Physik
Von: sevennation (abgemeldet), 24.1.2009 19:46 Uhr
Kann mir jemand das erklären was das bedeutet,und wo man es anwendet etc. Muss das nämlich im Unterricht erklären. Vielen Dank für die Antworten.

Hab´schon gegoogelt aber das Thema ist sehr schwer zu verstehen.



  1. Antwort von Gandalf 1
    Re: Erklärung der Formel : E= m * c²
    Hallo, Muss das nämlich im Unterricht erklären.
    für welches Publikum? Sprich, welche Vorkenntnisse sind vorhanden?

    Gandalf
    6 Kommentare
    • von J ~ 0
      Re^2: Erklärung der Formel : E= m * c²
      für welches Publikum? Sprich, welche Vorkenntnisse sind
      vorhanden?
      Der eMail-Adresse nach würde ich sagen, seiner (Schul-)Klasse :)


      SCNR
      J~
    • von Gandalf 0
      Re^3: Erklärung der Formel : E= m * c²
      Moin J~, Der eMail-Adresse nach würde ich sagen, seiner (Schul-)Klasse )
      das war schon klar, aber es macht schon einen Unterschied, ob 7. 10. oder 13. Klasse.

      Gandalf
    • von sevennation (abgemeldet) 0
      Re^4: Erklärung der Formel : E= m * c²
      10 Klasse ... und Kenntnisse sind nicht vorhanden.
    • von Gandalf 0
      Re^5: Erklärung der Formel : E= m * c²
      Hallo, 10 Klasse ... und Kenntnisse sind nicht vorhanden.
      ich gehe mal davon aus, daß in Klasse 10 Grundkenntnisse der Mathematik vorhanden sind. Hier http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84quivalenz_von_Mas... steht eigentlich alles, was Du wissen mußt.

      Gandalf
    • von sevennation (abgemeldet) 0
      Re^2: Erklärung der Formel : E= m * c²
      für´s unttericht.

      Ich hab einen Zettel bekommen dort stand dann die Formel darauf: E= m * c² ,der lehrer meinte ich soll darüber was im buch finden ,aber das gibt es auch nichts... wäre um hilfe dankbar!!!
    • von Chris_XY 0
      Re^3: Erklärung der Formel : E= m * c²
      Wie umfangreich soll es denn werden?
  2. Antwort von Michael Bauer (abgemeldet) 0
    Re: Erklärung der Formel : E= m * c²
    Hallo!

    Da Du gesagt hast: 10. Klasse, vermute ich, dass Dein Lehrer nicht so sehr auf die Theorie dahinter hinaus will (Relativitätstheorie), sondern auf die praktische Anwendung, also z. B. bei der Erklärung für die großen Energiemengen, die bei Kernreaktionen auftreten. Such mal nach "Massendefekt" - das hilft Dir bestimmt weiter.

    Michael
    • Antwort von chatairliner 0
      Re: Erklärung der Formel : E= m * c²
      Kann mir jemand das erklären was das bedeutet,
      die gleichung sagt aus, wie viel energie E sich in einer bestimmten masse m befindet - ein teil der energie, die z.b. die atomkerne zusammenhaelt. und wo man es
      anwendet etc.
      diese energie in der masse, z.b. ein kilo blei, ist die energie, die die protonen und neutronen im kern der atome zusammenhaelt. trennt man diese protonen und neutronen voneinander, wird diese energie frei. das ist dann kernspaltung, also atomkraft.
      2 Kommentare
      • von Jedi 1
        Re^2: Erklärung der Formel : E= m * c²
        Kann mir jemand das erklären was das bedeutet,
        die gleichung sagt aus, wie viel energie E sich in einer
        bestimmten masse m befindet - ein teil der energie, die z.b.
        die atomkerne zusammenhaelt. und wo man es
        anwendet etc.
        diese energie in der masse, z.b. ein kilo blei, ist die
        ...
        Das kommt so rüber als wäre die Energie E diese Energie die du hier beschreibst (=Nukleonen-Bindungsenergie). Diese Energie ist aber nur ein Teil der Energie E=mc².

        Ich würde ganz einfach sagen: Energie und Masse sind gleichwertige Beschreibungen der selben Sache.
        Man nimmt einen Brennstoff/Ausgangsstoff z.B. Benzin und wiegt diesen, ebenso den Sauerstoff den man für die Verbrennung des Benzins braucht und verbrennt den Benzin. Anschliessend wiegt man alle Endprodukte wie Wasser, CO2,... und vergleicht die Massen. Man stellt fest dass die Masse weniger geworden ist! Die Differenz der Masse m kann man in eine Energie umrechnen mit E=m*c² und das ist dann genau jene Energie die bei dem Prozess frei geworden ist - in diesem Fall die chemische Bindungsenergie.
        Um auf dein Beispiel der Kernspaltung zurück zu kommen: Man nimmt wieder einen abgewogenen Brennstoff/Ausgangsstoff (jetzt Uran) und spaltet die Atomkerne des Urans. Dabei wird wieder Energie frei (die sog. Nukleonen-Bindungsenergie) und man erhält Abfallstoffe also Atommüll. Wiegt man nun wieder die Abfallstoffe stellt man wieder eine Massendifferenz fest, welche der Energie E=m*c² entspricht.

        Bei beiden Beispielen ist der Massenverlust sehr gering.
      • Re^3: Erklärung der Formel : E= m * c²
        was du geschrieben hast, hab ich eigentlich auch gemeint. da ich mich auf den atomkern bezog, schrieb ich "z.b." und "ein teil".

        wuerde man alle protonen, neutronen und elektronen einer masse voneinander trennen, kaeme genau diese energie heraus. sind alle protonen, neutronen und elektronen zusammen, ist E genau die energie, die diese teilchen dieser masse zusammenhaelt.

        wobei die bindungsenergie der protonen im kern um ein vielfaches hoeher ist.