Steuern
Von: Αlреnmаеdсһеn, 10.3.2012 23:53 Uhr
Herr P. hat das Angebot von seinem Arbeitgeber bekommen, eine private Direktversicherung abzuschließen. Er bekommt zu seinem Bruttogehalt einen kleinen Betrag dazubezahlt. Die Versicherungssumme geht jedoch vom Nettobetrag ab. Kann dies in der Lohnsteuererklärung geltend gemacht werden? Wenn ja, wo wird das eingetragen? Wird dann der Nettobetrag in die Lohnsteuererklärung eingetragen ohne den Zuschuss vom Arbeitsgeber irgendwie einzubeziehen?



  1. Antwort von Μеrgеr (abgemeldet) 0
    Re: Direktversicherung Lohnsteuererklärung
    Hallo Alpenmaedchen,
    Herr P. hat das Angebot von seinem Arbeitgeber bekommen, eine
    private Direktversicherung abzuschließen.
    Was verstehen Sie unter einer privaten Direktversicherung ?

    Es dürfte sich vermutlich um eine Betriebliche Altersversorgung halten und hier ist der Arbeitgeber als Versicherungsnehmer eingetragen.

    Die Frage die sich mir hier stellt, zahlt der Arbeitgeber die Beiträge oder der Arbeitnehmer. Dies geht aus Ihrem Text leider nicht hervor. Er bekommt zu seinem
    Bruttogehalt einen kleinen Betrag dazubezahlt. Die
    Versicherungssumme geht jedoch vom Nettobetrag ab.
    Falsch, eine Versicherungssumme wird garantiert nicht vom Nettobetrag abgezogen.

    Wenn der Arbeitnehmer zur BAV einen Beitrag dazu zahlt, sind diese Beiträge sozialversicherungsfrei und steuerfrei.

    Gruß Merger
    6 Kommentare
    • Re^2: Direktversicherung Lohnsteuererklärung
      Richtig, es ist eine betriebliche Altersvorsorge und Versicherungsnehmer ist der Arbeitgeber. Der Direktversicherungszuschuss des Arbeitgebers geht in die Bruttosumme ein. Die Summe an die Versicherungsgesellschaft wird jedoch wirklich erst vom Nettobetrag abgezogen. Hat diese Versicherung trotzdem nichts in der Lohnsteuererklärung zu suchen?
    • von Μеrgеr (abgemeldet) 0
      Re^3: Direktversicherung Lohnsteuererklärung
      Gegenfrage!

      wie will man denn in einer Steuererklärung Beiträge ansetzen,
      die man gar nicht zahlt ?
    • von Fеlіх W. (abgemeldet) 0
      Re^3: Direktversicherung Lohnsteuererklärung
      Hallo, Die Summe an die Versicherungsgesellschaft
      wird jedoch wirklich erst vom Nettobetrag abgezogen.
      Das ist nicht in Ordnung. Also macht entweder die Lohnbuchhaltung einen Fehler, oder die Lohnabrechnung wurde nicht richtig gelesen. Kann es sein, dass die Direktversicherung zweimal auftaucht - einmal mit Plus, einmal mit Minus?

      Alles Gute, Felix
    • von Guіdо. . (abgemeldet) 0
      Langsam mit die jungen Pferde:-)
      Hi! Das ist nicht in Ordnung. Also macht entweder die
      Lohnbuchhaltung einen Fehler, oder die Lohnabrechnung wurde
      nicht richtig gelesen. Kann es sein, dass die
      Direktversicherung zweimal auftaucht - einmal mit Plus, einmal
      mit Minus?
      Es kann auch sehr gut sein, dass sie steuer- und sv-frei als Bruttobezug auftaucht und dann vom (erhöhten) Netto abgezogen wird.


      Gruß
      Guido
    • von Fеlіх W. (abgemeldet) 0
      Re: Langsam mit die jungen Pferde:-)
      Hallo, Das ist nicht in Ordnung. Also macht entweder die
      Lohnbuchhaltung einen Fehler, oder die Lohnabrechnung wurde
      nicht richtig gelesen. Kann es sein, dass die
      Direktversicherung zweimal auftaucht - einmal mit Plus, einmal
      mit Minus?
      Es kann auch sehr gut sein, dass sie steuer- und sv-frei als
      Bruttobezug auftaucht und dann vom (erhöhten) Netto abgezogen
      wird.
      Das meine ich mit "zweimal auftaucht".

      Cheers, Felix
    • Re^2: Langsam mit die jungen Pferde:-)
      Sorry, die Gehaltsabrechnung ist wirklich ziemlich unübersichtlich. Wenn man das genauer ausrechnet, werden SV und Steuern wirklich nur vom Bruttobetrag minus Betrag Direktversicherung errechnet und abgezogen. Taucht also oben als Minus vom Bruttobetrag auf und unten wird die Direktversicherung nochmal vom Nettobetrag abgezogen (inkl. dem Betrag, den der Arbeitgeber steuerfrei dazuzahlt). Wichtig war mir nur zu wissen, dass das nicht in die Steuererklärung rein darf.
      Vielen Dank!
  2. Antwort von Lаwrеnсе 0
    Re: Direktversicherung Lohnsteuererklärung
    Hallo,

    eine Direktversicherung hat grundsätzlich nichts in einer Steuererklärung verloren.

    Gruß
    Lawrence