Reisen
Von: Αсһіm, 18.11.2008 12:49 Uhr
Hallo, wir planen nächstes Jahr zum ersten mal mit unseren Kids (fast 2 & fast 5) einen Urlaub am Strand. An der Nordsee waren wir schon einmal also soll es diesmal der Flieger sein.
Ich hab schon etwas im Internet gestöbert aber da gibt es nicht viele spezielle Familienreiseangebote, zudem haben wir bestimmte Anforderungen.

Das Alter der Kids bezieht sich übrigens auf den zeitpunkt der geplanten Reise.
Hier mal ein paar Eckdaten unseres Vorhabens, vielleicht hat ja jemand einen Tip.

Anforderungen:
- Kinderfeundlich
- Miniclub für die Große
- strandnähe, Sandstrand
- Appartement oder Bungalow
- kindertaugliches Essen
- Unterhaltung am Abend
- Regionen: Spanien, Griechenland, Türkei ?

Der rest wie All Inclusive, Schirm und Liegen am Strand, etc. sind ja obligatorisch.
Mir ist klar dass die Anforderungen ziemlich hoch sind, aber es wird ja wahrscheinlich auch eine Stange Geld kosten.

Für Landesbezogene Tipps wäre ich dankbar.

Gruß Achim



  1. Antwort von gаrgаѕ 3
    Re: Erste Flugreise mit Kindern ! Reiseempfehlung
    Moin,

    wir sind mit unsern Kindern viel gereist, also klingt für mich Der rest wie All Inclusive, Schirm und Liegen am Strand, etc.
    sind ja obligatorisch.
    sehr weltfremd

    Pit
    13 Kommentare
    • Für mich auch...
      Hi, wir sind mit unsern Kindern viel gereist, also klingt für mich Der rest wie All Inclusive, Schirm und Liegen am Strand, etc.
      sind ja obligatorisch.
      sehr weltfremd
      Für mich auch.

      Es gibt soooooooo vieles was man Kindern zeigen kann oder Sachen, die man mit denen unternehmen kann, daß für mich, ausgerechnet so ein Urlaub wäre das letzte was in Frage käme. MMn. sind Kinder idR sehr wießbegierig und man muß das regelrecht ausnutzen. Der Spaß, den sie dabei haben ist so dermaßen ansteckend, daß es schlich ein Genuß ist und zwar für alle Beteiligten.

      Was mein Sohn betrifft, so habe ich viele Beispiele davon und ich möchte keins davon missen. Und in nachhinein stellt sich die Frage wer mehr Spaß hatte! (Das letzte Beispiel war eine Woche Paris/Disneyland. Mein Sohn 6-jährig und ich alleine. Ursprünglich war gedacht eine Reise nach Disneyland Ressort Paris. Aber ich sagte, daß ich nicht 30 Km. von Paris ein paar Tage bleibe und die französische Hauptstadt nicht (wieder) besuche. Gesagt getan. Ich habe mir ein kinderfreundliches Programm ausgedacht, bei dem ich auch Spaß habe und los sind wir geflogen. Mit dem Ergebnis, daß jetzt, 6 Monate später, wenn man ihn fragt wie es im Frankreich war und was er so tolles erlebt hat, kommt er gerade mit der Hauptstadt ins Schwärmen und nebenbei erwähnt er eine oder zwei Fahrgeschäfte aus dem Hause Disney. Größer und auffälliger könnte der Unterschied gar nicht sein, wie ich finde.)

      Schöne Grüße,
      Helena
    • Wie schön...
      ... das wir alle kreative und tolerante Individualreisende sind.

      Moin!
      So nett und informativ dein Reisebericht auch ist... der UP möchte, aus welchen Gründen auch immer und die uns ja erstmal nicht zu interessieren haben, jetzt einen Pauschalurlaub machen.

      Disneyland mit nem 2jährigen als Alternative?

      Mit Grüßen
      Simone
    • Re: Wie schön...
      Hi Simone, ... das wir alle kreative und tolerante Individualreisende
      sind.
      War hier etwa jemand unkreativ und intolerant???? So nett und informativ dein Reisebericht auch ist...
      Danke! :o)) der UP
      möchte, aus welchen Gründen auch immer und die uns ja erstmal
      nicht zu interessieren haben, jetzt einen
      Pauschalurlaub machen.
      Und ich möchte ihr sagen, daß bei mir (und wohl auch bei anderen) auch etwas anderes in Frage käme und somit sie das evtl auch in Erwägung ziehen könnte. Ich weiß nicht ob sie das aus dieser Perspektive gesehen und betrachtet hat. Deshalb meinen legitimen Vorschlag mit einem -um Deinen Wörtern zu zitieren- netten und informativen Bericht. Disneyland mit nem 2jährigen als Alternative?
      Wenn sie meint das ist für ihre Kindern OK, warum nicht? Mit Grüßen
      Mit ebensolchen,
      Helena
    • Re^2: Wie schön...
      Hallo helena! Disneyland mit nem 2jährigen als Alternative?
      Wenn sie meint das ist für ihre Kindern OK, warum nicht?
      Weil die gewünschten Anforderungen klar formuliert und nicht nach Alternativen gefragt war.

      Auch nicht die Vor-und Nachteile oder der erzieherische Wert von Individual-/Pauschalreisen.

      Nebenbei wäre für mich Disneyland an sich schon der absolute Horror und mit nem 2jährigen erst recht... das ist aber für dich genauso uninteressant wie für den UP -> weil nicht gefragt.

      Mit Grüßen
      Simone
    • Re^3: Wie schön...
      Hallo Simone,
      weil ich nicht möchte, daß dies in einer ewig langen Diskussion ausartet, wird diesen Artikel meine letzte Antwort zu dieser Frage sein. Disneyland mit nem 2jährigen als Alternative?
      Wenn sie meint das ist für ihre Kindern OK, warum nicht?
      Weil die gewünschten Anforderungen klar formuliert und nicht
      nach Alternativen gefragt war.
      Diese Frage hast nur Du gestellt und auf Dich bezog sich meine Antwort, auch wenn es in dritter Person formuliert ist.

      Ausserdem wenn (als Beispiel) jemand fragt wieviel 3 + 3 ist, muß die Antwort nicht zwangsläufig "6" lauten, sondern kann man auch freundlich drauf hinweisen, daß dies dasselber Ergebnis ergibt als 3 x 2.

      Genauso wenn jemand nach einer bestimmten Urlaubsart fragt, kann man auch darauf hinweisen, falls der nicht das in Erwägung gezogen hat, daß eine andere evtl auch eine Alternative sein kann. Oder wenn jemand danach fragt er will im Urlaub ans Meer, kann man ihn auch darauf aufmerksam machen, daß es ausser der Nord- und Ostsee auch z.B. ans Mittelmeer gehen kann, nicht?

      Oder im medizinischen Bereich: Wenn ein Arzt einen bestimmten Medikament auf Rezept gibt, kann man ihn auch auf die Generika hinweisen, das ähnlich bis gleich wirkt und um einiges günstiger ist, oder? Auch nicht die Vor-und Nachteile oder der erzieherische Wert
      von Individual-/Pauschalreisen.
      Darüber hat keiner was gesagt. Oder habe ich etwas versäumt? Nebenbei wäre für mich Disneyland an sich schon der absolute
      Horror und mit nem 2jährigen erst recht...
      Bist du 2-jährig? *SCNR*
      Im übrigen finde ich OK wenn das für Dich oder einen 2-jährigen (OK: Ich gehe davon aus, Du bist keine 2-jährige mehr bist) ;o) nicht in Frage kommt, aber: Wie war das mit intolerant? Darf der UP das nicht erfahren oder gar probieren, wenn es ihm danach ist? Oder mit anderen Wörtern: Kann sein das den UP auch nicht danach gefragt hat??? das ist aber für
      dich genauso uninteressant wie für den UP -> weil nicht
      gefragt.
      Woher willst du wissen daß es für mich uninteressant ist?
      Woher willst du wissen daß es für den UP uninteressant ist?
      Daß er nicht ausdrücklich danach fragt heisst noch lange nicht daß er sich dafür nicht im geringsten interessiert. Das weißt Du nicht und ich auch nicht. Mit Grüßen
      Mit ebensolchen,
      Helena
    • OT
      Hallo helena! Darüber hat keiner was gesagt. Oder habe ich etwas versäumt? Nebenbei wäre für mich Disneyland an sich schon der absolute
      Horror und mit nem 2jährigen erst recht...
      Bist du 2-jährig? *SCNR*
      Im übrigen finde ich OK wenn das für Dich oder einen
      2-jährigen (OK: Ich gehe davon aus, Du bist keine 2-jährige
      mehr bist) ;o) nicht in Frage kommt, aber: Wie war das mit
      intolerant? Darf der UP das nicht erfahren oder gar probieren,
      wenn es ihm danach ist? Oder mit anderen Wörtern: Kann sein
      das den UP auch nicht danach gefragt hat???
      Die Diskussion ist sinnlos, es gibt ein Kommunikationsproblem.

      Mit Grüßen
      Simone
    • von еklаѕtіс (abgemeldet) 3
      Re: OT
      Hallo, Die Diskussion ist sinnlos, es gibt ein Kommunikationsproblem.
      Echt?!

      verwundert,
      Elke
    • OT - Frage und Antwort
      Sorry for disturbing, Ausserdem wenn (als Beispiel) jemand fragt wieviel 3 + 3 ist, muß die
      Antwort nicht zwangsläufig "6" lauten, sondern kann man auch
      freundlich drauf hinweisen, daß dies dasselber Ergebnis ergibt als 3
      x 2.
      Kann man nicht, ich erwarte sogar, dass die Antwort 6 lautet.
      Ansonsten gehe ich davon aus, dass der Antworter
      1. keine Ahnung hat, was 3+3 ergibt
      2. die Frage nicht verstanden hat
      oder
      3. einfach nur labern möchte

      Gruß S-J
    • Re: OT - Frage und Antwort
      Hi S-J,
      Nur eine ganz kurze Anmerkung:
      Wenn du vermutest, daß evtl der UP 3. einfach nur labern möchte
      Warum darf ich das nicht?
      Warum nimmt man mir dann dieses Recht ab?

      Also ich nehme es mir.

      Gruß,
      Helena
    • Re^2: OT - Frage und Antwort
      Also ich nehme es mir.
      Ja, das ist mir auch schon aufgefallen.
      Widerspricht aber dem was ich mir auf konkrete Fragen erhoffe.
      Liegt's am sprachlichen Verständnis?

      Gruß S-J
    • von Τоmһ 1
      Re: Für mich auch...
      Hi! Es gibt soooooooo vieles was man Kindern zeigen kann oder
      Sachen, die man mit denen unternehmen kann, daß für mich,
      ausgerechnet so ein Urlaub wäre das letzte was in Frage käme.
      MMn. sind Kinder idR sehr wießbegierig und man muß das
      regelrecht ausnutzen. Der Spaß, den sie dabei haben ist so
      dermaßen ansteckend, daß es schlich ein Genuß ist und zwar für
      alle Beteiligten.
      Und nochmals: (mal abgesehen vom etwas wirren Satzbau) Warum schließt Du damit All inclusive aus?? Ich versteh das nicht ...

      Grüße,
      Tomh
    • Re^2: Für mich auch...
      Hi Tomh! Und nochmals: (mal abgesehen vom etwas wirren Satzbau)
      Ups! Sorry dafür! Wenn ich mich für etwas begeistere, kann ich kaum auf einen Satzbau achten, der nicht meinem eigenen entspricht... Warum
      schließt Du damit All inclusive aus?? Ich versteh das nicht
      Das schließe ich keineswegs aus! Ich schlage etwas vor und hoffe daß dem UP das anspricht. Da er die AI schon kennt, brauche ich diese nicht weiter betonen. Aber es ist sicherlich kein Ausschluß! (Oder will es nicht sein) Ausserdem, wie es mir scheint, kennt der UP diese Anlagen weit besser als ich selbst (ohne daß dies als Vorwurf aufgefasst wird, bitte)

      Schöne Grüße,
      Helena
    • von Τоmһ 1
      Re^2: Erste Flugreise mit Kindern ! Reiseempfehlun
      Hi! wir sind mit unsern Kindern viel gereist, also klingt für mich Der rest wie All Inclusive, Schirm und Liegen am Strand, etc.
      sind ja obligatorisch.
      sehr weltfremd
      Versteh ich nicht.

      Wir sind mit unserem Sohn die letzten 4 Jahre IMMER "All Inclusive" verreist, aber was dabei "weltfremd" sein soll, ist mir schleierhaft: Wir sind durch die tunesische Wüste und das tunesische Meer gefahren, haben die Bronzestatuen von Riace und die Burg von Pizzo gesehen, waren im Askleipion und im Krater auf Nissiros und haben schlußendlich die karischen Felsengräber und die Karetta in Dalyan gesehen ... und zahlreiche Fußballplätze- und Stadien nebenbei :) - und dazwischen rasteten wir immer mit "Schirm und Liegen am Strand inklusive" ...

      "All Inclusive" kann man auch anders sehen ...

      Grüße,
      Tomh

      PS: Zurück zum Ursprungsposting: Neben den genannten kannst Du auch einen Blick auf MagicLife werfen ...
  2. Antwort von Ѕіmоnе 0
    Re: Erste Flugreise mit Kindern ! Reiseempfehlung
    Hallo Armin! Anforderungen:
    - Kinderfeundlich
    - Miniclub für die Große
    - strandnähe, Sandstrand
    - Appartement oder Bungalow
    - kindertaugliches Essen
    - Unterhaltung am Abend
    - Regionen: Spanien, Griechenland, Türkei ?

    Der rest wie All Inclusive, Schirm und Liegen am Strand, etc.
    sind ja obligatorisch.
    Öhm... deine Anforderungen treffen wohl auf jeden Aldiana, Grecotel, Club Med, Robinson und was es sonst noch so an Clubs gibt, zu.
    Die unterscheiden sich diesbezüglich nicht wirklich großartig.

    Hast du dich schonmal auf deren HPs umgesehen?

    Mit Grüßen
    Simone
    • Antwort von Ѕtеfаn Κrеіѕ 0
      Re: Erste Flugreise mit Kindern ! Reiseempfehlung
      Hallo,
      also wir haben einen ähnlichen Ulaub auf Mallorca gemacht. Eigentlich wollte ich da nie hin, hab mich dann aber beschwatzen lassen und war echt begeistert. Wir waren in Cala d´or im Hotel Cala Azul Park, direkt an einer kleinen, schönen Bucht, einfach mal anschauen.
      Gruß
      Stefan
      • Antwort von Ηоlm 0
        Re: Erste Flugreise mit Kindern ! Reiseempfehlung
        Schau Dir mal auf Mallorca das Esperanza Park an (ist eine Appartement-Anlage, im Sommer obligatorisch mit HP, ansonsten kann auch nur Übernachtung gebucht werden). Zum gesamten Komples gehören auch das Esperanza Hotel (4 Sterne) und Esperanza Apartements (3 Sterne App.). Das Esperanza Park hat 4 Sterne, die es voll verdient hat. Schöner Pool, gerade für Kinder toll, da viele, flach eingehende Eingänge. Spielplatz direkt am Strand. Hotel ist direkt am Strand in der Bucht von Alcudia (Cala Muro oder Playa Muro).
        Wenn einer von Euch tauchen möchte, kann ich eine super Basis empfehlen.
        Wir waren dieses Jahr mit unseren Kinder (1 und 3 Jahre) dort. Hat sich gelohnt. Preis-Leistung excellent.
        Hier die Bewertungen bei holidaycheck:
        http://www.holidaycheck.de/hotel-Reiseinformationen_...
        Achtung: Das Bild vom Pool gehört zum Hotel, nicht zur Appartementanlage.
        Bitte die Anlage auch nicht verwechseln mit Esperanza Appartements (3 Sterne). Die sahen nicht so toll aus.
        Die App. sind groß, verfügen über ein sep. Schlafzimmer und Kochnische. Sauber, sehr gut ausgestattet.
        Gruss [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]