Allgemeine Rechtsfragen
Von: Μісһі (abgemeldet), 25.10.2005 11:01 Uhr
Hallo
gesetzt den fall, jemand wird 1994 mit Drogen am Steuer erwischt und der Führerschein wird entzogen. Im Jahre 2004 macht er den Führerschein nach bestandener MPU neu. Dann wird er in 2005 mit 0,6 Promille wg einer Ordnungswidrigkeit belangt.

1. Kann die sache aus 1994 noch verwertet werden und (falls ja)
2. würde dies die Anordnung einer erneuten MPU rechtfertigen?

Danke für alle Antworten

Michi