Psychologie
Von: b-mаn (abgemeldet), 15.10.2008 09:37 Uhr
hallo!

kann mir jemand sagen was das bedeutet?
oder ist das der entwicklungszustand einer psychose?

mfG. Olli



  1. Antwort von аіwеndіl 6
    Re: was genau bedeutet präpsychotisch?
    Hallo, kann mir jemand sagen was das bedeutet?
    oder ist das der entwicklungszustand einer psychose?
    so kann man den Zustand mit sozialem Rückzug, uncharakteristischen Verhaltensauffälligkeiten, Leistungsminderung, fremdartigen Ideen und uncharakteristischen affektiven Symptomen bezeichnen, bevor sich das Vollbild einer Schizophrenie zeigt. Ein solcher Zustand muß aber weder einer Schizophrenie vorausgehen, noch mündet er immer in eine Schizophrenie.

    Beste Grüße
    1 Kommentare
    • von b-mаn (abgemeldet) 0
      Re^2: was genau bedeutet präpsychotisch?
      danke euch!

      ... klasse grml
  2. Antwort von rоѕtаnіс 2
    Re: was genau bedeutet präpsychotisch?
    Hallo Olli,

    dieser Begriff wird in unterschiedlichen Kontexten verwendet. Wichtig hierbei ist zu wissen, dass es sich um einen eher nebulösen Begriff handelt, der nur retrospektiv "Sicherheit" erhält.

    Prä = vor
    psychotisch = Adjektiv zur Beschreibung einer psychischen Störung, die durch einen tiefgreifenden strukturellen Wandel im Erleben des eigenen Ichs und der Umwelt gekennzeichnet ist.

    Also könnte u.U. alles, was sich vor diesem Vollbild befindet, als "präpsychotisch" angesehen werden (theoretisch auch die Gesundheit).

    Somit wird klar, dass es sich nicht um einen feststehenden Begriff handelt.

    Es gibt jedoch eine sog. Prodromalphase einer Psychose. Viele Psychose-Erfahrene bemerken bestimmte Symptome an sich, die auf eine Entwicklung (bis zur Ausbildung des Vollbildes) einer "Psychotischen Störung" hinweisen. Bei anderen kann auch nur retrospektiv, also rückblickend eine solche Zeit vorgelagerte Symptome ausgemacht werden.

    Klinisch wird der von Dir genannte Begriff, jedoch gerne für alles mögliche unklare, auf evtl. psychotisch hinweisende Symptomatik verwendet. Es muss ja nicht immer wirklich psychotisch werden, sondern irgendwo dazwischen bleiben.

    Psychotisches ist demnach nicht nur in der Schizophrenie zu finden, sondern auch in affektiven Störungen, je nach Ausmaß, unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss, bei Alkoholeinnahme oder -Entzug, bei hirnorganischen Defekten oder anderen organischen Störungen, bei Borderline-PS und dem ein oder anderen, das ich jetzt hier vielleicht unerwähnt ließ.

    Hoffe, diese Info war insoweit hilfreich für Dich

    LG [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Antwort von tumіаrt (abgemeldet) 0
      Re: was genau bedeutet präpsychotisch?
      hallo,
      hier eine recht ausführliche u.verständliche darstellung,allerdings wird sich wohl jeder in dem einem oder anderen wiedererkennen.
      deshalb gilt wie gehabt:kann-aber muß nicht!

      http://www.psychosoziale-gesundheit.net/psychiatrie/...

      lg Heidi [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]