Allgemeine Rechtsfragen
Von: St6ge, 1.8.2013 08:30 Uhr
Guten morgen,
Ich habe seit neustem ein Problem mit meinem Fitnesstudio. Ich bin in eine andere Stadt gezogen (01.07.2013) und habe daraufhin gekündigt (02.07.2013). Ich habe zu der Kündigung meinen Personalausweis kopiert und eine anfahrtsbeschreibung vom neuen Wohnort in Google maps ausgedruckt und beigelegt. In dem Kündigungsschreiben habe ich angeboten mich anzurufen, falls irgendetwas nicht passt.

Nach 2 Wochen bekam ich Post, das die kündigung nicht anerkannt wird, da ich keine Meldebescheinigung beigelegt hatte (Aber eine Perso-Kopie wo die neue Adresse drauf stand)

Bin daraufhin direkt zum Fitnesstudio und hab Ihnen die Meldebescheinigung gegeben, mir diese übergabe bestätigt und damit war ich raus... dachte ich.

Nach weiteren 2 Wochen bekam ich Post mit einer Rechnung (29.07.2013- stempel der Postfiliale) in der stand .... Bitte bezahlen Sie den Betrag x bis zum 25.07.2013 sonst verlängert sich die Kündigungsfrist um weitere 4 Wochen. (der Brief war mit dem Datum 16.07.2013 datiert.)

Ich habe mir zu Beginn des Vertrages (hatte schonmal Probleme mit ner Kündigung an nem anderen Fitnesstudio), also vor meiner Unterschrift in den Vertrag folgendes reinschreiben lassen : Bei umzug größer 30km Entfällt der Vertrag ... (Unterschrieben von der Chefin des Studios)

Aus meiner sicht ist dieser Vertrag an dem Tag es Umzugs entfallen.

Da ich auch keine Mitgliedskarte mehr habe, kann ich das Studio nicht mehr nutzen. Daher ist meine Frage, muss ich noch für etwas bezahlen was ich nicht nutzen kann? Oder steckt eine betrügerische Absicht dahinter?


Ich zahle nun nichts mehr an das Studio, da der Vertrag entfallen ist. Ich kann nur jedem empfehlen, sich soetwas in den Vertrag schreiben zu lassen vor Vertragsabschluss.

hat so ein Problem schonmal jemand gehabt?

LG Alex



  1. Antwort von ela 0
    Re: Kündigung Fitnesstudio wegen Umzug
    Hallo St6ge,
    es ist eine juristische Frage, die ich nicht beantworten kann, wäre aber nicht schlecht der Besitzerin des Fitnessstudios bewusst zu machen, dass solche Vorgehensweise ihr eher schadet als nutzt, besonders, wenn man beim googeln ihr Studio in solchen Zusammenhang sofort finden kann.
    Gruß
    p
    • Antwort von Antje 0
      Re: Kündigung Fitnesstudio wegen Umzug
      Hallo,

      soweit ich weiß , mus man den Umzug nachweisen. Aber nicht zwingend mit einer Meldebescheinigung - wurde das etwa im Vertrag so vereinbart?-
      In der Regel reicht eine Urkunde in Form eines Arbeitsvertrags o.ä. Ich hatte da auch schon einmal Probleme. Am besten ist immer ein höfliches, aber bestimmtes Schreiben, am Besten als Einschreiben, oder abgeben und quittieren lassen, mit dem Ablauf des ganzen. Ganz nett sind immer Schreiben mit Angabe des § so und so, dass man das so und so händeln muss. Dann wird meist aus Kulanz ein entgegenkommen signalisiert.
      Da gibt es einige Seiten von Anwälten, die beraten und Ihre Fälle online stellen, da würde ich mir mal etwas rechtl. Fachwissen zusammen suchen.

      Gruß & viel Glück !