nicht kenne, kann ich jetzt Phisiologisches nicht zu ordnen.
    Besorge Dir - als erste Hilfe - aus der Apotheke eine "Calendula Salbe 10%" von der Firma Weleda. Nach jedem Waschen Morgens uns Abends damit einstreichen.
    Vielleicht kannst Du mir dann sagen, was das macht.

    Viele Grüße
    Polus
    • Antwort von dоblеr mаrіаnnа 0
      Re: Rote, trockene Flecken im Gesicht.
      ich würde dir dringend raten, dich bei einer kosmetikerin die dr.baumann produkte verwendet und verkauft zu melden. diese produkte sind bionom,das heisst nur mit hautidentischen inhaltstoffen, ohne chemische konservierungsstoffe und inhaltstoffe. es gibt eine spezielle linie, die heisst SKINEIDENT mit hauteigenen inhaltstoffen . ich bin sicher die würden dir sicher helfen! gruss, marianna
      Hallo, ich habe seit etwa zwei Jahren komische, rote Flecken
      im Gesicht. Sie sind nicht sehr groß, höchstens 1,5 cm breit.
      Wenn ich Make-up auftrage sind sie noch besser sichtbar.
      Ab und zu sind sie sehr trocken, vor allem wenn ich mich
      einmal nicht abschminke oder keine Hautcreme benutze.
      Ich war bereits bei drei verschiedenen Hautärzten.
      Keiner konnte wirklich helfen.
      Die Cremes die ich verschrieben bekam machten es nur noch
      schlimmer.
      Die letzte Ärztin verschrieb mir Cortison in Form einer
      Neurodamitiscreme und meine Haut wurde viel besser, allerdings
      will sie mir nicht noch einmal Cortison verschreiben, also ist
      es wieder viel schlimmer geworden.
      Ich benutze zur Zeit keine Duschgels oder ähnliches,
      auschließlich Niveacreme morgends und abends, die es ein
      bisschen mildert.
      Allergietests habe ich auch schon gemacht und stress habe ich
      keinen.
      Was kann ich jetzt noch tun?
      • Antwort von Βеrnd (abgemeldet) 0
        Re: Rote, trockene Flecken im Gesicht.
        sorry... kann da nicht weiterhelfen...

        habe aber mal was über rote flecken an beinen hier bei www geschrieben... was anderes kann ich auch nicht sagen...
        • Antwort von Lіnеlі 0
          Re: Rote, trockene Flecken im Gesicht.

          salü

          komplementär medizin?
          sorry leider auch kein plan...

          lg
          marlen
          • Rote, trockene Flecken im Gesicht.
            Hallo, ich habe seit etwa zwei Jahren komische, rote Flecken im Gesicht. Sie sind nicht sehr groß, höchstens 1,5 cm breit.
            Wenn ich Make-up auftrage sind sie noch besser sichtbar. Ab und zu sind sie sehr trocken, vor allem wenn ich mich einmal nicht abschminke oder keine Hautcreme benutze.

            Ich war bereits bei drei verschiedenen Hautärzten.
            Keiner konnte wirklich helfen. Die Cremes die ich verschrieben bekam machten es nur noch schlimmer.
            Die letzte Ärztin verschrieb mir Cortison in Form einer
            Neurodermitiscreme und meine Haut wurde viel besser, allerdings will sie mir nicht noch einmal Cortison verschreiben, also ist es wieder viel schlimmer geworden.

            Ich benutze zur Zeit keine Duschgels oder ähnliches,
            auschließlich Niveacreme morgends und abends, die es ein bisschen mildert.

            Allergietests habe ich auch schon gemacht und stress habe ich keinen. Was kann ich jetzt noch tun?


            Hallo JustMe

            Hört sich für mich nach atopischer Haut an. Haut die zwar keine Allergien hat, aber auf Erdölprodukte überempfindlich reagiert.

            Kein Duschgel zu Gesicht waschen ist schon Ok.
            Alkoholische Gesichtswässer bitte auch meiden.
            Erdölprodukte (Paraffin, Vaseline, Petrolatum, Dimethicone) in Pflegeprodukten unbedingt vermeiden.
            Niveacreme besteht fast nur aus Paraffin! Salbengrundlagen aus der Apotheke leider auch.

            Pflegeplan:

            Gesicht reinigen:
            Sesamöl (Naturkostladen) im Gesicht verteilen, mit heißem Wasser und Mikrofasertuch wieder abnehmen.

            Pflege:
            Feuchtigkeitscreme (Lavera etc.) auftragen.

            Tagsüber: VICHI-Thermalspray (Apotheke) immer wieder leicht aufsprühen.

            Abends: MakeUp mit Sesamöl entfernen, keine Creme.

            ALCINA hat ein Creme-MakeUp, das bei trocken Flecken nicht bröselt.
            Zweite Möglichkeit: Abdeckstift suf die Flecken auftupfen, und dann erst flüssiges MakeUp verteilen.

            Liebe Grüße
            Regine
            • Antwort von Vеrоbаbе 0
              Re: Rote, trockene Flecken im Gesicht.
              Hallo entschuldige die späte antwort. benutze zum eincremen einfachmal Nachtkerzenölcreme, die gibt es kostengünstig bei schlecker. eventuell ist das ein stewardessen-ekzem, das haben meist nur personen die lange zeit viel kosmetika benutzt haben.. zum abdecken besorge dir im fachhandel eine grünlich getönte grundierung, aber das beste ist einfach nix ausser stückseife und nachtkerzencremes!! gute besserung
              Hallo, ich habe seit etwa zwei Jahren komische, rote Flecken
              im Gesicht. Sie sind nicht sehr groß, höchstens 1,5 cm breit.
              Wenn ich Make-up auftrage sind sie noch besser sichtbar.
              Ab und zu sind sie sehr trocken, vor allem wenn ich mich
              einmal nicht abschminke oder keine Hautcreme benutze.
              Ich war bereits bei drei verschiedenen Hautärzten.
              Keiner konnte wirklich helfen.
              Die Cremes die ich verschrieben bekam machten es nur noch
              schlimmer.
              Die letzte Ärztin verschrieb mir Cortison in Form einer
              Neurodamitiscreme und meine Haut wurde viel besser, allerdings
              will sie mir nicht noch einmal Cortison verschreiben, also ist
              es wieder viel schlimmer geworden.
              Ich benutze zur Zeit keine Duschgels oder ähnliches,
              auschließlich Niveacreme morgends und abends, die es ein
              bisschen mildert.
              Allergietests habe ich auch schon gemacht und stress habe ich
              keinen.
              Was kann ich jetzt noch tun?
              • Antwort von FооlОnΤһеΗіll78 (abgemeldet) 0
                Re: Rote, trockene Flecken im Gesicht.
                Hallo,

                meine Antwort kommt etwas spät, aber evtl. ist das Problem ja noch akut.

                Grundsätzlich möchte ich empfehlen das Gesicht nur mit Wasser zu waschen. Make Up sollte möglichst vermieden werden. Fällt natürlich in so einem Fall besonders schwer, aber das macht es nunmal nicht besser. Ganz im Gegenteil kann es sogar zusätzlich allergische Reaktionen hervorrufen. Ferner lässt sich dieses rein mit Wasser auch nur schwer entfernen. Augen Make Up kann man mit feuchten Kosmetik-Tüchern abnehmen.

                Wichtiger als irgendwelche Cremes von aussen ist die Pflege von Innen!! So viel wie möglich trinken (KEIN Koffein, möglichst wenig oder besser noch KEIN Zucker. Also Wasser und Kräutertees und keine Limo). Viel frisches Obst und Gemüse, Rohkost.

                Rauchen, Alkohol ist natürlich wie immer und überall extrem ungünstig. Also nie mehr als man sich nicht verkneifen kann.

                Statt Nivea Creme würde ich es mal mit Sebexol http://www.sebexol.at/ versuchen. Es hat bei vielen deutliche Verbesserungen gebracht.

                Gute Besserung und LG
                Anja
                • Antwort von Μuеtzlе 0
                  Re: Rote, trockene Flecken im Gesicht.
                  Guten Tag,

                  meine Mutter hatte auch so Flecken im Gesicht.

                  Lass mal Deine Galle und Leber untersuchen. Bei meiner Mutter war der Gallengang zu. Dieser wurde über eine Spiegelung geöffnet und gegen die schlechten Leberwerte hat sie täglich Leinöl (z.B. im Joghurt) gegessen. Diesen Tip hatte sie von einer Heilpraktikerin.
                  Seither ist die Gesichtshaut wieder besser.

                  Viel Glück
                  • Antwort von Μuеtzlе 0
                    Re: Rote, trockene Flecken im Gesicht.
                    Guten Tag,

                    meine Mutter hatte auch so Flecken im Gesicht.

                    Lass mal Deine Galle und Leber untersuchen. Bei meiner Mutter war der Gallengang zu. Dieser wurde über eine Spiegelung geöffnet und geben die schlechten Leberwerte hat sie täglich Leinöl (z.B. im Joghurt) gegessen. Diesen Tip hatte sie von einer Heilpraktikerin.
                    Seither ist die Gesichtshaut wieder besser.

                    Viel Glück
                    1 Kommentare
                    • Re^2: Rote, trockene Flecken im Gesicht.
                      Das habe ich ja noch nie gehört.
                      Aber sehr interessant, ich werde mich mal durchchecken lassen.
                      Vielen dank :D
                  • Antwort von Ρерріnһо2012 0
                    Re: Rote, trockene Flecken im Gesicht.
                    Und haste ne Lösung gefunden ?