Physik
Von: Christian, 30.1.2004 12:54 Uhr
Hello

Habe eine Sportuhr (Suunto) mit einer Höhenmessung.
Nun möchte ich die Uhr beim MTB zur Bestimmung der Höhendifferenz
sowie zu Messung der tatsächlichen Höhe verwenden.
Dooferweise zeigt das Ding keine tatsächlichen Werte sondern (da dies angeblich irgendwie über den Luftdruck zusammengestrickt) wird irgend eine Höhe an. Der Hersteller spricht von einer Uhr mit Höhenmessung die eigentlich gar kein ist. Na ja.
Gibt es einen Zusammenhang zwischen diesem stetig angezeigten Luftdruck (der hoffentlich eher stimmt) und der daraus gestrickten Scheinhöhe? Formel oder sowas?

Gruß und Dank vorab.



  1. Antwort von Stuffi (abgemeldet) 0
    Re: Abhängigkeit zw. Luftdruck und Höhenmessung?
    Hi,

    zunächst einmal bitte keine Doppelpostings, die meisten hier lesen alle Foren, die sie interssieren. Im Zweifelsfall poste in einem zweiten Forum einen Hinweis auf Deine Frage. Sonst verarscht Du evetuelle Antworter, wenn die Frage schon anderswo zufriedenstellend beantwortet wurde.

    Ja, es gibt die sog. "barometrische" Höhenformel, nach der sich die Höhe aus dem Luftdruck berechnen lässt:
    http://www.physik.rwth-aachen.de/group/IIIphys/INFOS...

    Bei den Uhren mit Höhenmesser wird vor Beginn der Tour an einem Punkt mit bekannter Höhe der Höhenmesser kalibriert, sodaß die Angaben für einige Zeit (so kein Gewitter oÄ aufzieht) recht exakt sind.

    LG
    Stuffi
    • Antwort von Markus 0
      Re: Abhängigkeit zw. Luftdruck und Höhenmessung?
      Nun ja es gibt durchaus Wege und Mittel aus dem unterschiedlichen Druck auf untersch. Höhen zu kommen.
      es kennt ja so gut wie jeder pV=nRT eines idealen Gases, das gilt als Näherung auch für die Luft. Um dann von Druck auf Höhe zu kommen, muss man allerdings annahmen machen, die so eigentich nie genau zu treffen. Stichwort isotherm, adiabatisch (Wärmelehre). D.h. die Uhr kann also nur annähernd sagen, wie hoch sie gerade ist. Wahrscheinlich hat man sogar einfach mal nachgemessen welcher Druck bei 500m oder 700m herrscht um dann einen Referenzpunkt zu haben... [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
      • Antwort von Peter(TOO) 0
        Re: Abhängigkeit zw. Luftdruck und Höhenmessung?
        Hallo, Gibt es einen Zusammenhang zwischen diesem stetig angezeigten
        Luftdruck (der hoffentlich eher stimmt) und der daraus
        gestrickten Scheinhöhe? Formel oder sowas?
        Eigentlich wurde ja schon alles gesagt:

        Für die Barometrische Höhenmessung gibt es eine nette Formel, welche auch richtig funktioniert.
        Leider ist der Luftdruck nicht nur von der Höhe sondern auch vom Wetter abhängig, also an einem fixen Punkt ändert sich der Luftdruck mit dem Wetter. Für eine genaue Höhenmessung must du also gleichzeitig auch noch den aktuellen Luftdruck an einem bekannten (höhenmässig) Punkt in der Nähe wissen.

        Flugzeuge arbeiten immer noch, nebst anderen Methoden, mit barametrischen Höhenmessern. Deshalb wird vor der Landung immer auch der aktuelle Luftdruck am Landeort an das Flugzeug durchgegeben, womit sich dann der barometrische Höhenmesser so kalibrieren lässt, dass er die richtige Höhe für den Landeort anzeigt.

        Für eine genaue Höhenbestimmung mit deine Uhr brauchst du ein Barometer an einem festen Ort. entweder fragst du dann stündlich, z.B. per Funk, den aktuellen Luftdruck von diesem Ort ab und korrigierst deine Uhr entsprechend.
        Oder du notierst dir stündlich die Höhe und den Luftdruck deiner Uhr und siehst nachher nach welcher Luftdruck zu diesen Zeiten herschte.
        Weiterhin kannst du bei erreichen eines Punktes mit bekannter Höhe deine Uhr jedesmal auf diesen Punkt abgleichen.

        MfG Peter(TOO)


        MfG Peter(TOO)