Sanitär-, Heiz- & Klimatechnik
Von: Ιndеr, 24.7.2012 09:20 Uhr
hallo,

ich hab mich jetzt doch dazu entschieden eine duschwanne einzusetzen, da der bodenaufbau nur ca. 7cm ist (3cm styropor, 2cm estrich, 2 cm fliese und kleber)

wenn ich mir die technischen daten von diesem teil hier anschaue, dann habe ich so meine zweifel ob der raum reicht.

http://www.reuter.de/catalog.php#eyJxIjoiNDMxMDAwMDE...

kann man diese wann nich ohne träger einfach am rand aufsetzen? also den träger quasi komplett weglassen. ist ja immerhin 3,5 mm stahl. das sollte sich doch auch mit meinen 95kg nicht verformen?

danke

gruß inder



  1. Antwort von оdо01 0
    Re: Einbau Duschwanne
    Warum bleibst du nicht in dem alten Thread wo die Umstände für den Ablauf zum Keller schon beschrieben sind?
    http://www.wer-weiss-was.de/sanitaer-klimatechnik/be...

    Sonst fängt man wieder ganz von vorne an

    Und: Die Duschwanne braucht eine "Abstützung".

    Aber das lässt sich auch anders als z.B. mit den mitgelieferten Füssen bewerkstelligen.
    z.B. mit Zementörtel oder 2K-Schaum und zwischengelegter Folie.

    Aber das bekommt der Fachbetrieb schon hin, den du dafür hoffentlich beauftragst.
    Nur weil man alles "privat" kaufen kann, heisst das noch lange nicht, dass man als Heimwerker alles fachgerecht montieren kann.
    4 Kommentare
    • von Ιndеr 0
      Re^2: Einbau Duschwanne

      Warum bleibst du nicht in dem alten Thread wo die Umstände für
      den Ablauf zum Keller schon beschrieben sind?
      http://www.wer-weiss-was.de/sanitaer-klimatechnik/be...

      Sonst fängt man wieder ganz von vorne an
      sorry, hast recht. aber mir ging es ja nicht um den ablauf...
      Und: Die Duschwanne braucht eine "Abstützung".

      Aber das lässt sich auch anders als z.B. mit den
      mitgelieferten Füssen bewerkstelligen.
      z.B. mit Zementörtel oder 2K-Schaum und zwischengelegter
      Folie.
      dachte ich mir. hätte jetzt auch betonestrich genommen, die wann quasi darin eingedrückt. aber bauschaum wäre sicher auch eine variante... danke für den tipp
      Aber das bekommt der Fachbetrieb schon hin, den du dafür
      hoffentlich beauftragst.
      Nur weil man alles "privat" kaufen kann, heisst das noch lange
      nicht, dass man als Heimwerker alles fachgerecht montieren
      kann.
      glaub mir, ich assel jetzt schon 25 jahre auf verschiedenen baustellen rum, hab ca. 10 bäder gefliest (übrigens besser, als mancher "fachbetrieb", der das mal eben hinrotzt) und habe in meinem freundeskreis einen montagebetrieb, einen heizungsbauer, einen parkettlegermeister, einen küchenmuckel, einen malermeister und einen elektriker, die ich um rat frage, wenn ich nicht weiter weiss, oder die sich die sachen einfach mal ansehen...

      sorry, aber dieser erhobene zeigefinger nach dem motto: "ey, du heimwerker bist eh zu blöd also hol dir gefälligst einen fachbetrieb"
      ist mir zu blöd.

      zumal ich einige werke diese fachbetriebe gesehen habe. was nützt dir ein fachbetrieb, wenn der meister nur deppen hat, die er auf die baustelle schickt?

      danke

      gruß inder
    • von оdо01 0
      Re^3: Einbau Duschwanne

      glaub mir, ich assel jetzt schon 25 jahre auf verschiedenen
      baustellen rum, hab ca. 10 bäder gefliest (übrigens besser,
      als mancher "fachbetrieb", der das mal eben hinrotzt) und habe
      in meinem freundeskreis einen montagebetrieb, einen
      heizungsbauer, einen parkettlegermeister, einen küchenmuckel,
      einen malermeister und einen elektriker, die ich um rat frage,
      wenn ich nicht weiter weiss, oder die sich die sachen einfach
      mal ansehen...
      Dafür fragst hier aber ziemlich - mit Verlaub - dämliche Fragen.
      sorry, aber dieser erhobene zeigefinger nach dem motto: "ey,
      du heimwerker bist eh zu blöd also hol dir gefälligst einen
      fachbetrieb"
      ist mir zu blöd.
      Blöd ist, wenn man die "Buchstabengrossmachtaste" nicht richtig bedienen kann.
      ... wenn der meister nur deppen hat,
      die er auf die baustelle schickt?

      Das ist sicher teilweise ein Problem.
      Aber was glaubst du wohl, wer dir hier antwortet?

      Das sind zu mind. 90% selbständige Fachhandwerker.
    • von Ιndеr 0
      Re^4: Einbau Duschwanne
      Dafür fragst hier aber ziemlich - mit Verlaub - dämliche
      Fragen.

      aha, ob man eine fast bodengleiche dusche einbauen kann ohne den entsprechenden träger ist also in deinen augen eine dämliche frage.....
      Blöd ist, wenn man die "Buchstabengrossmachtaste" nicht
      richtig bedienen kann.

      boah, jetzt wirds richtig interessant. hast du probleme meinen text zu verstehen ohne die großen buchstaben?



      ... wenn der meister nur deppen hat,
      die er auf die baustelle schickt?

      Das ist sicher teilweise ein Problem.
      Aber was glaubst du wohl, wer dir hier antwortet?
      jetzt hier konkret?

      ein junger schnösel, der sich was einbildet und den sinn von WWW nicht kapiert hat....
    • von оdо01 0
      Re^5: Einbau Duschwanne
      ein junger schnösel....
      Komm mir bitte nicht so - ausser du bist über 80.
      Dann darfst du mich so bezeichnen.

      Ich bin schon im Internet unterwegs gewesen bevor es das sogenannte WWW überhaupt gab und ein 2k4-Modem "schnell" war und vernünftige Schreibweise zur Netiquette gehörte. OK, ich gebe zu, dass ich Akustikkoppler nicht als ausgereift genug empfand um diese mit dem 286er oder vorher dem C64 zu benutzen.

      Die Netiquette dieses Forums darfst du gerne auch mal lesen und beachten:
      http://www.wer-weiss-was.de/content/netiquette.shtml