Physik
Von: Μаrсuѕ Μеνіuѕ (abgemeldet), 26.5.2002 20:49 Uhr
Hallo,
gerade sah ich einen wunderschoenen Regenbogen ueber den Daechern von Paris. Eigentlich war es nicht ein Regenbogen, sondern es waren zwei konzentrische Boegen mit einem gewissen Abstand zueinander und -als sei dieses nicht verwunderlich genug- das Farbspektrum beider Boegen war gegensaetzlich! Also der aeussere Regenbogen war aussen blau und ging ueber gruen, gelb, orange zu rot und beim inneren Regenbogen war's genau umgekehrt.
Wie kommt das?
Gruss, Marcus



  1. Antwort von Ρеtzі 3
    Re: Regenbogen
    Hallo Marcus,

    ich hab mal den guten http:\\www.google.de mit "Nebenregenbogen Entstehung" gefüttert und er hat folgendes ausgespuckt:

    Hat er so ausgesehen?
    http://www.forst.tu-dresden.de/ihm/mitarbeiter/priva...

    Und die Regenbogenstatistik von 1998 (womit sich doch Leute befassen, ich mag auch Regenbogenforscher werden *g*)
    http://www.meteoros.de/rainbow/rbjahr.htm

    Und so entsteht der "einfache" Regenbogen
    http://www.meteoros.de/rainbow/rainbow.htm

    Und so wird's ziemlich mathematisch erklärt:
    http://www.aeeo.ruhr-uni-bochum.de/stoeberecke/regen...

    Hier endlich wird der Nebenregenbogen erklärt:
    http://www.top-wetter.de/themen/regenbogen.htm
    http://www.schremmer.de/Atmosphare/Regenbogen_Entste...

    Kurz gesagt, entsteht der Hauptregenbogen also durch einmalige Brechung des Sonnenlichts im Wassertropfen während der Nebenregenbogen durch die zweite Reflextion dort entsteht.

    Und dann gibt's noch seltsame Regenbögen ;-)
    http://www.meteoros.de/spiegel/spiegel.htm

    Die schreiben alle voneinander ab ;-)
    http://www.kl.unibe.ch/kl/ipsla/2000_01/s4/Wetter%20...

    Ich hoffe, daß Dir das ein wenig weiterhilft.

    Liebe Grüße

    Petzi
    *dieRegenbogenauchfaszinierendfindet* [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    7 Kommentare
    • Re^2: Regenbogen
      Hallo Petzi --

      ich glaube die meteoro Daten nicht: Ich habe bestimmt hunderte -- wenn nicht tausende -- von Regenbogen gesehen, aber nur DREI Doppelte. Wie kann es dann sein, dass meteoro mehr als 50% soviele Doppelte listet? Ich vermeute, dass Leute diese wunderbare Seltenheiten eher MELDEN.

      --KIM
    • von Ηеlеnе (abgemeldet) 0
      Re^3: Regenbogen
      Hallo Kim! Ich vermeute, dass Leute diese wunderbare Seltenheiten eher MELDEN.
      Doppelte Regenbögen sind keine wunderbare Seltenheit, sie sind eher die Regel. Es ist nur so, dass der 2. Bogen meistens ziemlich schwach oder nur in Teilen zu sehen ist und so von den wenigsten Menschen wahrgenommen wird.
      Ich habe bisher bei jedem Regenbogen auch den zweiten gesehen, manchmal muss man halt ein wenig danach suchen.

      Bei uns sagt man, man müsse einen Hut an das Ende des Regenbogens werfen. Wem das gelänge, der würde den Hut mit Gold gefüllt wiederfinden.....

      Gruß Helene
    • Re^4: Regenbogen
      Hi Helene --

      Es kann sein, dass die meisten doppelt sind, aber die muessen sehr schwach sein, da nicht nur ich sondern diverse Leute mit wem ich darueber geplaudert habe, haben kaum bzw. kine einzige dopplten gesehen.

      Gruss
      KIM
    • von Ρеtzі 0
      Re^5: Regenbogen
      Hallo Kim,

      *hihi* nun bricht doch der Physiker durch ;-) Prinzipiell siehst Du den Nebenregenbogen immer - Du mußt nur genau genug hingucken *g* Und daß Du höchstens einen Nebenregenbogen siehst, kann man schön rechnen:

      Bei jeden Übergang Luft - Wasser werden ungefähr 4% reflektiert, 96% gehen durch. Diese ersten 4% machen Dir dann auch den Hauptregenbogen.
      Für nen Nebenregenbogen braucht's aber ne zweite Reflexion. Also 4% von 4%. Damit wird auch klar, warum der Nebenregenbogen so schwach ist.

      Das heißt, der Nebenregenbogen ist schon da, nur siehst Du ihn selten ;-)

      Ich hoffe jetzt mal, daß ich in meiner Erklärung keinen groben Denkfehler gemacht habe *g* aber zumindest von der Größenordnung her müßte das hinkommen.

      Liebe Grüße

      Petzi
    • von аnоnүm (abgemeldet) 1
      Re^6: Regenbogen
      Hallo Petzi,

      bring bitte nicht die Phänomene Brechung und Reflexion durcheinander. Dispersion gibt es nur bei der Brechung, nicht aber bei der Reflexion.
      Bei jeden Übergang Luft - Wasser werden ungefähr 4%
      reflektiert, 96% gehen durch.
      Also 96% werden gebrochen. Soweit ich mich erinnere, ist der Prozentsatz auch vom Einfallswinkel abhängig. Diese ersten 4% machen Dir dann
      auch den Hauptregenbogen.
      Das sind die reklektierten Anteile, also ohne Dispersion, also auch nicht bunt.
      Für den Hauptregenbogen geht der Strahl
      1. von der Luft in den Tropfen (Brechung, also auch Dispersion),
      2. wird an der Rückseite des Tropfens reflektiert (Totalreflexion!),
      3. vom Tropfen in die Luft (nochmal Brechung mit Dispersion). Für nen Nebenregenbogen braucht's aber ne zweite Reflexion.
      Wenn der Strahlengang so gelenkt wird, dass an der Rückseite des Tropfens eine zweite Totalreflexion stattfindet, treten auch andere Einfallswinkel auf, die andere Prozentsätze verursachen. Das heißt, der Nebenregenbogen ist schon da, nur siehst Du ihn
      selten ;-)
      Dass manche Leute den Nebenregenbogen häufiger sehen als andere, liegt sicher nicht nur an den Regentropfen, sondern auch an den jeweiligen Augen.

      Viele Grüße
      Stefan
    • Re^7: Regenbogen

      Dass manche Leute den Nebenregenbogen häufiger sehen als
      andere, liegt sicher nicht nur an den Regentropfen, sondern
      auch an den jeweiligen Augen.

      Viele Grüße
      Stefan
      JAWOHL. Z.B., es gibt Leute, die von Sternefarben sprechen -- und es gibt Leute, die nie etwas anders als weisse Sterne und Planeten gesehen haben.

      -KIM
    • von Μаrсuѕ Μеνіuѕ (abgemeldet) 0
      Re^5: Regenbogen
      Es kann sein, dass die meisten doppelt sind, aber die
      muessen sehr schwach sein, da nicht nur ich sondern diverse
      Leute mit wem ich darueber geplaudert habe, haben kaum bzw.
      kine einzige dopplten gesehen.
      Hi Kim,
      also seit gestern sah ich drei doppelte Regenboegen und so schwach war der Nebenbogen nun auch nicht. Er war zwar schwaecher als der Hauptbogen, aber fuer Jedermann eindeutig sichtbar. Du wirst es nicht glauben: Fuer einen kurzen Moment sah ich sogar einen dritten Regenbogen (sehr schwach)
      Gruss, Marcus
  2. Antwort von Μісһаеl Κlіng 2
    Re: Regenbogen
    Hallo,
    gerade sah ich einen wunderschoenen Regenbogen ueber den
    Daechern von Paris. Eigentlich war es nicht ein
    Regenbogen, sondern es waren zwei konzentrische Boegen
    mit einem gewissen Abstand zueinander und -als sei dieses
    nicht verwunderlich genug- das Farbspektrum beider Boegen war
    gegensaetzlich! Also der aeussere Regenbogen war aussen blau
    und ging ueber gruen, gelb, orange zu rot und beim inneren
    Regenbogen war's genau umgekehrt.
    Wie kommt das?
    Hi marcus
    Gruß nach Paris...
    Die erklärung gibts hier:
    http://www.kopfball-online.de/experimente/exp990516_...

    Das sind der sog. Haupt und Nebenregenbogen... wobei der Nebenregenbogen um einiges blasser ist als der Hauptregenbogen

    der Grund für den entgegengesetzten Farbverlauf liegt darin, dass das Licht für den Hauptregenbogen in einem Regentropfen 1 mal reflektiert, für den Nebenregenbogen aber 2 mal reflektiert wird.

    Gruß
    Mike
    2 Kommentare
    • von Ρеtzі 0
      *schnief* Du warst schneller (owT)
      Hi Mike,

      aber ich hab mehr Links gefunden *g*

      Liebe Grüße

      Petzi [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]