Steuern
Von: аrnіса, 29.10.2003 17:13 Uhr
Hallo -

ich habe gehört, wenn pensionierte AusländerInnen (in meinem Fall CH) ihren Wohnsitz nach Deutschland verlegen, hätten sie einen bestimmten Betrag pro Jahr frei, d.h. bis zu XXXX EURO müssten keine Steuern auf Rente/Pension bezahlt werden.

Trifft das zu? Wie hoch ist der Freibetrag?
Gibt's sonst Bedingungen, an die gedacht werden muss?
(Stolpersteine?? Versicherungen? Meldepflichten?)

Danke im voraus!
Arnica



  1. Antwort von Ѕһоwbее 0
    Re: Steuern auf Rente/Pension?
    hi,

    hier ist jemand gefragt, der sich mit CH / D steuerrecht auskennt und gleichzeitig auch noch einen schimmer von versicherungssystemen der länder hat.

    vielleicht solltest du vor einem wohnsitzwechsel (ist ja dann von dauer) von einem steuerberater im grenzgebiet beraten lassen. ggf. mal die steuerberaterkammer von BaWü anfragen, ob es StB gibt, die sich auf CH/D wohnsitzprobleme spezialisiert haben.

    grundsätzlich unterliegen renten (vom rentenversicherungsträger) nur mit dem ertragsanteil (fiktiver zinsanteil) der besteuerung. dieser liegt beim standart-rentner bei ca. 30-35%!

    pensionen und betriebsrenten unterliegen dagegen wie normaler arbeitslohn der besteuerung (nach abzug eines versorgungsfreibetrages von 3.xxx EUR p.a.).

    diese diskrepanz ist von der verfassungsrechtsprechung gerügt worden, hier ist der gesetzgeber aufgefordert "nachzubessern".

    da der renter nur den ertragsanteil versteuert (also sagen wir 1/3tel der einnahmen) und dann immernoch der grundfreibetrag von 7.2xx EUR bleibt, bei dme keine steuerbelastung eintritt. defacto zahlen also die "normalen" rentner, die keine mietobjekte und dicke geldanlagen haben KEINE steuern.


    problematik: wo ist deine "rente/pension" einzuordnen? erst dann kann man genauer prüfen, welche steuerlichen konsequenzen der umzug hat.


    mfg vom

    showbee
    1 Kommentare
    • Re^2: Steuern auf Rente/Pension?
      Hi -
      danke für die rasche Antwort!
      Das habe ich mir schon gedacht, dass da nicht einfach eine Tabelle zugrunde gelegt werden kann!
      Ich werde mich also wegen einer hieb- und stichfesten Auskunft nach Spezialisten im Grenzgebiet umtun.
      Ich habe weder Immobilien noch dicke Geld- oder Vermögenspakete.
      Mir geht es nicht um Steuerersparnis beim Umzug, sondern um persönliche Gründe. Aber natürlich will ich dabei nicht vom Regen in die Traufe kommen - wie man so schön sagt...

      Dank und Gruss -
      Arnica [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]