Sanitär-, Heiz- & Klimatechnik
Von: аk215, 25.6.2013 16:19 Uhr
Schornsteinfeger stellte bei Prüfung der Gastherme zu hohe Co-Werte fest. Wartung durch Fachbetrieb folgte. Ergebnis, alles wieder ok., jedoch ist die Strömungssicherung defekt und muß erneuert werden.
Als Mieter trage ich die Kosten der jährlichen Wartung. Wohne hier seit 2005, habe die letzten 3 Jahre keine Wartung machen lassen. Laut Vermieter soll/muß ich jetzt alle anfallenden Reparaturkosten hierfür (rund 200 €)und evtl. noch entstehende, zahlen. Das Gerät ist ein Vaillant VCW 180 XEU Baujahr 1989. Ist das rechtens? Schornsteinfeger meinte, der Defekt ist ein Alterungsgrund, kein wegen Wartungsausfall entstandener!!!?? Bitte, brauche dringend Expertenrat, da mein Vermieter mir 7 Tage Frist für Reparatur droht.



  1. Antwort von Ρоllоxx 1
    Re: Gastherme hoher Co-Wert, Strömungssicherung defekt
    Hallo , ich würde nicht Bezahlen weil

    Da die Thermen Ersatzteile sicher den Zeitwert der Therme übersteigen . Das heißt normal TOTALSCHADEN also kann er maximal den Zeitwert von Ihnen verlangen der gleich 0.- ist. Den Schaden zu 100% auf die 3 Jahre ohne Wartung festzumachen kann und macht keiner . Ich würd schaun das Teil gebraucht zu bekommen und gut !
    Aber Vertraglich kann es auch ganz anders sein also Vorsicht !!

    Lg

    Polloxx