Umweltschutz & Naturschutz
Von: L Ѕсһubеrt, 7.5.2007 11:20 Uhr
Hallo,

Ich habe eine Frage zu Recycling-Papier.

Wie effektiv schützt das wirklich die Umwelt? Bzw. bringt das überhaupt was? Ist normales weißes Papier nicht eigentlich auch recycelt nur zusätzlich gebleicht? Wie schlecht ist bleichen für die Umwelt?

Viele Fragen, danke für eure Hilfe :)



  1. Antwort von Rеіnһаrd Κеrn (abgemeldet) 1
    Re: Recyclingpapier
    Hallo,

    Bleichen ist potentiell schlecht für die Umwelt, das kommt eben darauf an, wie man mit Schadstoffen umgeht: in Brasilien würde man das Abwasser mit den Bleichmitteln in den nächsten Fluss leiten, wo es extrem schädlich ist, und damit, dass man die Umwelt hemmungslos vergiften darf, auch noch Werbung für Industrieansiedlung machen ("Kommen Sie zu uns, da gibt es noch unendlich viel Umwelt"). In Europa sorgen Auflagen dafür, dass die Bleichmittel im Kreislauf geführt oder entgiftet werden, jedenfalls nicht in die Umwelt gelangen. Das kostet mehr, aber damit sind sie eben nicht mehr schädlich. Eine allgemeingültige Aussage ist so nicht möglich.

    Das ist im übrigen nicht der einzige Unterschied zwischen Recyling und frischem Papier: die Faserlänge nimmt beim Bearbeiten immer weiter ab und damit die Papierqualität, v.a. der Zusammenhalt bzw. die Reissfestigkeit. Manche Klopapiersorten zerfallen bei Berührung mit Wasser sofort zu Brei, was wahrscheinlich erwünscht ist gegen Verstopfung der Rohre, aber wenig angenehm für den User.

    Gruss Reinhard [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Antwort von Ρеtеr(ΤОО) 0
      Re: Recyclingpapier
      Hallo fragewurm,
      Ich habe eine Frage zu Recycling-Papier.

      Wie effektiv schützt das wirklich die Umwelt? Bzw. bringt das
      überhaupt was?
      Da der Papierverbrauch als Konstante gesehen werden kann, macht es schon einen Unterschied, ob du für jedes Stück Papier einen neuen Baum benötigst oder ob du aus dem Baum nacheinander mehrere Stücke Papier herstellst.
      Wenn also der Anteil an recycleten Fasern 50% beträgt, musst du auch nur halb so viele Bäume fällen, wie wenn nur neue Fasern verwendet würden (wenn wir vereinfacht davon ausgehen, dass alles Papier aus Bäumen erzeugt wird). Ist normales weißes Papier nicht eigentlich
      auch recycelt nur zusätzlich gebleicht? Wie schlecht ist
      bleichen für die Umwelt?
      Um weisses Papier zu erhalten muss es in jedem Fall gebleicht werden, egal ob es aus neuen oder recycelten Fasern hergestellt wird.

      Es gibt unterschiedliche technische Verfahren um zu Bleichen mit unterschiedlichen Auswirkungen auf die Umwelt, bzw. mit unterschiedlich hohem technischen Aufwand um die Umwelt nicht zu schädigen.

      Früher wurde hauptsächlich mit Chlor gebleicht. Aus Umweltgründen wurden u.a. Verfahren welche mit Sauerstoff (Ozon) bleichen entwickelt.

      MfG Peter(TOO)
      • Antwort von Gаndаlf 0
        Re: Recyclingpapier
        Hallo, Wie effektiv schützt das wirklich die Umwelt? Bzw. bringt das
        überhaupt was?
        tut es. Ist normales weißes Papier nicht eigentlich
        auch recycelt nur zusätzlich gebleicht?
        Nein. Es ist aus 'frischem' Zellstoff hergestellt, der aus Bäumen oder anderen geeigneten Pflanzen gewonnen werden muß. Wie schlecht ist
        bleichen für die Umwelt?
        Kommt auf die Art des Bleichens an.
        Wenn mit elementarem Chlor gebleicht wird, ist es schon übel, aber das wird in Europa und den USA nicht mehr und im Rest der Welt immer weniger gemacht.
        Wird mit Chlordioxid gearbeitet, ist es wenigerschädlich, wenn auch nicht ganz ohne.

        Dann gibt es diverse Bleichverfahren, die ohne Chlor auskommen und mit Kombinationen aus Sauerstoff, Ozon und Wasserstoffperoxid arbeiten, das sind die am wenigsten schädlichen Verfahren.

        Gandalf
        • Antwort von Ѕаnсtuѕ Rоlfuѕ (abgemeldet) 0
          Umweltbilanz von Recyclingpapier dürftig
          Guten Tag, Schubert

          Die Umweltbilanz von Recyclingpapier kann tatsächlich dürftig
          ausfallen:

          Manchmal wird das grau wirkende Papier doch etwas gebleicht ...

          Wenn die Fasern des Altpapiers (x-mal recycliert) einfach zu kurz
          sind, muss man zu viel neues Material beifügen ...

          Und - das Hauptproblem - oft muss man das zu raue Papier
          energieintensiv glätten, damit es die Kopiergeräte nicht beschädigt.


          Freundlich grüsst

          Rolfus
          1 Kommentare
          • von Gаndаlf 1
            Re: Umweltbilanz von Recyclingpapier dürftig
            Moin Rolfus, Manchmal wird das grau wirkende Papier doch etwas gebleicht
            nö, da wird nichts gebleicht, da wird Deinkt. Das kann man so weit treiben, daß der so behandelte Zellstoff optisch nicht von frischem zu unterscheiden ist.
            Da aber 'Umweltpapier' etwas grau zu sein hat, (der Kunde will das so), stoppt man den Prozeß an einer bestimmten Stelle.
            Wenn die Fasern des Altpapiers (x-mal recycliert) einfach zu
            kurz
            sind, muss man zu viel neues Material beifügen ...
            Kommt ganz auf den Verwendungszweck an.
            Bei Hygienepapieren ist das nicht so viel, meist wird gar kein frischer Zellstoff zugesetzt.
            Hier ist der Einsatz von Altpapier m.E. auch am sinnvollsten. Und - das Hauptproblem - oft muss man das zu raue Papier
            energieintensiv glätten, damit es die Kopiergeräte nicht
            beschädigt.
            Das ist nicht energieintensiv. Das passiert im Rahmen der Trocknung, die auf jeden Fall durchgeführt werden muß, an speziellen Stahlzylindern.

            Gandalf