Haus- & Nutztiere
Von: Саrоlа (abgemeldet), 5.5.2007 14:12 Uhr
Hallo ihr Lieben! Ich hüte manchmal einen Hund, der im Auto wie ein Verrückter bellt. Wenn z.B. ein Radfahrer, ein Spaziergänger oder ein anderer Hund sichtbar wird, fängt er wie wild zu bellen an. Will er
das Auto beschützen? Wie kann man ihm das abgewöhnen? Danke für eure Tipps!



  1. Antwort von Κrеѕzеntіа 0
    Re: Hund bellt im Auto
    Hallo, Carola, Ich hüte manchmal einen Hund, der im Auto
    wie ein Verrückter bellt. Wenn z.B. ein Radfahrer, ein
    Spaziergänger oder ein anderer Hund sichtbar wird, fängt er
    wie wild zu bellen an.
    Will er
    das Auto beschützen?
    es kann Revierverhalten sein, aber auch andere Ursachen haben. Fährt er grundsätzlich gern im Auto mit? Bellt er auch, wenn er mit seinem Besitzer fährt? Wie kann man ihm das abgewöhnen?
    Da Du den Hund nur gelegentlich hast, wird ein konsequentes Verhaltenstraining wahrscheinlich nicht möglich sein.

    Wo im Auto transportierst Du ihn denn? In vielen Fällen hilft es, wenn dem Hund die freie Sicht genommen wird, z.B. in einer geschlossenen Transportbox oder -hütte im Kofferraum oder - gesichert - auf dem umgeklappten Rücksitz, (Beispiele auf http://www.zooplus.de/tierhandlung/hundetransportbox)
    Falls er bei seinem Besitzer genauso bellt, wäre der ja vielleicht zu einer solchen Anschaffung bereit?

    An eine solche Box müsste man ihn natürlich erst gewöhnen, bevor er seine erste Fahrt darin macht (z.B. indem man ihn eine Zeit lang in der Box im Auto füttert ohne wegzufahren, dann kurze Übungsstrecken fährt, ihn lobt/belohnt, wenn er nicht gebellt hat...).

    Evtl. hilft auch ein Anti-Bell-Halsband (vgl. ein paar Threads tiefer: Hund bellt und knurrt andauernd im Garten) - wobei ich nicht weiß, wie intensiv der Zitronengeruch im Auto dann auch für den Menschen wäre.

    Gruß
    Kreszenz
    • Antwort von mаgrеt (abgemeldet) 0
      Re: Hund bellt im Auto
      Hallo,

      für viele Hunde sind es einfach zu viele eindrücke die da auf sie zukommen wenn sie im Auto sind. Als folge daraus fangen sie an zu Bellen.
      Ich bin auch der Meinung das eine Hundebox gute Dienste Leistet. Auch in Bezug auf die Sicherheit im Auto bei Unfällen.
      Und Hunde müssen laut Gesetzt im Auto gesichert werden durch ein geeignetes Gitter im Kofferraum, Anschnallen oder eine Box. Sollte dies nicht der Fall sein kann es sogar zum Bußgeld kommen. Und da ist es egal ob man nen Dackel oder ne Dogge hat. (Aber ich gebe zu dass ich meinen Hund auch oft zu meinen Füßen sitzen habe)

      Der Hund muss aber langsam außerhalb des Autos an diese Box gewöhnt werden, am Besten stellt man die Box in die Wohnung und übt so lange bis der Hund sich daran gewöhnt hat. Das dauert so eine vielleicht auch zwei Wochen. Viele Hund nehmen die Box nach einer Eingewöhnungszeit sehr gerne an, sie fühlen sich darin sicher.

      Von Spray Halsbändern bin ich Persönlich nicht so der Fan. Finde die sollten nur angewendet werden in Rücksprache mit einem Hundetrainer, der einem dann auch die richtige Handhabung erklärt. Man möchte ja keine Fehler machen und am Schluss einen total verstörten Ängstlichen Hund haben.

      Ganz wichtigen in deinem Fall ist auch alles mit den Hundebesitzern abzusprechen.

      Magret